Eisele

Der Name Eisen (circa 2390 Personen) findet sich häufig in Franken. In Mittelbaden leben die meisten Eisen in Baden-Baden. Stattdessen ist in Mittelbaden die alte alemannische Form Isen (140) zu Hause. Ein Prozent aller Hohberger heißen so. Es handelt sich um Kurzformen von germanischen Rufnamen wie Isanhart, Isanbald, Isanbert, die zu Isan abgekürzt und dann zu Isen abgeschwächt wurden. Mit zärtlichem -le wird daraus dann in Südbaden der Isele (1900), in Nordbaden und oder in Württemberg der Eisele (10 300). In Lahr überwiegen die Isele, in Offenburg die Eisele.