Gassmann

Viele Familiennamen gehen auf die Wohnstätte an einer Gasse zurück, in Süddeutschland beispielsweise die Namen Gasser (1570), Gessler, Geßler (3150), Gassner, Gaßner (6200), Enggesser „an der engen Gasse“, Kirchgässner „an der Kirchgasse“ usw. Dazu gehören auch Gaßmann (2660)) und Gassmann (1640). Die Gaßmann finden sich überall verstreut, mit Häufung im Raum Nordhausen - Göttingen - Kassel, die Gassmann sind ebenfalls weit verstreut, mit Häufung im Raum Stuttgart.