Göppert

Göppert heißen rund 1700 Personen in Deutschland. Es ist ein typisch mittelbadischer Name, konzentriert zwischen Kehl, Oberkirch und Herbolzheim. Die meisten wohnen in Schuttertal, wo 4,3 Prozent aller Einwohner so heißen. Daneben finden sich im gleichen Raum viele Geppert. Im Unterschied zu Göppert sind aber die etwa 5900 Geppert in ganz Deutschland verstreut, was sich dadurch erklärt, dass sie bis 1945 in Schlesien sehr häufig waren und von dort in den Westen kamen. Alle Fälle gehen auf germanische Rufnamen wie Gottfried, Gotbert oder Gebhard zurück.