Günz(e)le

In Neuried, Lahr und Kappel-Grafenhausen begegnet der sehr seltene Familienname Günz(e)le (circa 15 Personen). Viel häufiger sind die Namen Günzl (360, verstreut in Süddeutschland) und Gün(t)zel (5500, vor allem in Thüringen und Sachsen, sonst überall in Deutschland verstreut; vor 1945 auch in Schlesien häufig). Es handelt sich in allen Fällen um Nachkommen von Männern mit Rufnamen wie Günter oder Gundolf, die man kurz und zärtlich Günzel, Günzele oder Günzle rief.