Helfrich

Es gibt in Deutschland etwa 3900 Personen namens Helfrich, konzentriert in der Pfalz (besonders Pirmasens), Südhessen und Nordbaden, dazu 150 Helfricht (Thüringen, Sachsen), 200 Hilfrich (Limburg/Lahn) und 640 Helf(f)erich, vor allem im Odenwald (Fürth, Mörlenbach).  Aus diesen Gegenden sind einige nach Achern, Willstätt und Lahr gezogen. Es sind Nachkommen eines Mannes mit dem germanischen Rufnamen Helferich, der aus den Wörtern althochdeutsch helfa »Hilfe« und rich »mächtig« zusammengesetzt ist.