Hilberer

Hilberer ist ein typisch mittelbadischer Name. Die meisten der bundesweit rund 360 Personen wohnen in und um Offenburg und im Kinzigtal. Darüber hinaus begegnet der Name nur vereinzelt. Eine Hilbe oder Hülbe ist eine Wasserstelle zum Tränken für das Vieh. Der Name kann sich also auf jemanden beziehen, der an einem solchen Ort wohnte wie etwa Steinhilber (1640, Raum Reutlingen). Es kann aber auch der Nachkomme eines Hildebert sein, den man kurz Hilbert rief, noch kürzer Hilber (als Familienname 350, verstreut), und Hilberer wäre dann der Hilber junior. In manchen alemannischen Regionen heißt hinken hilpe. Daher wäre auch ein Übername möglich für einen, der hinkt.