Hundertmark

Deutschlandweit gibt es rund 3100 Personen namens Hundertmark und 60 Hundertmarck. Sie sind weitgehend in Südniedersachsen konzentriert. Dort wog im Mittelalter eine Mark 234 Gramm Silber. Mal hundert ergäben sich also 23,4 Kilo Silber. Daher kann der Name sich nicht wie ähnliche Namen (Dreiheller, Vierschilling, Fünfgeld, Zehnpfennin) auf Abgabeverpflichtungen beziehen, sondern ist wohl eher ein Übername für einen reichen Menschen.