Krämer

Krämer ist die alte Berufsbezeichnung des Kleinhändlers. Aus ihr entstanden viele Familiennamen, die sich je nach Dialekt unterscheiden. Am häufigsten mit rund 59 400 Personen in Deutschland ist Krämer (dazu noch Kraemer 4900, Crämer 660, Craemer 320), dann folgen Kramer (43 300, Cramer 9900) und Kremer (21 200, Cremer 10 900) . Im Alemannischen, wo langes a oft zu o wird, findet sich auch Kromer (2930). In Mittelbaden treffen sich südliches Kramer und nördliches Krämer, vermischt mit Kromer.