Luckmann

Wenn jemand in Mittelbaden Luckmann heißt, sind seine Vorfahren oder er von weit hergezogen. Denn bei den rund 730 Luckmann handelt es sich um einen typisch norddeutschen Namen, der vor allem zwischen Hamburg und Rostock beheimatet ist. Es ist ein Wohnstättenname zum niederdeutschen Wort Luke "Loch; Lücke“, in der Form Lukeman schon um 1341 in Bremen bezeugt. Denkbar wäre auch "der Nachkomme des Lucke“, wobei Lucke eine zärtliche Kurzform von Rufnamen wie Ludwig oder Ludolf ist.