Matt

Bundesweit heißen rund 3900 Personen Matt. Das kann auf eine Kurzform der Rufnamen Matthäus oder Matthias zurückgehen. Der Familienname begegnet uns fast nur in Mittel- und Südbaden, im Elsass und besonders häufig in der Schweiz. In diesen Regionen heißt die Wiese Matte. Daher kann es sich bei Matt auch um einen Wohnstättennamen »der auf oder an der Matte« handeln. Ein Beispiel dafür sind Familiennamen wie Dürrenmatt, »der an der dürren Wiese«