Oberle

Die rund 3400 Oberle sind in der Rheinebene zwischen Ettenheim und Karlsruhe und im Raum Aschaffenburg zu Hause. Im Raum Gutach – Hornberg – St. Georgen – Schramberg begegnet der Name in der Form Aberle. Er geht auf den Rufnamen Albert zurück, den man zärtlich Albertle rief, was dann zu Alberle und weiter zu Aberle verkürzt wurde. Dabei wurde aus dem kurzen A- ein langes A-. Langes a wird aber am Oberrhein als o gesprochen Daher ist hier Aberle zu Oberle geworden.