Sauer

Der Familienname Sauer bezieht sich in der Regel auf eine herbe, verdrießliche Wesensart. Das Gegenteil meinen Familiennamen wie Süß oder Süßmut. Die meisten der deutschlandweit etwa 46500 Sauer finden sich in Rheinland-Pfalz, Hessen, Unterfranken, Nord- und Mittelbaden, hier vor allem in Appenweier, wo zwei Prozent der Einwohner so heißen. Dazu kommen noch 3100 Saur in Württemberg. Die circa 1100 Süß, Süss sind dagegen besonders in Sachsen und in Ostbayern beheimatet und die 4300 Bitter in Westfalen.