Schley

Die ungefähr 3100 Schley sind zusammen mit den 550 Schlei hauptsächlich in Norddeutschland verstreut, besonders in Schleswig-Holstein. Umso auffälliger sind zwei Konzentrationen von Schley im Süden, die eine im Saarland, die andere in und um Schutterwald und Offenburg.  Es handelt sich um einen von der gleichnamigen Fischart abgeleiteten Übernamen für einen Fischer oder Fischhändler. Diese wurden oft nach Fischarten benannt, man vergleiche Familiennamen wie Hecht (14 200), Hechtfischer 180), Karpf (900), Salm (2500), Wels (1400), Stichling (700) oder Hering (12 200) und Häring (6100).