Teßmer

In Offenburg begegnet der Name Tesmer, in Biberach Tessmer und in Haslach Teßmer. Die Vorfahren der Träger dieser Familiennamen sind einst von weit her zugewandert. Die meisten der 1560 Tessmer, 970 Teßmer und 480 Tesmer wohnen in Nordostdeutschland, vor 1945 waren sie auch östlich von Oder und Neiße häufig. Sie sind Nachkommen von Männern mit dem alten slawischen Rufnamen Tesimir, der seinerseits aus slawischen Wörtern mit der Bedeutung »erfreuen« und »Friede« zusammengesetzt ist.