Vogel, Vögele

Vogel steht mit rund 73.800 Personen in Deutschland auf Rang 51 der häufigsten Familiennamen. In der Regel ist es ein Übername für sorgenfreie oder sangesfreudige Menschen, es kann aber auch der Berufsname für den Vogelfänger sein. Während Vogel in ganz Deutschland verbreitet ist, sind Vogl (10.900) und Vögele (3470) dialektbedingt vor allem in Bayern und Österreich sowie in Baden-Württemberg, Elsass (Voegele) und in der Schweiz (hier auch Vögeli) beheimatet.