Weislogel

In Kehl, Rheinau, Willstätt und Offenburg findet sich der Name Weislogel (etwa 140). In Kehl wohnen auch die meisten der rund 40 Kleinlogel, einige auch im Elsass. Dazu kommen 50 Kleinlagel in und um Bruchsal. Im Südwesten verstreut finden sich auch einige Metlagel, Mödlagl, und einige Lagel in Offenburg und Logel in Ohlsbach. Schon 1627 urkundet in Straßburg ein Johann Kleinlogel. Es sind Berufs- oder Übernamennamen mit dem alemannischen Wort Lägel(e), Logel(e) »Fässchen«.