Will

Wie man noch heute oft den Vornamen Wilhelm zu Willi abkürzt, so wurden auch früher die Rufnamen Wilhelm, Willibald, Willihard usw. zu Wille oder Will verkürzt, was dann bei ihren Nachkommen zum Familiennamen wurde. Die meisten der rund 22.560 Will wohnen in Rheinland-Pfalz, Hessen, Franken und Thüringen, dann in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Zwischen diesen beiden Regionen finden sich die 11.400 Wille, und im westlichsten Niedersachsen noch 630 Willen = (des) Willen (Sohn). In Mittelbaden ist die Anzahl der Will und Wille etwa gleich, aber es sind nur wenige.