Wimmer

Die deutschlandweit rund 18680 Wimmer wohnen hauptsächlich östlich der Isar, dazu noch etwa 10300 in Österreich, besonders in Oberösterreich. Aus diesen Gegenden hat sich der Name dann weiter verstreut, auch in den Raum Offenburg - Achern. Es ist in der Regel ein Berufsname für den Verwalter von kirchlichem Gut (Wittum, Widem). Andernorts gelten dafür Namen wie Wiedemer, Wittmann, Wiedemann usw. Aber auch Herkunftsname »der aus Wimm (viele Orte in Südbayern und Österreich, die aus Widem entstanden sind) ist möglich, in Einzelfällen auch »der Nachkomme eines Mannes mit dem Rufnamen Winimar.«