Witschel

Es gibt deutschlandweit rund 1170 Witschel und 110 Witzschel. Der Name ist typisch ostmitteldeutsch, vor allem in Sachsen und vor 1945 auch in Schlesien beheimatet. Es ist eine Dialektform des Rufnamens Wetzel, und diese ist aus einer Kurzform des Rufnamens Werner (Wernz, Wetz) entstanden, an die die zärtliche Endung -el angehängt wurde. Es sind also Nachkommen eines Mannes, der vor 600-800 Jahren, als die Familiennamen aufkamen, mit Rufnamen Werner hieß und im ostmitteldeutschen Dialekt kurz und zärtlich Witschel gerufen wurde.