Wolf

Wie die Rufnamen Heinrich oft zu Hein oder Bertold zu Bert halbiert werden, so wurden und werden Rufnamen wie Wolfgang, Wolfhart oder Wolfram oft zu Wolf verkürzt. Der Familienname Wolf geht auf diese Kurzform zurück. Mit circa 143 700 Personen ist es der 16-häufigste Name in Deutschland, vor allem in der Südhälfte. Im Norden findet sich oft die Schreibweise Wolff (47 000), wozu noch die niederdeutsche Form Wulf(f) kommt (25 200). Die Verkleinerungsform Wölfle (3200) ist im alemannischen Dialektraum beheimatet und Wölfl (2300) in Bayern.