Zapf

Der Familienname Zapf kommt von zapfen oder Zapfen und ist ein Übername entweder für einen Wirt, vergleiche die Familiennamen Sauerzapf(e) für einen, der sauren Wein ausschenkt (Räume Mainz, Heidelberg, Stuttgart), oder Dörrzapf (Pfalz) für einen teuren Gastwirt,  oder es ist ein Übername für einen Trinker, der sich in den Familiennamen Wackerzapp (Rheinland) als ein wackerer Säufer wiederfindet. Die Namenform Zapf konzentriert sich einerseits im nordöstlichen Bayern, anderseits im Raum Offenburg – Hohberg – Gengenbach. Im Raum Rottweil – Tuttlingen gilt die Form Zepf, in der Pfalz und im Saarland Zapp, in Norddeutschland Tapp(e).