Polizeimeldungen

Schutterwald - Ermittlungen wegen Körperverletzung

vor 18 Stunden
Polizeidirektion: Offenburg

Die Hintergründe einer Auseinandersetzung am Dienstag in der Bahnhofstraße in Schutterwald werden derzeit ermittelt. Gegen 15.20 Uhr soll laut Polizeimeldung eine 41-Jährige mit einem 19 Jahre alten Fahrgast in einem Linienbus in Streit geraten sein. Der Busfahrer verwies daraufhin beide Personen aus dem Bus. Nach dem Aussteigen soll die Frau den 19-Jährigen sowie zwei weitere Heranwachsende, die den Streit schlichten wollte, geschlagen haben. Die Beamten des Polizeipostens Neuried haben Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet.

Oberwolfach - Wohnungseinbruch, Zeugen gesucht

vor 20 Stunden
Polizeidirektion: Kinzigtal

Ein bislang unbekannter Einbrecher hat sich am Dienstag laut Polizei zwischen 16 Uhr bis 20 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Haus in der Sportplatzstraße in Oberwolfach verschafft. Im Inneren wurden mehrere Zimmer durchwühlt und Bargeld gestohlen. Die Beamten des Polizeireviers Haslach haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter 07832 97592-0 zu melden.

Haslach - Brand in Wohnhaus

vor 20 Stunden
Polizeidirektion: Kinzigtal

Ein ausgelöster Brandalarm in einem Haus in der Straße "In den Reben" in Halsach hat am Dienstag gegen 16.45 Uhr Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hausach sowie des Polizeireviers Haslach auf den Plan gerufen. Wie die Polizei mitteilt befand sich der Brandherd im Erdgeschoss und konnte von der Feuerwehr gelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Hintergründe zur Brandursache werden ermittelt. Der entstandene Schaden wird auf einige tausend Euro beziffert.

Kehl - Fahrrad stößt mit Auto zusammen

vor 21 Stunden
Polizeidirektion: Kehl

Am Dienstag ist es gegen 17.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer Radfahrerin gekommen. Wie die Polizei mitteilt ist eine 71-jährige Peugeot-Fahrerin auf der Vogesenallee in Kehl gefahren, als eine 16 Jahre alte Fahrradfahrerin ohne abzusteigen die Straße über einen Fußgängerweg querte. Daraufhin kam es zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmerinnen, bei dem die Fahrradfahrerin auf den Boden stürzte. Sie wurde dabei nicht verletzt. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 150 Euro.

Offenburg - Geldbörse gestohlen

vor 22 Stunden
Polizeidirektion: Offenburg

Am Dienstag ist eine Geldbeutel aus einem Tresenbereich einer Bar in der Hauptstraße in Offenburg gestohlen worden. Wie die Polizei mitteilt war der Dieb in den frühen Morgenstunden durch ein Fenster eingestiegen und hat die Geldbörse mitsamt Bargeld mitgenommen.

Kehl - Holzschopf fing Feuer

30.11.2021
Polizeidirektion: Kehl

Der Brand eines Schopfes hat am Dienstagmittag in der Straße "Im Hanfplatz" zu einem Schaden von mehreren Tausend Euro geführt, teilt die Polizei mit. Nach bisherigen Feststellungen der Beamten soll eine Restglut neben der Holzhütte entsorgter Asche für den Feuerausbruch kurz nach 13.30 Uhr verantwortlich gewesen sein. Einsatzkräfte der Feuerwehr Kehl waren zur Brandbekämpfung vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Achern - Ermittlungen nach Raubdelikt, Zeugen gesucht

30.11.2021
Polizeidirektion: Acher-Rench

Zwei noch Unbekannte haben am Montagabend laut Polizei offenbar versucht, eine ältere Dame in der Franz-Xaver-Lender-Straße auszurauben. Gegen 18 Uhr meldete eine aufmerksame Zeugin, dass zwei Männer auf eine Frau einschlagen würden. Ein Rettungswagen brachte die verletzte Seniorin in das Klinikum Achern. Das Duo wurde als südländisch aussehend, etwa 20 Jahre alt, circa 175 Zentimeter groß und schmächtig beschrieben, heißt es aus der Polizeimitteilung. Einer soll eine dunkelblaue Daunenjacke und eine Wollmütze getragen haben, der andere soll mit einer Strickmütze und einer grauen Daunenjacke bekleidet gewesen sein. Die Männer sollen sich anschließend zu Fuß in Richtung Martinstraße entfernt haben. Ein weiterer Zeuge konnte einen der Flüchtenden im Bereich der Klara-Reimann-Straße zunächst festhalten. Nachdem sich der Festgehaltene mittels Abwehrspray zur Wehr setzte, gelang auch diesem unerkannt die Flucht Richtung Martinstraße. Der andere flüchtete Richtung Illenau. Die Beamten der Kriminalpolizei haben mittlerweile die Ermittlungen übernommen und bitten Zeugen, sich unter 0781 21-2820 zu melden.

Offenburg - Brandstiftung

30.11.2021
Polizeidirektion: Offenburg

Eine Patientin aus einer psychiatrischen Fachklinik in Offenburg steht im Verdacht, am Montag das Bett in ihrem Zimmer im Erdgeschoss mutwillig angezündet zu haben. Das teilt die Polizei mit. Der hierdurch entstandene Schaden dürfte im Bereich zwischen 15.000 Euro bis 20.000 Euro liegen. Einsatzkräfte der Feuerwehr Offenburg konnten durch ihr schnelles Einschreiten ein Übergreifen auf Gebäudeteile verhindern. Die Verdächtige wurde am Dienstagvormittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg einem Haftrichter vorgeführt. Dieser folgte dem Antrag und erließ gegen die Frau einen Unterbringungsbefehl. Aufgrund ihres psychischen Ausnahmezustandes wird sie in einer geschlossenen Abteilung einer Spezialklinik untergebracht.

Hornberg - Zwei Unfälle an identischer Stelle

30.11.2021
Polizeidirektion: Kinzigtal

Gleich zwei Autofahrer sind am Dienstagmorgen unabhängig voneinander an der gleichen Stelle ins Rutschen geraten. Zwischen Hinterhauenstein und Vorderhauenstein in Hornberg kamen die Fahrzeuge auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Laut Polizei soll ein bergabwärts fahrender 31-Jähriger in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Wagen verloren und gegen einen Baum geprallt sein. Er trug durch die Kollision leichte Verletzungen davon und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden an seinem Volvo wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Nur gut zwei Stunden später geriet eine 30 Jahre alte Opel-Fahrerin an gleicher Stelle ins Schleudern, wobei ihr Wagen zur Seite kippte und auf dem Dach liegen blieb. Nach Angaben der Polizei kam die Frau ohne Verletzungen davon. Vorsorglich hinzugerufene Kräfte des Rettungsdienstes mussten nicht tätig werden. Die Schäden des Opel betragen zirka 5.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren mit Winterreifen ausgestattet, heißt es abschließend aus der Polizeimitteilung. 

Zell am Harmersbach - Vorfahrt missachtet

29.11.2021
Polizeidirektion: Offenburg

Zwei Leichtverletzte und ein Schaden von rund 25.000 Euro waren nach einer Vorfahrtsverletzung am Sonntag im Kreuzungsbereich der Buchenwaldstraße zur Hauptstraße in Zell am Harmersbach zu beklagen. Der Polizei zufolge missachtete eine 54-jährige VW-Fahrern gegen 16.40 Uhr die Vorfahrt einer 24-jährigen Fahrerin eines Audi und kollidierte mit dem Wagen. Die Beamten des Polizeireviers Haslach übernahmen die Unfallaufnahme.