Polizeimeldungen

Offenburg - Mutmaßlicher Ladendieb beleidigt Polizeibeamte

vor 15 Stunden
Polizeidirektion: Offenburg

Am Mittwochnachmittag wurden Beamte des Polizeireviers Offenburg zu einem Ladendiebstahl in einem Einkaufszentrum in die Okenstraße in Offenburg gerufen. Das teilt die Polizei mit.

Der sich aggressiv verhaltende alkoholisierte mutmaßliche Ladendieb, der bereits am Vormittag der Polizei als Störer im Bereich des Bahnhofs gemeldet wurde, beleidigte die beiden Polizisten mit ehrverletzenden Äußerungen, heißt es weiter.

Durch das Verhalten des 34-Jährigen war es notwendig, diesen in Polizeigewahrsam zu nehmen. Hierbei setzte er seine Beleidigungen fort und spuckte auf den Streifenwagen. Dies hat zur Folge, dass sich der Mann nicht nur wegen des Diebstahls, sondern auch wegen Beleidigung von Polizeibeamten verantworten muss.

Wolfach - Mit Fahrrädern zusammengestoßen, Hinweise erbeten

vor 15 Stunden
Polizeidirektion: Kinzigtal

Der Zusammenstoß zweier Kinder auf Fahrrädern führte am Mittwochmorgen zu Verletzungen eines 11-Jährigen in Wolfach. Das teilt die Polizei mit.

Das Kind war gegen 7:45 Uhr auf dem baulich von der B294 getrennten Radweg von Wolfach kommend in Richtung Hausach unterwegs, als ihm in einer langen Rechtskurve mehrere Schüler auf Fahrrädern entgegengekommen sein sollen.

Bei dem Zusammenstoß mit einem der Radler aus der Gruppe kam der 11-Jährige zu Fall und zog sich mehrere Blessuren zu, heißt es.

Weil die Gruppe von Schülern ohne zu Halten ihren Weg in Richtung Wolfach fortgesetzt hat, bitten die Beamten unter 07832 975920 um Zeugenhinweise.

Kehl - Spiegel abgefahren, Zeugenaufruf

vor 18 Stunden
Polizeidirektion: Kehl

Nach einer Verkehrsunfallflucht am Mittwochmittag sind die Beamten des Polizeireviers Kehl auf der Suche nach Zeugen. Das teilt die Polizei mit.

Der Halter eines grauen BMW hatte sein Fahrzeug in der Hauptstraße abgestellt, als er bei seiner Rückkehr zum Wagen gegen 13.50 Uhr Beschädigungen in Höhe von 1.500 Euro feststellen musste.

Offenbar muss ein anderer Verkehrsteilnehmer den geparkten Wagen gestreift und am Spiegel beschädigt haben. Zeugenhinweise werden unter 07851 893-0 entgegengenommen.

Schutterwald - Vermisste Person

16.06.2021
Polizeidirektion: Offenburg

Gegen 20 Uhr wurde über Notruf mitgeteilt, dass eine männliche Person am Baggersee Schutterwald vermisst wird. Nach Auskunft von Freunden sei der vermisste 59-jährige Mann ins Wasser gegangen um sich abzukühlen und war plötzlich verschwunden. Von einer hilflosen Lage ist auszugehen. Es wurde sofort ein Sucheinsatz durch Feuerwehr, Rettungsdienst und DLRG eingeleitet. Auch ein Hubschrauber und Taucher kamen zum Einsatz. Aktuell läuft die Suche noch.

Appenweier - Fußgängerin bei Unfall verletzt

16.06.2021
Polizeidirektion: Acher-Rench

Mit offenbar leichten Verletzungen endete ein Unfall für eine Fußgängerin, die am Dienstagnachmittag die Ortenauer Straße überqueren wollte. Die Frau war gegen 17:30 Uhr auf die Fahrbahn getreten und übersah dabei offenbar einen sich dort annähernden BMW. Dessen 37-jähriger Fahrer versuchte noch erfolglos durch starkes Bremsen einen Unfall zu verhindern. Durch die folgende Kollision und einem Sturz zu Boden, wurde die Frau leicht verletzt und wurde durch den Rettungsdienst weiter versorgt.

Achern - Beim Einkauf bestohlen

16.06.2021
Polizeidirektion: Acher-Rench

Eine 73-jährige Kundin wurde am Dienstagvormittag gegen 11.30 Uhr beim Einkauf in einem Discounter in der Fautenbacher Straße Opfer eines Geldbeuteldiebstahls. Der bisher unbekannte Täter nutzte offenbar die Gelegenheit aus, aus der offenen im Einkaufswagen abgelegten Handtasche den Geldbeutel zu entwenden. Die Seniorin bemerkte den Diebstahl erst an der Kasse, als sie ihren Einkauf bezahlen wollte. Die Ermittlungen werden durch das Polizeirevier Achern/Oberkirch geführt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, Handtaschen und Wertgegenstände während des Einkaufens nicht unbeobachtet zu lassen.

Renchen - Verletzt nach Hundebiss

16.06.2021
Polizeidirektion: Acher-Rench

Ein 32-jähriger Zusteller erlitt am Dienstag um kurz nach 12 Uhr mehrere, teils tiefe Verletzungen von einem Hundebiss, berichtet die Polizei. Der Vorfall ereignete sich demnach bei einem Anwesen im Renchener Stadtgebiet. Der Hund des Hausbewohners habe den Postboten unvermittelt angegriffen, als dieser das Anwesen durch das offene Hoftor betrat, um die Post in den Briefkasten zu werfen. Nun ermitteln die Beamten der Polizeihundeführerstaffel gegen die Hundebesitzer wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Bissverletzungen mussten im Ortenau-Klinikum Achern ärztlich versorgt werden, heißt es abschließend.

Achern - Fahrradfahrerin nach Unfall verletzt

16.06.2021
Polizeidirektion: Acher-Rench

Nach einem Fehler beim Abbiegen kollidierte am Dienstagnachmittag eine Opel-Fahrerin mit einer entgegenkommenden 60-Jährigen auf ihrem Pedelec. Die 39 Jahre alte Autofahrerin war einer Polizeimeldung zufolge gegen 17 Uhr auf der Holzstraße in Richtung Oberacherner Straße unterwegs, als es beim Linksabbiegen zum Zusammenstoß mit der bevorrechtigten Radlerin kam. Bei der Kollision stürzte die Radfahrerin und geriet mit dem Fahrrad teils unter das Fahrzeug. Dadurch erlitt sie schwere Verletzungen, die im Ortenau-Klinikum Achern versorgt werden mussten, heißt es. Der entstandene Schaden wird von der Polizei auf 2500 Euro geschätzt.

Kehl - Scheibe eingeschlagen und Fahrzeug durchwühlt

16.06.2021
Polizeidirektion: Kehl

Eine im Fahrzeug abgelegte Handtasche war am Dienstagabend offenbar das Ziel von noch unbekannten Langfingern, wie die Polizei berichtet. In der Zeit zwischen 20 Uhr und 21.45 Uhr wurde demnach die Scheibe eines in der Ludwig-Trick-Straße in Kehl abgestellten Autos eingeschlagen und die Handtasche mitsamt Dokumenten entwendet. Der entstandene Schaden wird auf 300 Euro geschätzt.

Friesenheim-Heiligenzell - Brand

15.06.2021
Polizeidirektion: Lahr

In Friesenheim-Heiligenzell ist am Dienstag gegen 18 Uhr ein Carport in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Carport und auch ein dort abgestellter Pkw. Beide wurden komplett zerstört, der Schaden liegt laut Polizei bei 25.000 Euro. Ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhinderte die Feuerwehr Friesenheim-Heiligenzell.

Brandursache war vermutlich das unachtsame Arbeiten mit einem Flammgerät zur Bekämpfung von Unkraut, so die Polizei weiter. Dabei sei eine Hecke in Brand geraten, das Feuer ging dann auf den Carport über.