Offenburg

Zu schweres Fahrzeug geladen

Eine Kontrolle durch Beamte des Verkehrskommissariats Offenburg ist im Verlauf des Dienstagvormittags einem 60-jährigen Citroen-Fahrer zum Verhängnis geworden. Das teilt die Polizei mit. Wie die  Beamten kurz vor 12 Uhr auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Lahr und Offenburg feststellten, hatte der Mann auf seinem Transportanhänger eine Mercedes E-Klasse geladen. Durch das Schwergewicht war die Anhängerlast des Gespanns um 1250 Kilogramm überschritten.

Zeugen nach Diebstahl gesucht

Unbekannte entwendeten im Zeitraum des vergangenen Wochenendes mehrere Gerätschaften von dem Betriebsgelände einer Firma in der Hauptstraße in Zell am Harmersbach. Das teilt die Polizei mit.

Die Langfinger entwendeten mehrere Auffahrrampen für Lastwagen und Anhänger sowie Aufsteckwände für Autoanhänger, heißt es. Die ungewöhnlichen Maße des Diebesguts lassen darauf schließen, dass die ungebetenen Besucher mit einem größeren Transportfahrzeug unterwegs gewesen sein müssen.

Offenburg - Polizisten beleidigt

Was einen 20-Jährigen am frühen Montagmorgen dazu bewogen haben mag zwei Polizisten auf der B 33a zu beleidigen ist noch unklar. Fest steht bislang, dass der junge Mann als Beifahrer beim Passieren der beiden Beamten von seinem Fäkalwortschatz Gebrauch gemacht hatte. Da das Fahrzeug nach einer kurzen Verfolgung angehalten und die Insassen kontrolliert werden konnten, steht dem unhöflichen Nachtschwärmer nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung ins Haus.

Offenburg - Baulärm mit Folgen

Ungewöhnlicher Baulärm hat die Beamten des Polizeireviers Offenburg am Sonntag in der Hauptstraße auf den Plan gerufen. Dort hatten zwei Männer sonntägliche Arbeiten in einer Wohnung ausgeführt. Nachdem ihnen umgehend die Fortführung des lautstarken Werkens untersagt wurde, erwarten die beiden Handwerker Ermittlungen wegen möglicher Verstöße gegen das Steuer- und Sozialversicherungsrecht. Ersten Erkenntnissen zufolge dürften das Duo im Alter von 21 und 38 Jahren der ´Schwarzarbeit´ nachgegangen sein. Die Beamten des Hauptzollamtes haben die Ermittlungen übernommen.

Auto überschlägt sich mehrfach

Die Meldung, dass sich am Sportplatz zwischen Dundenheim und Höfen ein Auto überschlagen hätte, rief am Donnerstagabend die Rettungskräfte auf den Plan. Das berichtet die Polizei. Der Fahrer eines Peugeot war nach einer Gefahrenbremsung wegen eines Wildwechsels nach rechts ausgewichen, hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, sich mehrfach überschlagen und war auf dem angrenzenden Feld zum Stehen gekommen. Der 28-jährige Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt, konnte sein Fahrzeug aber selbständig verlassen und Hilfe anfordern.

Einbrecher flüchten mit Diebesgut

Einbrecher haben sich am Donnerstagabend in der Zeit zwischen 19 und 23 Uhr Zutritt zu einem Wohngebäude in der Lindenstraße in Berghaupten Zugang verschafft. Über den Rollladen und das Fenster verschafften sich die Eindringlinge nach Angaben der Polizei unberechtigt Zutritt zu den Wohnräumen. Nachdem sie das Schlafzimmer durchwühlt hatten und fündig wurden, flüchteten die Unbekannten. Sowohl der Diebstahlschaden als auch der entstandene Schaden können derzeit noch nicht beziffert werden.

Mit geklautem Fahrrad unterwegs

Die Verkehrskontrolle durch Beamte des Polizeireviers Offenburg ist am späten Donnerstagabend einem 22-jährigen Fahrradfahrer zum Verhängnis geworden. Der junge Mann wurde laut Polizeibericht gegen 22.30 Uhr in der Offenburger Hauptstraße einer genaueren Überprüfung unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass das benutzte Zweirad bereits im Juni entwendet wurde. Da der 22-Jährige im weiteren Verlauf äußerte, das mutmaßliche Diebesgut käuflich erworben zu haben, leiteten die Ermittler ein Verfahren wegen Hehlerei ein.

Unfall auf A5

Weil er einen kurzen Moment unaufmerksam war, ist am Mittwochnachmittag ein VW-Fahrer auf der A5 bei Offenburg in Richtung Süden einem vorausfahrenden Lastwagen aufgefahren. Gegen 16:25 Uhr überholte der 34 Jahre alte Fahrer eines Lkw laut Polizeibericht auf der mittleren Spur zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Offenburg einen anderen Brummi, als der 51-jährige VW-Fahrer offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und kurzer Unaufmerksamkeit dem Schwergewicht auffuhr.

Unfall auf A5

Weil er einen kurzen Moment unaufmerksam war, ist am Mittwochnachmittag ein VW-Fahrer auf der A5 bei Offenburg in Richtung Süden einem vorausfahrenden Lastwagen aufgefahren. Gegen 16:25 Uhr überholte der 34 Jahre alte Fahrer eines Lkw laut Polizeibericht auf der mittleren Spur zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Offenburg einen anderen Brummi, als der 51-jährige VW-Fahrer offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und kurzer Unaufmerksamkeit dem Schwergewicht auffuhr.

Ermittlungen wegen Bedrohung und Körperverletzung

Eine Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft in der Straße 'Am Sägeteich' in Offenburg rief am Dienstagabend die Polizei auf den Plan. Gegen 19.45 Uhr verlangte ein 20-jähriger gambischer Staatsangehöriger Zutritt zur dortigen Flüchtlingsunterkunft. Von zwei Mitarbeitern des eingesetzten Sicherheitsdienstes wurde er aufgefordert seinen Unterkunftsausweis vorzuzeigen. Das teilt die Polizei mit.