Geld aus Portemonnaie gezogen

06. Dezember 2017

Ein 87 Jahre alter Mann wurde am Dienstagmittag auf dem Parkplatz der St. Josefsklinik in der Weingartenstraße Opfer eines Geldwechseltricks.

Der Senior wurde gegen 12.20 Uhr von einem Mann im geschätzten Alter von circa 50 Jahren angesprochen und um den Wechsel einer Zwei-Euro-Münze gebeten. Bereitwillig öffnete der betagte Herr seinen Geldbeutel, wobei der Fremde ihn bei der Auswahl der Münzen "unterstützt" haben soll, wie es in dem Polizeibericht heißt.

Erst später bemerkte der 87-Jährige, dass ihm das Scheingeld aus seinem Portemonnaie gestohlen wurde. Der mutmaßliche Dieb habe mit ausländischem Akzent gesprochen, möglicherweise mit französischem Einschlag. Er wird von der Polizei als circa 168 Zentimeter groß und mit normaler Figur beschrieben. Bekleidet sei der Unbekannte mit einen dunklen bis über die Knie reichenden Mantel sowie einer dunklen Hose gewesen.

Hinweise zu verdächtigen Personen werden unter 0781/212200 von den Beamten des Polizeireviers Offenburg entgegengenommen.