Polizei Heilbronn sucht Zeugen

20-Jährige nach Club-Besuch vergewaltigt

Matthias Kapaun
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. August 2022
Die Polizei sucht nach Zeugen (Symbolbild).

Die Polizei sucht nach Zeugen (Symbolbild). ©Foto: dpa/Oliver Berg

Eine 20-Jährige wird von drei Unbekannten in einem Heilbronner Club gefragt, ob sie mit ihnen eine andere Lokalität aufsuchen will. Die junge Frau willigt ein – mit fatalen Folgen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Eine 20 Jahre alte Frau ist in der Nacht zum Sonntag, 24. Juli, nach einem Besuch des Clubs „Creme 21“ in Heilbronn vergewaltigt worden. Als die Frau gemeinsam mit drei unbekannten Männern auf dem Weg zu einem anderen Club war, fiel einer der Männer über sie her. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Wie die Beamten mitteilen, hatte die junge Frau am Samstagabend, 23. Juli, die Diskothek „Creme 21“ in der Lichtenbergerstraße besucht. Am frühen Sonntagmorgen zwischen 4 und 5 Uhr wurde sie von drei Männern gefragt, ob sie mit ihnen eine weitere Lokalität in der Hafenstraße aufsuchen wolle. Die 20-Jährige willigte ein und so machten sich die vier auf den Weg über die Albertistraße in Richtung Hafenstraße.

Währenddessen machte einer der Männer zunächst sexuelle Anspielungen und Angebote. Die junge Frau lehnte dies ab und versuchte noch, mit ihrem Handy Hilfe zu holen, doch der Mann schlug ihr das Mobiltelefon aus der Hand. Daraufhin versuchte die junge Frau zu flüchten, doch der Unbekannte konnte sie einholen. Dabei warf er einen Stein nach ihr und verletzte sie damit am Kopf. Nachdem der Unbekannte sich an der Geschädigten vergangen hatte, ließ er von ihr ab, woraufhin die 20-Jährige flüchtete.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren die beiden anderen Männer an der Tat nicht beteiligt.

So sehen der Täter und seine Begleiter aus

- Anzeige -

Das Opfer beschreibt den mutmaßlichen Täter wie folgt: Etwa 40 Jahre alt, wirkte allerdings jünger, rund 1,90 Meter groß mit südländischem Erscheinungsbild. Der Mann soll dünn sein und kurze, glatte, dunkle Haare sowie einen schwarzen, kurz geschnittenen Vollbart tragen. Der Unbekannte habe zudem eine große Nase. Zum Tatzeitpunkt trug er eine dunkelblaue Jeans, ein dunkles T-Shirt mit unbekannter heller Aufschrift im Brustbereich und eine silberfarbene Uhr.

Einer der Begleiter sei etwa 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und übergewichtig. Er habe ein rundliches Gesicht, eine Glatze und keinen Bart. Bekleidet war der Unbekannte mit einer dunklen Jeans und einem dunklen Oversize-T-Shirt.

Der andere Begleiter soll etwa 28 bis 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er habe ein südländisches Erscheinungsbild und braune, kurze Haare sowie einen leichten Bart. Bekleidet war der Mann mit einer dunkelblauen Jeans und einem dunklen T-Shirt, das in die Hose gesteckt war.

Die Kriminalpolizei Heilbronn bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Täter oder dessen Begleitern geben können oder verdächtige Wahrnehmungen im beschriebenen Bereich machen konnten, sich unter der Telefonnummer 0 71 31/1 04 44 44 zu melden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

vor 12 Stunden
Region
Auf der B 3 kam es am Dienstag zu einem Unfall mit einer Rollerfahrerin und einem PKW. Die Rollerfahrerin hat sich bei der Kollision schwer verletzt.
15.08.2022
Region
Nachdem er wegen Belästigung aufgefallen war, hat ein Mann am Freitag massiven Widerstand geleistet und drei Polizisten verletzt.
12.08.2022
Region
Eine ältere Dame galt seit Donnerstag als vermisst. Nach Angaben der Polizei konnte die Gesuchte am Freitagmittag wohlbehalten gefunden werden. 
12.08.2022
Region
Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte am Donnerstagabend den Brand in einer Verpackungsfirma in Lichtenau. Noch ist die Brandursache ungeklärt. 
09.08.2022
Region
Eigentlich geht die Kriminalität im Südwesten zurück. Doch Verbrechen rund um Kinderpornografie bereiten den Ermittlern Kopfzerbrechen - die Zahl der Verurteilungen explodiert geradezu. Die Ursache liegt in den USA.
08.08.2022
Region
Wegen des Leitungsabfalls seiner Maschine entschied sich ein Senior am Samstag dafür, sein Ultraleichtflugzeug in einem Maisfeld bei Baden-Baden notzulanden. Während der Flieger starke Beschädigungen erlitt, kam der Pilot mit einem Schrecken davon.
05.08.2022
Region
In Krautwiller im Elsass brennt eine Mühle. Die Rauchwolke ist bis nach Offenburg sichtbar.
Eine Brandserie im Kreis Rastatt könnte jetzt ein Ende haben. 
05.08.2022
Region
Sechs Brände haben im Juli und Anfang August teils große Schäden in der Region Rheinmünster angerichtet. Die Kombination aus Ermittlungsarbeiten, Funkzellenauswertung und Zeugenhinweisen haben nun dazu geführt, dass ein 19-Jähriger festgenommen werden konnte.
04.08.2022
Bühl
Weil er 51 Paar Damenschuhe über die Schweizer Grenze geschmuggelt haben soll, muss ein Mann aus Serbien eine höhere Geldstrafe zahlen.
03.08.2022
Region
Was wie ein harmloser Flirt beginnt, endet mit hohen Geldforderungen. Betrüger bringen ihre Opfer dazu, sich vor der Webcam auszuziehen und sexuelle Handlungen an sich selbst vorzunehmen, um sie anschließend zu erpressen. Das ist nun in Baden-Baden passiert:
02.08.2022
Baden-Baden
Ein 60 Jahre alter Motorradfahrer ist am Montag auf der B3 bei Baden-Baden gestürzt und hat sich schwer verletzt. Die Polizei ermittelt.
01.08.2022
Region
Wie die Freiburger Polizei am Montag bestätigte, haben Beamte einen 29-jährigen Mann festgenommen. Er steht in dringendem Tatverdacht, das Mädchen aus Gottenheim getötet zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Heinemeyer Stahlhandel GmbH ist seit mehr als 80 Jahren regionaler Partner des Fachhandels. Stahl für alle Anforderungen lagern auf dem Betriebsgelände. 
    12.08.2022
    Heinemeyer Stahlhandel: Partner für Handwerk und Bauherren
    Egal ob Hausbau oder Renovierung: Die Heinemeyer Stahlhandel GmbH in Rastatt ist der ideale Partner rund ums Haus. Der regionale Fachhandel hat alles, was Baubranche und Handwerker benötigen – und das schon seit mehr als 80 Jahren.
  • Die beiden Geschäftsführer Dietmar Nagel (links) und Helmut Czichon sehen in den Mitarbeitern das größte Kapital. 
    22.07.2022
    THERMOTEX-Team soll weiter wachsen
    Seit mehr als 30 Jahren kümmert sich THERMOTEX in Schutterwald um die Kennzeichnung von Textilien. "Unsere Mitarbeiter sind Teil der Erfolgsgeschichte", unterstreichen die beiden Geschäftsführer Dietmar Nagel und Helmut Czichon. Und: Das Team soll weiter wachsen.
  • "Wo zum Kuckuck bin ich hier?" – 38. Moosenmättle Open Air – acht Bands rocken die Bergbühne!
    15.07.2022
    38. Moosenmättle Open Air am Samstag, 6. August
    Seit 1983 lädt der FC Kirnbach 1956 e.V. auf den Liefersberg zum musikalischen und energiegeladenen Gipfeltreffen hoch über Wolfach, Hornberg und Schramberg. Nach zwei spielfreien Jahren feiert das traditionelle Moosenmättle Open Air in diesem Jahr seine 38. Ausgabe.
  • Die Arbeit von moki-Küchen in Offenburg ist jetzt mit zwei Auszeichnung beim German Brand Award 2022 bedacht worden. 
    15.07.2022
    Produkt und Marketingstrategie gehen Hand in Hand
    Wenn Produkt, Team und Marketingidee eine einzigartige Symbiose eingehen, dann ist das ein Fall für den German Brand Award. Das Team von „moki – Love my kitchen“ in Offenburg erfüllt diese Anforderungen mit Leichtigkeit – und wurde jetzt doppelt ausgezeichnet.