Achern

Beim Sportfest des FV Wagshurst

Musik und Sport waren geboten beim Sportfest des FV Wagshurst. Das Firmen-Kleinfeldturnier gewann die Firma Maler Huber.

Zehntklässler des Gymnasiums fertigten im Rahmen eines Projektunterrichts Spiele, Puzzle, Kinderbücher und Memorys für die Illenau. Auch ein Film enstand, wofür Florian Hofmeister (links) Gutscheine für den Illenauer Kunstsommer überreichte, von links: Florian Hofmeister, David Toptschiev, Teresa Neureiter, Paul Kron, Lara Leichsenring, Leon Roser , Jana Metz, Anna Stöckle, Luisa Stech, Nele Hetschel, Ajla Terzic, Chiara Brenn, Jonas Birner, Ines Nüssel und Wolfram Ehmann..
Zehntklässler des Gymnasiums

Wie kann man Kindern spielerisch etwas über die Illenau vermitteln? Diese Frage stellte sich Geschichtslehrer Wolfram Ehmann mit seinen Schülerinnen und Schülern der Klasse 10 und sie entwickelten prima Ideen dazu: Spiele, Puzzle, Kinderbücher und Memorys. 

Auch aus ökologischer Sicht leistet die Karl-Gruppe auf dem ehemaligen Glashüttenareal in Achern gute Arbeit.
Zu Besuch auf Glashüttenareal in Achern

Beeindruckt waren die Mitglieder des Acherner Gemeinderates laut Presseinfo aus dem Rathaus, als sie über das Glashütten-Areal geführt wurden. Als professionell nahmen sie die bisherige Arbeit der Karl-Gruppe wahr.

Alle Absolventen der diesjährigen Abschlussklasse der Robert-Schuman-Realschule Achern.
Realschule Achern verabschiedet 77 Schüler

Ein feierlicher Rahmen bot sich für die zehnten Klassen der Robert-Schuman-Realschule Achern, als am Wochenende im Kurhaus Sasbachwalden die Zeugnisse vergeben wurden.

Wie per Instagram und Co. Mädchen und jungen Frauen ein absurdes Schönheitsbild eingebläut wird, vermittelte Vivien Lamert (links) in englischer Sprache. Michelle König wirkte mit als Ansprechpartnerin.
Acherner Gymnasiasten geben Ringvorlesung

Hochaktuelle, spannende Themen stellten am Donnerstagabend Schüler der Seminarkurse des Gymnasiums Achern im Museum der Illenau bei einer Ringvorlesung vor. Es ging auch um »Beauty Standards«. Die Illenau AG zeigte ihren eigenen Illenau-Film.

Vertragsunterzeichnung in Sachen Baugebiet »Südlich der Meisenstraße«, von links: Ortsvorsteher Hans-Jürgen Morgenstern, Stefan Ursprung (KBB GmbH), Oberbürgermeister Klaus Muttach, Jasmin Küpferle (Fachgebiet Wirtschaftsförderung und Liegenschaften)
»Südlich der Meisenstraße«

Der städtebauliche Vertrag zum geplanten Baugebiet »Südlich der Meisenstraße« in Gamshurst ist unterschrieben.

Durch das frühe Ausscheiden des deutschen Teams fehlten einige Spiele und damit kamen auch weniger Zuschauer in Badens schönste Arena im Stadtgarten Achern.
Noch fehlen aber konkrete Zahlen

Nach der Fußball-WM ist vor der Fußball-WM. Ob das Finale der WM in Katar am 18. Dezember 2022 mit deutscher Beteiligung stattfindet und im Acherner Weihnachtsdorf zu Glühweinduft übertragen wird, ist noch ungewiss. Für ein detailliertes Fazit zum aktuellen Public Viewing ist es noch zu früh....

In der Kapellenstraße

So soll es sein: Nachdem der erste von vier geplanten Feierabendtreffs beim Klauskirchel wetterbedingt abgesagt worden war, entpuppte sich der zweite am Donnerstag als wahrer Besuchermagnet.

Zweitägige Fete

Stimmungsvolle Fete in Sasbachried: Nur kurz »truhlte« es beim Fassanstich zum Rieder Sommerfest, dann konnte zu rockiger Musik und am Folgetag zu Blasmusik gefeiert werden.

Comedy-Star zu Gast

Zum 150-jährigen Bestehen der Volksbank in Achern gab es ein besonderes Schmankerl für die Mitglieder und Kunden: Sie konnten einen Abend mit Comedian Andreas Müller im Stadtgarten erleben, nachdem zuvor Michele Mahn eine klasse musikalische Einleitung geboten hatte.

In der Illenau

Das zweite Acherner Kinder-, Kultur- und Integrationsfest auf dem Illenau-Gelände erwies sich als Zuschauermagnet. Während auf der Arkaden-Bühne ein abwechslungsreiches Programm zu sehen war, erfreuten sich auch die zahlreichen Mitmach-Stationen und die beiden Alternativ-Bühnen großer...

Projektentwickler will in Achern »durchstarten«

Jetzt ist es offiziell: Nach dem Notartermin mit Acherns OB Klaus Muttach und dem Seehotel-Eigentümer Wolfram Richter, vertreten durch Tomas Ferahyan, gehört dem Kehler Architekten und Projektentwickler Jürgen Grossmann nicht nur der Campingplatz am Achernsee, sondern auch das Seehotel.

Projekt des Landsratsamts

Der Grundschule Mösbach wurden am Donnerstag die Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme an der Schulentwicklung zur Gesundheitsförderung im pädagogischen Alltag im Rahmen des Präventionsnetzwerk Ortenaukreis (PNO) verliehen.

Wochenendglosse

In unserer Mundartkolumne dreht sich alles um den Fußball, um Nivea, Niveau und die kämpferische Sprache der Nationalhymnen. 

Schulabschlussfeier

Ganz nach dem Leitspruch der Gemeinschaftsschule Achern »Da ist Musik drin« verlief die Abschlussfeier an der GMS. Es verabschiedeten sich die Klassen 9 a und b und die Klassen 10 a und b. 
 

Neuauflage nach 30 Jahren

Das Heimatbuch »Fautenbach – ein Dorf und seine Geschichte« wurde wieder neu aufgelegt. Im Rahmen einer Feierstunde wurde die zweite Auflage am Freitagvormittag in der Ortsverwaltung vorgestellt.
 

Stadt Achern hält Bauplatz nicht für finanzierbar

Die Stadtverwaltung hält es weiterhin für keine gute Idee, eine Stadthalle auf dem ehemaligen Glashüttengelände vorzusehen. Sie untermauert ihre Meinung mit Argumenten. Das letzte Wort wird der Gemeinderat am 23. Juli haben. Es gibt zwei alternative Standorte für eine mögliche Stadthalle.

Berufliche Schulen Achern

Mit Jörg Krauß war ein Energiebündel neun Jahre lang Leiter der Beruflichen Schulen in Achern. Er und sein Kollegium haben in dieser Zeit deutliche Spuren hinterlassen.

Verschiedene Hilfsprojekte

Der Arbeitskreis Migration Achern  (AMA) ist im alten Josefshaus unterkommen, das von Philipp Schäfer zur Verfügung gestellt wird. Die Hilfe richtet sich allgemein gegen in Not geratene Menschen.
 

Bei Gastspiel in Oberachern

Eine besondere Versteigerung gab es beim Spiel des SV Oberachern gegen den Zweitligisten Darmstadt 98. Dabei ging es um einen guten Zweck.
 

Erstmals Handschrift von Nicole Reuther

Es ist die erste Zusammenstellung für das städtische Kulturprogramm, die komplett die Handschrift von Nicole Reuther trägt. Sie ist seit Juli 2017 Leiterin des Fachgebiets Kultur bei der Stadt Achern und Nachfolgerin von Jochen Lemme. Ihr Programm braucht sich wahrlich nicht zu verstecken.