Coronavirus im Südwesten

Baden-Württemberg ruft höchste Corona-Alarmstufe aus

Autor: 
red/dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Oktober 2020
Schon bald sollen in Baden-Württemberg weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten.

Schon bald sollen in Baden-Württemberg weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten. ©Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Der Südwesten hat bei den Corona-Infektionen die „kritische Phase“ erreicht und schaltet auf Alarmstufe Rot. Um das Virus einzudämmen, stehen nun weitere Einschränkungen bevor.

Stuttgart - Wegen des starken Anstiegs der Infektionszahlen ruft Baden-Württemberg die höchste Corona-Alarmstufe aus. Weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie wie eine verschärfte Maskenpflicht in der Öffentlichkeit und zusätzliche Kontaktbeschränkungen sollen am Montag in Kraft treten, wie Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Samstag nach einer außerordentlichen Kabinettssitzung mitteilte.

Man müsse aufgrund der Geschwindigkeit, mit der sich die Pandemie entwickele, die Maßnahmen verschärfen, sagte Kretschmann. Die Menschen sollten unnötige Reisen und Kontakte vermeiden. „Das ist das Gebot der Stunde, damit nicht alles aus dem Ruder läuft.“

Die Pandemiestufe 3 bedeutet den Eintritt in die „kritische Phase“. Die beginnt insbesondere dann, wenn die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche die Grenze von 35 überschreitet. Das ist im Südwesten seit vergangenem Donnerstag der Fall. Am Freitag lag die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz bei 42,2.

Ab Montag Maskenpflicht an weiterführenden Schulen

Kretschmann hatte die Ausrufung der dritten und höchsten Stufe bereits in Aussicht gestellt. Klar ist zudem bereits, dass ab Montag die Maskenpflicht an weiterführenden Schulen auch im Unterricht gilt. Bislang galt sie dort nur auf sogenannten Begegnungsflächen wie Schulfluren, Aula und Toiletten. An Grundschulen müssen weiterhin keine Masken getragen werden. Im Corona-Hotspot Stuttgart gilt bereits eine Maskenpflicht im Unterricht.

- Anzeige -

Das dreistufige Alarm-System hatte die Landesregierung im September eingeführt. Entscheidend für die Einstufung ist die Sieben-Tage-Inzidenz. Aber auch andere Faktoren spielen bei der Bewertung eine Rolle, etwa die absoluten Infektionszahlen, die Zahl der Tests oder der Reproduktionswert (R-Wert), der angibt, wie viele Menschen ein Erkrankter im Schnitt mit dem Virus ansteckt.

Vor gut eineinhalb Wochen war die „Anstiegsphase“ ausgerufen worden, in der Ausbrüche zunehmen, Landkreisgrenzen überschreiten und zunehmend nicht mehr nachzuvollziehen sind. Diese Stufe 2 wurde begleitet von verschärften Kontrollen und Appellen.

Weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens

Die dritte, kritische Phase beinhaltet weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens - unter anderem die landesweite Maskenpflicht im Unterricht. Sie gilt vor allem ab einer landesweiten Sieben-Tage-Inzidenz von 35 Fällen auf 100 000 Einwohner. Die dritte Phase zeichnet sich durch einen starken, möglicherweise exponentiellen Anstieg der Fallzahlen mit diffusen, häufig nicht mehr nachvollziehbaren Infektionsketten aus.

Nach dem Konzept der Landesregierung soll dann im Einzelhandel die Anzahl der Personen pro Verkaufsstelle eingeschränkt werden. In der Gastronomie könnte der Ausschank von Alkohol eingeschränkt, eine Reservierungspflicht eingeführt und der Betrieb auf Außenbereiche beschränkt werden. Veranstaltungen und Kontaktmöglichkeiten sollen eingeschränkt, Hygienemaßnahmen sowie Sanktionen bei Verstößen ausgeweitet werden. Die Regelversorgung in Krankenhäusern soll auf das Nötigste beschränkt werden. Mit diesen Maßnahmen soll ein allgemeiner Lockdown - die Schließung von Schulen und Betrieben - möglichst vermieden werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

vor 16 Stunden
Region
Ein Priester der russisch-orthodoxen Kirche steht seit Mittwoch vor dem Landgericht Baden-Baden, weil er eine Jugendliche sexuell missbraucht haben soll.
vor 16 Stunden
Region
Nach Freiburg hat nun auch Karlsruhe den großen Weihnachtsmarkt in der Stadt abgesagt. Während es in Freiburg nur noch die Beleuchtung geben soll, plant Karlsruhe ein sehr abgespecktes Angebot.
20.10.2020
Region
Aus einem Stall in Rastatt haben am Wochenende Unbekannte drei Gänste gestohlen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.
20.10.2020
Neubau für 13 Millionen Euro
13 Millionen Euro soll das neue Elternhaus des Fördervereins für krebskranke Kinder in Freiburg kosten. Die Bauarbeiten haben mit dem symbolischen Spatenstich am vergangenen Freitag begonnen und sollen zwei Jahre dauern. 
19.10.2020
Region
Ein bislang Unbekannter soll am frühen Sonntagmorgen die Terrasse eines Wohnhauses in der Maxstraße in Rastatt in Brand gesteckt haben.
19.10.2020
Region
In Gaggenau ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Am Sonntagabend hat ein 45-Jähriger einen anderen Mann getreten und geschlagen. Außerdem soll er ihn mit dem Tod bedroht haben.
19.10.2020
Region
Drei verletzte Personen und ein Schaden von mehreren Tausenden Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Sonntagabend auf der L84 bei Bühl.
16.10.2020
Zwischen Bühl und Baden-Baden
Durch einen unvorsichtigen Spurwechsel hat ein Unbekannter auf der A5 zwischen Bühl und Baden-Baden einen Unfall verursacht, bei dem sich eine junge Autofahrerin verletzte. Der Verursacher beging Unfallflucht.
16.10.2020
Freiburg
Die 7-Tages-Inzidenz von 35 wurde in Freiburg erreicht. Das bedeutet 35 Neuinfektionen in der Woche pro 100.000 Einwohnern. Was das nun für die Bürger aus Freiburg bedeutet.
16.10.2020
Bühl
Ein 26-Jähriger ist in Bühl mit sinem Transporter gegen eine Straßenlaterne gefahren. Der Wagen verlor daraufhin Öl, was einen Polizeieinsatz auslöste.
16.10.2020
Region
Nachdem Zeugen am Donnerstagabend Schüsse im Bereich des Gewerbeparks Cité in Baden-Baden wahrgenommen haben, fahnden die Beamten des Polizeireviers Baden-Baden nun nach einem Mercedesfahrer eines CLS Coupé und nach einem roten Mercedes Geländewagen.
16.10.2020
Corona-Infektionen
Nach steigenden Infektionszahlen gilt fast ganz Frankreich ab kommenden Samstag wieder als Corona-Risikogebiet – darunter das Grenzgebiet Grand Est, zu dem das Elsass gehört. Auch weitere Länder und Regionen sind betroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...