Region

Bald Höchststand: Geldautomaten-Sprenger schlagen immer häufiger zu

dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. November 2023
Sprengung eines Geldautomaten in Zell am Harmersbach sorgte für Aufsehen.

Sprengung eines Geldautomaten in Zell am Harmersbach sorgte für Aufsehen. ©Stephan Hund

Wenn ihr Job erledigt ist, bleibt ein Trümmerfeld aus Scherben und Schrott zurück: Immer häufiger werden Geldautomaten in die Luft gejagt. Baden-Württemberg dürfte bald einen Rekordwert erreichen.

In Baden-Württemberg werden Kriminelle in diesem Jahr sehr wahrscheinlich so viele Geldautomaten in die Luft gejagt haben wie nie zuvor. Bislang wurden seit der Jahreswende bereits 39 Geräte mit teils brachialer Gewalt zerstört (Stand 20.11.), wie das Landeskriminalamt (LKA) am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Das sind bereits 5 mehr als im vergangenen Jahr und nur 2 weniger als im gesamten bisherigen Rekordjahr 2020 registriert wurden. Allein im vergangenen Jahr erbeuteten die sehr oft aus den Niederlanden kommenden Räuber rund 1,9 Millionen Euro, der Schaden an den Gebäuden und Automaten ist noch deutlich höher.

Sichere Angelegenheit trotz Risiko

- Anzeige -

Das Sprengen von Geldautomaten habe seit einigen Jahren den «klassischen» Banküberfall nahezu abgelöst, sagte LKA-Präsident Andreas Stenger. Für die modernen Panzerknacker ist der Beutezug trotz des gewaltigen Risikos durch den Sprengsatz eine sichere Angelegenheit: Die Aufklärungsquote für das Jahr 2022 liegt laut dem Innenministerium bei 15 Prozent.

Kürzlich drei Fälle in der Ortenau 

In den vergangenen Wochen hatten Sprengungen in Esslingen und in Riedlingen, in einem Lebensmittelmarkt im Ortenaukreis sowie gleich zwei Mal in Lahr für Aufsehen gesorgt. Schlagzeilen machte zudem ein mutmaßlicher Sprenger, der vor rund eineinhalb Wochen mit seinem Fluchtwagen auf der Autobahn 6 bei Heilbronn als Geisterfahrer frontal gegen einen Transporter prallte. Er sowie zwei weitere Männer waren schwer verletzt worden. Zuvor soll der Mann nach LKA-Angaben gemeinsam mit zwei Kumpanen einen Geldautomaten in Wiernsheim (Enzkreis) gesprengt haben. Im Fluchtwagen fand die Polizei 40 000 Euro Bargeld aus dem explodierten Automaten sowie Sprengstoff.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

Nach dem Anschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt legen Trauernde Blumen nieder.
vor 6 Stunden
Fünf Jahre nach der Tat
Ein islamistischer Attentäter verbreitete 2018 in Straßburg beim Weihnachtsmarkt Tod und Schrecken. Nun startet ein Prozess gegen Helfer des Täters. Kann er die Wunden der Stadt heilen helfen?
Die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer rechnet mit einem Boom in Sachen Tiefengeothermie.
28.02.2024
Region
Zahlreiche Kommunen setzen auf eine klimafreundliche Versorgung mit Fernwärme. Am Oberrhein wird deshalb tief in die Erde gebohrt. Die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer rechnet deshalb mit einem Boom.
Symbolbild.
27.02.2024
Region
Einen proppenvollen Terminkalender hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Dienstag in Südbaden - und er soll dabei auch auf protestierende Landwirte treffen.
Mit einem Rettungshubschrauber ist ein 36-Jähriger ins Krankenhaus gebracht worden. Zuvor soll er von einem 16-Jährigen mit einem Auto angefahren worden sein.
26.02.2024
Region
Ein 16-Jähriger soll am Montag einen 36-Jährigen mit einem Auto in Rastatt angefahren haben. Dabei wurde dieser schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Nach dem Attentat haben zahlreiche Bürger Blumen und Kerzen an den Tatorten im Straßburger Zentrum abgelegt, wie hier zwei Frauen zwei Tage nach den Attacken, denen fünf Menschen zum Opfer fielen.
26.02.2024
Am 11. Dezember 2018 starben fünf Menschen
Am Donnerstag beginnt in Paris der Prozess wegen des Attentats auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt im Dezember 2018, bei dem fünf Menschen starben. Es wird ein Mammutverfahren werden, die Vorbereitungen waren für die Justiz sehr aufwendig.
Eine Karambolage mit vier Fahrzeugen sorgte auf der L85 bei Baden-Baden für eine Vollsperrung.
23.02.2024
Bühl
Vier Autos sind am Mittwoch auf der L85 bei Baden-Baden aufeinander aufgefahren. Durch die Karambolage war eine Vollsperrung der Landstraße nötig.
Die L564 bei Gernsbach bleibt tagsüber bis Montag gesperrt. Grund dafür sind 400 Liter Diesel, die nach einem Unfall ausgelaufen sind.
23.02.2024
Region
Nach einem Unfall auf der L564 bei Gernsbach, sind dort 400 Liter Diesel ausgelaufen. Aus diesem Grund bleibt die Strecke tagsüber bis Montag gesperrt.
Die L564 bei Gernsbach ist derzeit wegen eines umgekippten Lastwagens voll gesperrt.
22.02.2024
Region
Nachdem ein Lkw auf der L564 zwischen Gernsbach und Loffenau von der Fahrbahn abgekommen ist, kollidierte er mit der Leitplanke und kippte um. Die Landstraße ist deshalb aktuell voll gesperrt.
Bei einem Arbeitsunfall in Bühl ist der Fuß eines Arbeiters unter einem Bagger eingeklemmt worden.
22.02.2024
Bühl
Bei einem Arbeitsunfall in Bühl ist der Fuß eines Baggerfahrers eingeklemmt worden. Der Mann soll durch den Unfall schwer verletzt worden sein.
Ein Geldautomat der Sparkasse ist am Donnerstagmorgen in Rheinhausen bei Weisweil gesprengt worden.
22.02.2024
Region
Ein Geldautomat der Sparkasse ist am Donnerstagmorgen in Rheinhausen bei Weisweil gesprengt worden. Damit ist es bereits die zweite Geldautomaten-Sprengung in Rheinhausen.
Auf einer Landstraße nahe Rastatt ist es zu einem Unfall zwischen einem Motorradfahrer und einem Auto gekommen.
15.02.2024
Region
Ein Motorradfahrer erleidet nach einem Verkehrsunfall bei Rastatt schwerste Verletzungen. Zuvor soll er mehrere Fahrzeuge auf einer Landstraße überholt haben.
Durch eine Polizeiblockade konnte die rasante Fahrt beendet werden.
14.02.2024
Ettenheim
Zu einer Verfolgungsfahrt zwischen der Polizei und einer 33-Jährigen ist es in Ettenheim am Dienstagabend gekommen. Die Frau hatte zuvor Alkohol konsumiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Reinschauen, informieren, bewerben: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik am 8. und 9. März sind unkompliziert. 
    28.02.2024
    J. Schneider Elektrotechnik: Bewerbertage am 8. und 9. März
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteiger, Azubis: Die Bewerbertage bei der J. Schneider Elektrotechnik GmbH in Offenburg richtet sich an Berufseinsteiger und -erfahrene. Am Freitag und Samstag, 8. und 9. März heißt es wieder: Besuchen, Kennenlernen, Bewerben.
  • Planetengetriebe sind das Herzstück der Neugart GmbH.
    27.02.2024
    Die Neugart GmbH aus Kippenheim sorgt für Bewegung
    Planetengetriebe aus den Kippenheimer Werkshallen des Technologieherstellers Neugart GmbH sorgen weltweit für Bewegung in Maschinen aller Art.
  • Sina Bader leitet die Personalabteilung bei Neugart.
    27.02.2024
    Neugart setzt auf Nachwuchs aus eigenen Reihen
    Ausbildung aus Tradition: Seit Jahrzehnten setzt Neugart auf qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.