Region

Corona-Hilfe für Hotels und Gastronomie wird verlängert

Autor: 
dpa/lsw
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2020

Bald kann man nicht mehr draußen sitzen: Deswegen genehmigt die Landesregierung Gastro-Betrieben länger Corona-Unterstützung. ©Iris Rothe

Die Landesregierung verlängert das Corona-Hifsprogramm für Hotels und Gastro-Betriebe bis zum Jahresende. So soll das Ende der warmen Jahreszeit mit Außenbewirtung abgefedert werden.

Die sogenannte Corona-Stabilisierungshilfe für Hotels und Gastronomiebetriebe im Südwesten wird bis zum Jahresende verlängert. Zudem können künftig auch Unternehmen einen Antrag stellen, die nicht mindestens die Hälfte ihres Umsatzes mit dem Hotel- oder Gastronomiebetrieb erzielen, beschloss die Landesregierung am Dienstag. Künftig reicht ein Anteil von mindestens 30 Prozent. Das soll zum Beispiel Bäckereien mit Cafés helfen.

„Mit dem sich abzeichnenden Ende der Außengastronomie- und Feriensaison stehen viele Betriebe vor schwierigen Herbst- und Wintermonaten“, sagte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU). Anträge können nun bis zum 20. November gestellt werden. Bislang hätte Ende September Schluss sein sollen. Als Förderzeitraum konnte bisher außerdem maximal die Zeit bis Ende November herangezogen werden, nun kommt der Dezember noch hinzu.

- Anzeige -

Respekt vor geschlossenen Räumen

Es sei richtig und wichtig, das Sofortprogramm an die in den vergangenen Wochen gemachten Erfahrungen anzupassen, sagte Tourismusminister Guido Wolf (CDU). Bei gutem Wetter seien die Menschen draußen aktiv. Vor Begegnungen in geschlossenen Räumen hätten viele aber noch großen Respekt.

Die Stabilisierungshilfe können Betriebe und Selbstständige beantragen, die wegen der Corona-Krise in Zahlungsschwierigkeiten geraten sind. Sie erhalten wie bislang für einen Zeitraum von drei Monaten einmalig bis zu 3000 Euro plus 2000 Euro für jeden Vollzeit-Beschäftigten. Für Betriebe, die nur zwischen 30 und 50 Prozent ihres Umsatzes im Hotel- oder Gastro-Bereich erzielen, gibt es bis zu 2000 Euro plus 1000 Euro für jeden Vollzeit-Beschäftigten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

vor 4 Stunden
Rastatt
Ein 79-Jähriger hat am Freitagmorgen in Rastatt die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und einen hohen Schaden verursacht. Er beschädigte mehrere Autos, eine Straßenbegrenzung, eine Hauswand und einen Baum.
vor 7 Stunden
Bühlertal
In der Nacht auf Freitag flüchtete ein 35-Jähriger Mazda-Fahrer vor einer Polizeikontrolle und lieferte sich danach eine Verfolgungsjagd mit den Streifenwagen. Neben überhöhter Geschwindigkeit wurde bei ihm außerdem der Besitz von mehreren Gramm Kokain festgestellt. 
vor 9 Stunden
Baden-Baden
Bei einer Kontrolle am Bahnhof in Baden-Baden hat ein 18-Jähriger einen Polizisten am Donnerstag bei einem Fluchtversuch im Gesicht verletzt.
04.03.2021
Hoher Inzidenzwert
Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Rastatt liegt seit Tagen über der Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Nun müssen Bewohner vorerst ab 21 Uhr wieder zu Hause bleiben.
04.03.2021
Wann kommen Öffnungen in der Ortenau?
Werden die Corona-Bestimmungen im Ortenaukreis schon bald gelockert? Theoretisch wäre das möglich, praktisch hat sich die Landesregierung aber noch nicht auf den Öffnungsplan festgelegt.
02.03.2021
Forbach
Ein Brand in Forbach hat sich mutmaßlich aufgrund eines abgestellten Aschenbechers vor der Eingangstür eines Wohnhauses entwickelt, welcher sich dann auf die Fassade des Hauses ausbreitete. 
02.03.2021
Rettungshubschrauber im Einsatz
Ein 55 Jahre alter Autofahrer war am heutigen Dienstagmittag auf der B500 talwärts unterwegs, als er kurz vor 12 Uhr aus noch nicht abschließend geklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verlor.
01.03.2021
Baden-Baden
Die Polizei hat Anfang Februar zum ersten Mal einen neuen mobilen Blitzer an der A5 bei Baden-Baden eingesetzt. Jetzt gibt es erste Zahlen.
Symbolbild
01.03.2021
Region
Zu einem Unfall mit einem tödlich verunglückten Radfahrer ist es am heutigen Montagvormittag in der Bahnhofstraße in Rastatt gekommen.
28.02.2021
Region
Nach Wochen im Lockdown dürfen neben Friseuren auch Blumenläden und Baumärkte im Südwesten am Montag wieder öffnen. Die Landesregierung setzt dem ganzen gewisse Schranken. Den Geschäften winken dennoch hohe Umsätze: Denn die Nachfrage ist riesig.
Mitarbeiter in Schutzkleidung kennzeichnen die Corona-Zeit im Klinikum Mittelbaden
25.02.2021
Region
Das Klinikum Mittelbaden wird seine drei Krankenhäuser in Rastatt, Baden-Baden und Bühl zugunsten eines neuen, zentralen Klinikums aufgeben. Die Entscheidung fiel weitgehend geräuschlos.
18.02.2021
Region
Wegen des Corona-Lockdowns und anderer Einschränkungen durch die Pandemie ist die Zahl der Wohnungseinbrüche im vergangenen Jahr in Baden-Württemberg wie erwartet drastisch gesunken.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Motivierte Mitarbeiter, die gern zur Arbeit kommen, sind das Rückgrat der Hermann Uhl KG Ortenau. Das Team sucht Verstärkung: Also, bewerben!
    vor 4 Stunden
    Mit den Betonerzeugnissen der UHL KG wird das Zuhause erst richtig schön
    Bei uns ist es am Schönsten! Haus und Garten sind so individuell wie die, die darin leben: Sie sind Rückzugsort, Wellnessbereich oder Sterne-Restaurant. Spätestens die Pandemie hat uns wieder in die Sinne gerufen, wie wichtig der heimische Garten ist und wie er beruhigt, wenn er schön und...
  • Ware vorab bestellen und abholen. Das ist via ClickCollect möglich. Aber das ist nur ein Weg über den der Kehler Handel die Kunden erreicht.
    02.03.2021
    Lockdown hin oder her: Immer für die Kunden da
    Die Einkaufsstadt Kehl ist für ihre Kunden da – Lockdown hin oder her. Die Händler und Gastronomen haben viele Wege über Telefon, online und die neuen Medien gefunden, wie sie ihre Kunden erreichen. Die breit angelegten Videokampagne „Kehl bringt’s“ von Kehl Marketing fächert die Leistungsfähigkeit...
  • Sie suchen Arbeit in einer Region, in der andere Urlaub machen? acrobat Personaldienstleistungen in Achern rekrutiert Fachkräfte für Firmen in Baden.
    01.03.2021
    acrobat GmbH: Aus der Region für die Region
    Die starke Wirtschaft in Baden braucht einen starken Partner: die acrobat GmbH in Achern bietet Arbeitgebern ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket rund ums Personalmanagement und ist in der Region fest verwurzelt. 
  • Coole Berufe und prima Zukunftsaussichten: Die HUBER-Azubis sind eine super Truppe.
    27.02.2021
    Mit HUBER Kältemaschinenbau in die Zukunft starten
    Präzision in allen Temperaturbereichen: Dafür steht die Peter Huber Kältemaschinenbau AG in Offenburg. Genauso spezialisiert wie die Temperierlösungen für Forschung und Industrie sind die Ausbildungsberufe, die der Technologieführer aus der Ortenau bietet.