Coronavirus in Baden-Württemberg
Dossier: 

Doppelt so viele Neuinfektionen wie vor einer Woche

Autor: 
Jan Georg Plavec
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. August 2020
Mehr zum Thema
In der Reisezeit steigt die Zahl der aus dem Ausland mitgebrachten Corona-Infektionen – ebenso wie die Werte in Baden-Württemberg.

In der Reisezeit steigt die Zahl der aus dem Ausland mitgebrachten Corona-Infektionen – ebenso wie die Werte in Baden-Württemberg. ©Foto: dpa/Robert Michael

Die Zahl der in Baden-Württemberg registrierten Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat sich binnen einer Woche verdoppelt. Und es spricht vieles dafür, dass die Werte weiter steigen.

In Baden-Württemberg ist in der vergangenen Woche ein starker Anstieg an registrierten Corona-Infektionen verzeichnet worden. Laut aktuellen Daten des Landesgesundheitsamts von Dienstagabend haben sich in der zurückliegenden Woche jeden Tag 142 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert. Am Dienstag vor einer Woche lag der Wert noch bei 65, also nicht einmal halb so hoch.

Damit hat sich die Zahl der festgestellten Infektionen binnen einer Woche verdoppelt. Wie deutlich der Anstieg auch im Vergleich zur Entwicklung der Wochen davor ausfällt, zeigt das folgende Diagramm:

 

 

- Anzeige -

Warum steigen die Zahlen so stark? Schließlich ist Baden-Württemberg bislang besser durch den Corona-Sommer gekommen als andere Länder. Es spricht vieles dafür, dass sich nun auch im Südwesten die ferienbedingte Dynamik entfaltet, die anderswo längst zu ähnlichen Steigerungsraten bei den Fallzahlen geführt hat.

Mögliche Ursache: Ferien und Tests

Wer beispielsweise gleich zu Ferienbeginn für eine Woche verreist ist und sich im Urlaub angesteckt hat, taucht nicht sofort in der Statistik auf. Dafür muss er oder sie zunächst getestet werden. Bis das eventuell positive Testergebnis in die Fallzahlen des Landesgesundheitsamts eingeht, können gut und gerne weitere zehn Tage vergehen. Somit tauchen derzeit vermutlich die ersten infizierten Sommerurlauber in der baden-württembergischen Corona-Statistik auf.

Der Anteil von Infizierten, die sich im Ausland angesteckt haben, liegt deutschlandweit derzeit bei vierzig Prozent. Länder, in denen die Schule wieder begonnen hat und ein großer Teil der Urlauber wieder zurückgekehrt ist, verzeichnen seit Wochen wesentlich stärker steigende Fallzahlen. Zudem werden vor allem Reisende derzeit verstärkt getestet, teils auch zwangsweise. Das führt dazu, dass auch Infektionen erkannt werden, bei denen die Infizierten nicht unter coronatypischen Symptomen wie Husten, Fieber oder Geschmacksverlust leiden. Diese Personen hätten sich auch im Einklang mit der Teststrategie des Landes bislang vermutlich nicht testen lassen, ihre Infektion wäre also möglicherweise unerkannt geblieben.

Somit sind auch für Baden-Württemberg, das sich noch mitten in den Sommerferien befindet, weiter steigende Infiziertenzahlen zu erwarten.

 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

21.09.2020
Region
Polizei und Staatsanwaltschaft verdächtigen einen 36-jährigen Syrer, am frühen Sonntagmorgen in Rastatt seiner Frau mit einem Messer tödliche Verletzungen beigebracht zu haben. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. 
21.09.2020
Region
Zwei unbekannte Jugendliche sollen einen 15-Jährigen in Baden-Baden mit einer Pistole bedroht und ihm dann seine Tasche weggerissen haben.
18.09.2020
Region
Ab diesem Wochenende dürfen bei Spielen und Wettbewerben im Spitzen- und Profisport wieder deutlich mehr Zuschauer in Hallen und Stadien in Baden-Württemberg dabei sein. 
18.09.2020
Region
Die B 462 ist aktuell zwischen Forbach und Schönmünzach wegen eines Motorradunfalls voll gesperrt.
18.09.2020
Region
Die Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN) hat wegen der Corona-Pandemie ihre Narrentreffen abgesagt. Über die Fasnacht selbst soll außerdem am 30. September entschieden werden.
18.09.2020
Region
Ein 23 Jahre alter Autofahrer hat in Rastatt betrunken einen enormen Schaden angerichtet: Er kam von der Straße ab und fuhr auf ein Grundstück.
18.09.2020
Region
In und um Kehl, Rastatt und Emmendingen könnte heute die Post ausbleiben. Die Postangestellten befinden sich im Warnstreik.
15.09.2020
Region
Die Landesregierung verlängert das Corona-Hifsprogramm für Hotels und Gastro-Betriebe bis zum Jahresende. So soll das Ende der warmen Jahreszeit mit Außenbewirtung abgefedert werden.
15.09.2020
Region
Der SC Freiburg darf in seinem neuen Stadion vorläufig weiter keine Abendspiele der Fußball-Bundesliga ausrichten. Nach der Beschwerde einiger Anwohner teilte der baden-württembergische Verwaltungsgerichtshof am Dienstag diese Entscheidung in dem monatelangen Streit mit.
15.09.2020
Region
Gigantisches Lottoglück im deutschen Grenzgebiet: Ein Ehepaar aus dem Elsass hat bei Euromillions satte 157 Millionen Euro gewonnen. Nun steht den Plänen der beiden nur noch Corona im Weg.
15.09.2020
Region
Zwischen Baden-Baden und Bühl ist ein Lastwagenfahrer auf der A5 durch eine Absperrwand in eine Baustelle gefahren. Dabei entstanden 60.000 Euro Schaden.
14.09.2020
Region
Die Corona-Krise lässt auch in Baden-Württemberg die Steuereinnahmen einbrechen. Das Loch in der Staatskasse hält sich aber voraussichtlich in Grenzen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...