Eine deutsch-pakistanische Liebe

Erst abgeschoben, jetzt wieder glücklich vereint

Autor: 
Christine Keck
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. April 2021
Nach mehr als einem Jahr Trennung sind sie wieder zusammen: Ricarda Zelter und Bilal Waqas. Der Pakistaner fand bei seinem Bruder in Gujarat Unterschlupf.

Nach mehr als einem Jahr Trennung sind sie wieder zusammen: Ricarda Zelter und Bilal Waqas. Der Pakistaner fand bei seinem Bruder in Gujarat Unterschlupf. ©Foto: Horst Haas

Die Tübingerin Ricarda Zelter kämpft um die Rückkehr ihres Mannes aus Pakistan – und hat dabei viele Unterstützer. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann spricht von einem „klaren Rechtsbruch“.

Tübingen - Die Liebe von Ricarda Zelter und Bilal Waqas wäre fast zerbrochen – und hat nun doch ein glückliche Wendung gefunden. „Es ist schön, wieder meinen Mann an der Seite zu haben“, sagt die 51-jährige Tontechnikerin am Tübinger Landestheater, sie war vor lauter Kummer in eine Depression gerutscht. „Ich habe meine Frau vermisst“, sagt der 36-jährige Pakistaner und hat immer daran geglaubt, dass er es zurück nach Deutschland schaffen würde, zurück in seinen Job als Pizzabäcker in einem Tübinger Imbiss. „Ich bin ein guter Mitarbeiter gewesen“, sagt er selbstbewusst, „ohne Arbeit geht es mir schlecht.“

Fast ein Jahr und drei Monate waren die beiden getrennt. Waqas wurde an Dreikönig vergangenen Jahres abgeschoben, nachts um halb elf kam die Polizei und nahm ihn aus der gemeinsamen Wohnung mit. Er durfte einen Anruf machen und seinen Koffer packen, am nächsten Morgen saß er im Flieger nach Islamabad.

Anwalt Rothbauer: „Die Abschiebung war menschlich und politisch falsch“

- Anzeige -

Die Abschiebung des geduldeten Wirtschaftsflüchtlings sei rechtmäßig gewesen, sagt Waqas‘ Anwalt Holger Rothbauer, „aber sie war menschlich und politisch falsch“. Zumal die Tübinger Ausländerbehörde dem gut integrierten Pakistaner, der schon sieben Jahre im Schwäbischen lebte, eine Aufenthaltserlaubnis hätte erteilen können, sagt Rothbauer. „Es gab einen Auslegungsspielraum.“ Zum Verhängnis war Waqas eine geringfügige Straftat geworden, er hatte 2013 bei seiner Einreise nach Deutschland einen falschen Namen angegeben. Ein Fehlverhalten, das zu Verweigerung des Aufenthaltstitels führen kann, aber nicht muss.

SPD-Bundestagsabgeordneter Martin Rosemann spricht von einem „klaren Rechtsverstoß“

Viele Fürsprecher haben sich für Waqas eingesetzt. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann beklagte in einem Brief an den baden-württembergischen Innenminister einen „klaren Rechtsverstoß“. Selbst Oberbürgermeister Boris Palmer hält Waqas Abschiebung für falsch. „Es gibt keinen Grund, ihm ein Leben in Tübingen zu verweigern.“

Am Montag letzter Woche nahmen sich Ricarda Zelter und Bilal Waqas am Frankfurter Flughafen wieder in die Arme. Ein Visum zur Familienzusammenführung hat die Rückkehr möglich gemacht.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

vor 8 Minuten
Bad Säckingen
Nach der Bergung eines Toten in einem Auto aus dem Rhein steht die Identität des Manns fest. Nach Angaben der Behörden handelt es sich um einen Taxifahrer.
vor 2 Stunden
Baden-Baden
Das unflätige Verhalten eines 30 Jahre alten Mannes am späten Samstagnachmittag in der Westlichen Industriestraße in Baden-Baden rief neben den Beamten des Polizeireviers auch eine Rettungswagenbesatzung auf den Plan, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.
21.04.2021
Bühl
Am Dienstagabend ist die Polizei zu einem Streit in Bühl gerufen worden. Allerdings finden sie dort keinen Streit, sondern einen 24-Jährigen der oberkörperfrei und mit Ästen ausgestattet auf einem Parkplatz aufgeregt herumschlendert.
Foto: Arne Dedert / Symbolbild
20.04.2021
Region
Er soll sich an einem Nachbarskind und den Freundinnen seiner Enkelinnen vergangen haben. Über Jahre missbrauchte er die Mädchen, wenn die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft stimmen. Nun wird einem Mann aus dem Landkreis Rastatt der Prozess gemacht.
19.04.2021
Rastatt
Das Landratsamt hat die für Samstag angekündigte Demo mit dem Untertitel „Zeig dein Gesicht für die Grundrechte“ in Rastatt gegen die Corona-Maskenpflicht untersagt. Die Infektionsgefahr sei zu hoch.
19.04.2021
Rastatt
Das Gesundheitsamt des Landkreises Rastatt hat die für heute, Samstag, angekündigte Groß-Demonstration in Rastatt gegen die Corona-Maskenpflicht untersagt.
16.04.2021
Baden-Baden
Aufgrund seines unsittlichen Verhaltens sieht sich ein 40 Jahre alter Mann seit Sonntagnachmittag nicht nur mit einer Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Verordnung konfrontiert, er muss sich überdies wegen exhibitionistischer Handlungen verantworten. So die Polizei.
Foto: Fabian Strauch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
16.04.2021
Region
Ein vermeintlicher Raubüberfall mit einem Spielzeug-Maschinengewehr hat nahe Freiburg ein Großaufgebot der Polizei ausgelöst. 
16.04.2021
Bühl
Am Montagabend ist ein 24-Jähriger mit seiner Beifahrerin bei einsetzendem Schneefall von der Fahrbahn abgekommen und hat sich dabei überschlagen. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz gewesen.
16.04.2021
Region
Ein Linienbus ist am Donnerstag mit einer Autofahrerin in Baden-Baden kollidiert.
13.04.2021
Bühl
Derzeit ist die Bühlertalstraße im Bereich der Hermannstraße aufgrund des Einsatzes eines Rettungshubschraubers nach einem Unfall gesperrt. Eine 80-jährige Autofahrerin und ein junger Motorradfahrer sind daran beteiligt gewesen.
13.04.2021
Region
Eigentlich war das Gift gegen Ratten gedacht. Doch zwei Häftlinge sollen es zweckentfremdet haben, um einen Mitgefangenen umzubringen. Der Vorfall in der Freiburger JVA hat nun Konsequenzen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von der Straße aufs Binnenschiff oder auf die Schiene: Klumpp + Müller gilt als größter Logistikspezialist am Oberrhein.
    21.04.2021
    Der starke Partner für sämtliche Logistikprojekte
    Der Kehler Hafen gilt als Warenumschlagplatz der Oberrheinregion: Heimat der Klumpp + Müller GmbH und Co. KG. Die Spezialisten schicken täglich Tausende Lastwagenladungen auf Schiene und Wasser in alle Länder Europas.  
  • Ines Grimm und Julian Schrader begrüßen ihre Kunden im freundlichen Ladengeschäft in der Acherner Hauptstraße.
    16.04.2021
    hörStudio Schrader in Achern: Inhabergeführt, modern und unabhängig
    Hören, sehen, fühlen, schmecken, riechen: Jeder der fünf Sinne sorgt für viel Lebensqualität. Besonders das Hören ist elementar. Lässt es nach, ist das meist ein schleichender Prozess und kann ein Weg in die Einsamkeit sein. Wenn das Hörvermögen Unterstützung benötigt, helfen die Experten des...
  • azemos-Firmensitz in Offenburg im Senator-Burda-Park/BIZZ.
    15.04.2021
    azemos Newsroom: Hintergründe zu Börse, Finanzpolitik und die Arbeit von Experten
    Die Pandemie hat die Welt fest im Griff. Allein die Börsen scheinen „Inseln der Glückseligen“ zu sein. Drohen neue Blasen? Im Newsroom klärt die azemos vermögensmanagement gmbh auf.
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    14.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.