Unterricht in Baden-Württemberg

Gewerkschaft fordert vom Land mehr Geld für Schulsozialarbeit

red/dpa/lsw
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2023
Sozialarbeiter sollen Lehrer an Schulen entlasten. (Symbolbild)

Sozialarbeiter sollen Lehrer an Schulen entlasten. (Symbolbild) ©Foto: IMAGO/Funke Foto Services/IMAGO/Lars Heidrich

Die Bildungsgewerkschaft GEW verlangt vom Land, dass es mehr Geld zur Förderung der Schulsozialarbeit bereit stellt. Die Landesregierung soll, nach Ansicht der Gewerkschaft, zu einer früheren Art der Finanzierung zurückkehren.

Die Bildungsgewerkschaft GEW fordert vom Land mehr Geld zur Förderung der Schulsozialarbeit. Die Landesregierung müsse wieder zur vereinbarten Drittelfinanzierung zurückkehren, forderte die GEW-Landesvorsitzende Monika Stein am Mittwoch in Stuttgart. Die Kommunen erhielten derzeit pro Stelle einen jährlichen Festbetrag von 16.700 Euro. Wegen Tariferhöhungen und Kostensteigerungen entspreche das nicht mehr der Drittelfinanzierung. „Eine solche Drittelfinanzierung läge laut Berechnung des Städtetags bei 22.000 Euro pro Stelle“, sagte Stein.

Das Land übernimmt nach Angaben des Sozialministeriums seit 2012 ein Drittel der Kosten für die Schulsozialarbeit. Zuständig sind dafür eigentlich die Schulträger, also meist die Kommunen.

Sozialarbeiter entlasten Lehrer

- Anzeige -

Schulsozialarbeit könne dazu beitragen, Bildungsungerechtigkeiten und Armutslagen entgegenzuwirken, sagte Stein. Zudem entlasteten Schulsozialarbeiter auch die Lehrkräfte. „Diese Entlastung von Lehrkräften macht sich im Alltag tagtäglich bemerkbar, weil Schülerinnen und Schüler in schwierigen Lebenslagen und in unseren Multi-Krisen durch Schulsozialarbeit eng begleitet, niederschwellig erreicht und damit massiv unterstützt werden“, sagte Stein.

Die Schulsozialarbeit müsse deswegen flächendeckend ausgebaut werden, forderte die GEW-Vorsitzende. Zwar gebe es an den meisten Haupt-, Real-, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien bereits Schulsozialarbeiter. Aber nur an gut 55 Prozent der Grundschulen. Insgesamt gab es laut GEW im Jahr 2022 im Südwesten rund 1900 Stellen für Schulsozialarbeiter, verteilt auf rund 2800 Personen. Im Jahr 2012 hatte es nur 829 Stellen gegeben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

Diese Vibro-Trucks werden verwendet, um nach geeigneten Geothermie-Standorten zu suchen.
01.03.2024
Badenova sucht Standort
Freiburg will mehr klimafreundliche Fernwärme - und setzt dabei auf die Tiefengeothermie. Für einen Bohrplatz rücken nun drei Kommunen in den Fokus.
01.03.2024
Region
Pascal Delannoy (66) wird der neue Erzbischof von Straßburg. Nach Medienberichten soll er am 21. April in sein Amt eingeführt werden. Zuvor war Delannoy 15 Jahre Bischof von Saint-Denis.
Nach dem Anschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt legen Trauernde Blumen nieder.
29.02.2024
Fünf Jahre nach der Tat
Ein islamistischer Attentäter verbreitete 2018 in Straßburg beim Weihnachtsmarkt Tod und Schrecken. Nun startet ein Prozess gegen Helfer des Täters. Kann er die Wunden der Stadt heilen helfen?
Die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer rechnet mit einem Boom in Sachen Tiefengeothermie.
28.02.2024
Region
Zahlreiche Kommunen setzen auf eine klimafreundliche Versorgung mit Fernwärme. Am Oberrhein wird deshalb tief in die Erde gebohrt. Die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer rechnet deshalb mit einem Boom.
Symbolbild.
27.02.2024
Region
Einen proppenvollen Terminkalender hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Dienstag in Südbaden - und er soll dabei auch auf protestierende Landwirte treffen.
Mit einem Rettungshubschrauber ist ein 36-Jähriger ins Krankenhaus gebracht worden. Zuvor soll er von einem 16-Jährigen mit einem Auto angefahren worden sein.
26.02.2024
Region
Ein 16-Jähriger soll am Montag einen 36-Jährigen mit einem Auto in Rastatt angefahren haben. Dabei wurde dieser schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Nach dem Attentat haben zahlreiche Bürger Blumen und Kerzen an den Tatorten im Straßburger Zentrum abgelegt, wie hier zwei Frauen zwei Tage nach den Attacken, denen fünf Menschen zum Opfer fielen.
26.02.2024
Am 11. Dezember 2018 starben fünf Menschen
Am Donnerstag beginnt in Paris der Prozess wegen des Attentats auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt im Dezember 2018, bei dem fünf Menschen starben. Es wird ein Mammutverfahren werden, die Vorbereitungen waren für die Justiz sehr aufwendig.
Eine Karambolage mit vier Fahrzeugen sorgte auf der L85 bei Baden-Baden für eine Vollsperrung.
23.02.2024
Bühl
Vier Autos sind am Mittwoch auf der L85 bei Baden-Baden aufeinander aufgefahren. Durch die Karambolage war eine Vollsperrung der Landstraße nötig.
Die L564 bei Gernsbach bleibt tagsüber bis Montag gesperrt. Grund dafür sind 400 Liter Diesel, die nach einem Unfall ausgelaufen sind.
23.02.2024
Region
Nach einem Unfall auf der L564 bei Gernsbach, sind dort 400 Liter Diesel ausgelaufen. Aus diesem Grund bleibt die Strecke tagsüber bis Montag gesperrt.
Die L564 bei Gernsbach ist derzeit wegen eines umgekippten Lastwagens voll gesperrt.
22.02.2024
Region
Nachdem ein Lkw auf der L564 zwischen Gernsbach und Loffenau von der Fahrbahn abgekommen ist, kollidierte er mit der Leitplanke und kippte um. Die Landstraße ist deshalb aktuell voll gesperrt.
Bei einem Arbeitsunfall in Bühl ist der Fuß eines Arbeiters unter einem Bagger eingeklemmt worden.
22.02.2024
Bühl
Bei einem Arbeitsunfall in Bühl ist der Fuß eines Baggerfahrers eingeklemmt worden. Der Mann soll durch den Unfall schwer verletzt worden sein.
Ein Geldautomat der Sparkasse ist am Donnerstagmorgen in Rheinhausen bei Weisweil gesprengt worden.
22.02.2024
Region
Ein Geldautomat der Sparkasse ist am Donnerstagmorgen in Rheinhausen bei Weisweil gesprengt worden. Damit ist es bereits die zweite Geldautomaten-Sprengung in Rheinhausen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Reinschauen, informieren, bewerben: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik am 8. und 9. März sind unkompliziert. 
    28.02.2024
    J. Schneider Elektrotechnik: Bewerbertage am 8. und 9. März
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteiger, Azubis: Die Bewerbertage bei der J. Schneider Elektrotechnik GmbH in Offenburg richtet sich an Berufseinsteiger und -erfahrene. Am Freitag und Samstag, 8. und 9. März heißt es wieder: Besuchen, Kennenlernen, Bewerben.
  • Planetengetriebe sind das Herzstück der Neugart GmbH.
    27.02.2024
    Die Neugart GmbH aus Kippenheim sorgt für Bewegung
    Planetengetriebe aus den Kippenheimer Werkshallen des Technologieherstellers Neugart GmbH sorgen weltweit für Bewegung in Maschinen aller Art.
  • Sina Bader leitet die Personalabteilung bei Neugart.
    27.02.2024
    Neugart setzt auf Nachwuchs aus eigenen Reihen
    Ausbildung aus Tradition: Seit Jahrzehnten setzt Neugart auf qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.