Karlsruhe

Große Evakuierung und Zugausfälle: Weltkriegsbombe entschärft

Susanne Kupke, dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. November 2022

(Bild 1/2) In einem Wohngebiet ist eine Polizeiabsperrung errichtet. ©Foto: Uli Deck/dpa

Eine Weltkriegsbombe in Karlsruhe ist erfolgreich entschärft. 4000 Menschen mussten vorübergehend aus ihren Wohnungen, Bahnstrecken und Straßen wurden gesperrt. Sicherheitshalber.

Die Entschärfung einer US-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Karlsruhe hat für eine größere Evakuierung und für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Nach Angaben der Stadt mussten deshalb am Dienstag sicherheitshalber rund 4000 Menschen gut sechs Stunden aus ihren Wohnungen. Wichtige Straßen- und Bahnverbindungen wurden vorübergehend abgeriegelt. Es gab Verspätungen und Ausfälle im Fern- und Nahverkehr - und am Ende eine erfolgreiche Entschärfung der gefährlichen Hinterlassenschaft.

Die 500 Kilogramm schwere Bombe war am Montag auf einer Baustelle in der Nähe des Güterbahnhofs in Baden-Württembergs drittgrößter Stadt gefunden worden. Es handelte sich um eine amerikanische Fliegerbombe mit zwei Zündern. Um 13.15 Uhr begann der Kampfmittelbeseitigungsdienst mit der Entschärfung, eine halbe Stunde später schon kam die Entwarnung. Die Menschen konnten wieder in ihre Häuser zurück, Sperrungen wurden aufgehoben.

Zugverkehr betroffen

Von der Entschärfung war unter anderem der Zugverkehr von Mannheim und Heidelberg nach Karlsruhe und von Stuttgart nach Karlsruhe betroffen. Um die Mittagszeit konnten einige Züge vorübergehend nicht den Karlsruher Hauptbahnhof anfahren. Auch die viel befahrene Bundesstraße 10 (Südtangente) wurde gesperrt.

- Anzeige -

Gleich nach der Entschärfung wurden die Bahnstrecken wieder freigegeben. Eine Bahnsprecherin rechnete damit, dass der Regionalverkehr sich schnell normalisierte. Im Fernverkehr konnte es ihr zufolge etwas länger dauern. Sie schätzte, dass Hunderte von Reisenden von Verspätungen und Ausfällen betroffen waren. So mussten Fernverkehrszüge in Mannheim, Heidelberg und Stuttgart wenden. Zwischen Karlsruhe und Basel konnten sie aber weiterfahren. Von der Bombenentschärfung waren im Regionalverkehr auch die Züge von GoAhead und AVG betroffen.

Corona-Patienten abgeholt

Die Evakuierung war am Dienstagmorgen um 8.00 Uhr im Umkreis von 500 Metern um die Fundstelle der Bombe angelaufen. Betroffen waren viele Wohnungen und auch ein Hotel. Lautsprecherwagen der Polizei fuhren durch die Wohnviertel und forderten die Menschen zum Verlassen ihrer Wohnungen auf. Beamte klingelten an Wohnungen und halfen Menschen, die nicht gehen können, aus den Häusern. Acht Corona-Patienten wurden mit einem Krankentransport abgeholt.

Um sicherzugehen, dass keine Menschen mehr vor Ort sind, beobachtete die Polizei das abgesperrte Gebiet unter anderem mit Drohnen. Insgesamt waren nach Angaben der Stadt rund 160 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Verwaltungsstab beteiligt.

In Baden-Württemberg werden immer mal wieder gefährliche Hinterlassenschaften aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Meist werden sie bei Bauarbeiten zu Tage gefördert. Die Bahnlinie im Rheintal war ein wichtiges Ziel für alliierte Bomber im Zweiten Weltkrieg.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

vor 16 Stunden
Region
Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Durmersheim ist am Dienstag eine 56-Jährige ums Leben gekommen.
26.11.2022
Region
Im Elsass gibt es seit Jahrhunderten viele Traditionen zur Weihnachtszeit. Manche Bräuche haben weltweit Karriere gemacht.
25.11.2022
Baden-Baden
Noch immer ist die Frage nach dem Standort für das neue Zentralkrankenhaus des Klinikums Mittelbaden ungeklärt. Nun macht die Ärzteschaft in einem offenen Brief Druck.
24.11.2022
Region
Wer in Baden-Württemberg in Grenznähe wohnt und zuletzt vergleichsweise günstig tanken wollte, konnte sich an den Zapfsäulen in Frankreich bedienen. Doch die Zeiten sind vorerst vorbei - aus zwei Gründen.
Archivbild.
22.11.2022
Region
Diesen Freitag wird in der Elsasshauptstadt der Weihnachtsmarkt eröffnet. Aber die Stadt greift zu Energiesparmaßnahmen.
Der Reiseveranstalter TUI fliegt wieder mehr Ziele ab Karlsruhe/Baden-Baden an.
21.11.2022
Region
Für seinen Sommerflugplan kündigt der Reisekonzern TUI an, wieder mehr Ziele ab Karlsruhe/Baden-Baden anzufliegen. Neben Gran Canaria und Fuerteventura gibt es unter anderem neue Verbindungen nach Griechenland.
21.11.2022
Freiburg
Mit sofortiger Wirkung hat die Erzdiözese Freiburg einen Ordensgeistlichen vom Dienst freigestellt. Grund sei „der Vorwurf des sexuellen Übergriffs gegen eine volljährige schutzbedürftige Person im Ausland“.
18.11.2022
Region
Der frühere Straßburger Erzbischof Jean-Pierre Grallet gibt „deplatzierte Gesten“ gegenüber einer jungen Frau zu – jetzt ermittelt die Justiz.
16.11.2022
Missbrauch
Für ihn geht es um Freiheit nach der Haft. Für das Gericht um die Frage seiner Gefährlichkeit. In Baden-Baden steht die Sicherungsverwahrung für einen wegen Kindesmissbrauchs verurteilten Schwimmlehrer auf dem Prüfstand.
16.11.2022
Höhe Baden-Baden
Die Polizei ist nach einem Unfall am Dienstagabend auf der A5 Höhe Baden-Baden auf der Suche nach einem roten Kleinwagen - ein älteres Modells.
15.11.2022
Region
Seit Monaten schlafen Migranten in einem Zeltlager mitten in Straßburg – und bisher wurde noch keine Lösung gefunden. Das sind die Gründen:

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Der Hauptstandort in Rheinau-Linx.
    26.11.2022
    Traditionsunternehmen in Rheinau-Linx braucht Verstärkung
    Seit 1960 führend am Fertighaus-Markt, ist der Slogan - Du verdienst mehr - kein leeres Versprechen: Wer Mitglied im Mitarbeiter-Team wird, kann mit kollegialer Atmosphäre, fairen Bedingungen und vielen Extras rechnen.
  • Burger nach amerikanischem Vorbild stehen ebenfalls auf der Karte - in vielen Varianten.
    25.11.2022
    Pizza, Burger, Pasta, Musikevents und noch viel mehr
    Gemütliches Ambiente, große Gastfreundschaft, Fußballspiele direkt vor der Tür, Musikevents und jede Menge Köstlichkeiten: Für das alles steht die OFV-Gaststätte "Zum Elfer" in Offenburg.
  • Am neuen Stammsitz in Gengenbach ist ein hochmodernes Logistikzentrum entstanden. Das Familienunternehmen bietet Berufserfahrenen und Berufseinsteigern beste Entwicklungsmöglichkeiten. 
    25.11.2022
    STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG wächst weiter
    Büroeinrichtung, Bürotechnik, Bürobedarf und Logistik – das sind die Kernbereiche der STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Gengenbach. Das Familienunternehmen in dritter Generation expandiert weiter – und auch das Team soll wachsen.
  • Das Team von Haake & Partner hat immer ein offenes Ohr für die Kunden. 
    25.11.2022
    Haake & Partner Datentechnik GmbH stellt ein
    IT-Betreuung, IT-Sicherheit, IT-Infrastruktur, Softwareentwicklung, ERP-Lösungen, Webdesign, Internetanwendungen, Cloud-Lösungen und DSGVO-Beratung: Die Haake & Partner Datentechnik GmbH in Offenburg ist der ideale Partner für die digitale Zukunft - und er stellt ein.