Region

Mehrere Unfallfluchten im Präsidiumsbereich Offenburg

Autor: 
Amelie Baum
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Dezember 2021
Ein Missgeschick im Straßenverkehr ist schnell passiert. Das unerlaubte Entfernen vom Unfallort ist aber strafbar.

Ein Missgeschick im Straßenverkehr ist schnell passiert. Das unerlaubte Entfernen vom Unfallort ist aber strafbar. ©txn/Nandeenopparit/123rf/Itzehoer Versicherungen

Die Polizeireviere Achern, Oberkirch, Baden-Baden, Gaggenau und Haslach bitten Zeugen um Hinweise zu den Unfallhergängen. Am Mittwoch kam es im Bereich Polizeipräsidium Offenburg zu Unfallfluchten. Zurück bleiben Schäden im vierstelligen Bereich.

Im Verlauf des Mittwochs kam es im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg zu mehreren Unfallfluchten. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Achern: Auf dem Mitarbeiterparkplatz des Ortenau-Klinikums Achern wurde laut Polizei am Mittwochmorgen im Zeitraum zwischen 6 und 14 Uhr der geparkte Audi eines 60-Jährigen durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 1.000 Euro. Bei Hinweisen bittet die Polizei die Zeugen sich zu melden. Tel: Polizeirevier Achern/Oberkirch: 07841 7066-0.

In der Kappellenstraße auf dem dortigen Besucherparkplatz der Sparkasse wurde nach Auskunft der Polizei im Zeitraum zwischen 14 und 16 Uhr der geparkte PKW einer 28-Jährigen beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalls sollen sich melden. Tel: Polizeirevier Achern/Oberkirch: 07841 7066-0.

- Anzeige -

Oberkirch: In der Erbstraße in Nußbach wurde ein am rechten Fahrbahnrand abgestellter Skoda eines 21-Jährigen im Verlauf des Mittwochs zwischen 6:30 und 18 Uhr von einem möglicherweise ausparkenden oder rangierenden Fahrzeug beschädigt. Das Fahrzeug, das den Schaden nach Erkenntnissen der Polizei verursachte, dürfte eine rote Lackierung aufweisen. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden. Tel: Polizeiposten Oberkirch: 07802 7026-0.

Haslach: Laut Polizei verursachte ein herunterfallendes Metallteil eines Lastwagens am Mittwoch gegen 15:15 Uhr auf der B33 zwischen Haslach und Hausach einen Schaden an einem hinterherfahrenden VW Passat. Durch das Metallteil wurde ein Reifen des Wagens so schwer beschädigt, dass dieser sämtliche Luft verlor. Es entstand ein Schaden von schätzungsweise 300 Euro. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise. Tel: Polizeirevier Haslach: 07832 97592-0

Baden-Baden: Laut Polizei wurde durch einen bräunlichen Transporter gegen 11:50 Uhr in der Friedhofstraße im Vorbeifahren die Fahrertüre eines, am Straßenrand geparkten, Pkws beschädigt. Obwohl der mutmaßliche Unfallverursacher vom Eigentümer des beschädigten Wagens auf die Kollision aufmerksam gemacht wurde, setzte er seinen Weg ungehindert fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise. Tel: Polizeirevier Baden-Baden: 07221 680-0.

Gaggenau: Auf dem Parkplatz eines Baumarkts in der Murgstraße beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer im Zeitraum von 16:30 bis 16:40 Uhr das abgestellte Auto eines 64-Jährigen. Laut Polizei wird der Schaden auf rund 2.000 Euro geschätzt. Zeugen sollen sich melden. Tel: Polizeirevier Gaggenau: 07225 9887-0

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

Symbolbild.
12.01.2022
Region
Als erste Institution dieser Art hat die Erzdiözese Straßburg in Zusammenarbeit mit der unabhängigen Organisation „SOS Aide aux habitants – France Victimes 67“ ein Kontakttelefon für Opfer von sexuellem Missbrauch in der Kirche eingerichtet.
35-jähriger Togolese bedroht Frau im Bahnhof Baden-Baden.
10.01.2022
Region
Am Bahnhof in Baden-Baden ist am Sonntagmittag eine Mitarbeitern des Reisezentrums bedroht worden. Bei dem Vorfall wurden zwei Beamte leicht verletzt.
07.01.2022
Region
Am Bahnhof Alpirsbach musste am Freitagmorgen ein Zug eine Notbremsung durchführen. Unbekannte Täter haben eine Palette auf die Gleise gelegt. Die Polizei ermittelt nun.
Symbolbild.
07.01.2022
Region
Eine immer stärker wachsende Corona-Pandemie, die Angst vor Terror-Attentaten: Es war ein großes Wagnis, in Straßburg 2021 trotzdem den Weihnachtsmarkt mit mehr als 300 Verkaufsbuden stattfinden zu lassen. So fällt nun die Bilanz aus.
05.01.2022
Hubschraubereinsatz
Bei Reinigungsarbeiten ist ein 56-jähriger Mann am Dienstagmorgen gestürzt. Er wurde mit schweren Verletzungen in die Klinik geflogen.
Bei der 33-Jährigen wurde ein Alkoholwert von 2 Promille festgestellt. 
05.01.2022
Region
Auf der Strecke L77 zwischen Rastatt und Plittersdorf ist es am Dienstagabend zu einem Unfall, der durch eine 33-jährige BMW-Fahrerin verursacht wurde, gekommen. Es folgte eine Blutentnahme in einem Klinikum.
Geld, Zahlungskarten, Papiere und andere Wertgegenstände sollten Reisende möglichst dicht am Körper aufbewahren.
04.01.2022
Zwischen Offenburg und Karlsruhe
Auf der Fahrt von Offenburg nach Karlsruhe sollen zwei 17- und 25-jährige marokkanische Staatsangehörige in einem ICE mehrere Reisende bestohlen und einen DB-Mitarbeiter geohrfeigt haben. Beide waren ohne Ticket unterwegs.
Der Mann konnte sich gegenüber der Polizei nicht ausweisen.
03.01.2022
Region
Ein 18-jähriger kamerunischer Staatsangehöriger fuhr auf einer Trittfläche zwischen zwei Zugwaggons von Straßburg nach Karlsruhe. Die Polizei warnt ausdrücklich vor solch lebensgefährlichen Aktionen.
Ausgebrannte Autos, die von städtischen Mitarbeitern nach der Silvesternacht eingesammelt wurden, stehen auf einem Schrottplatz in Straßburg.
02.01.2022
Großes Polizeiaufgebot
In der Silvesternacht haben Randalierer in Straßburg und Umgebung erneut Autos in Brand gesetzt und Polizisten verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von Pkw bis Lkw, von Verbrenner bis Elektroantrieb, von Kauf bis Miete: Bei S&G in Offenburg bleibt kein Fahrzeugwunsch offen.
    18.01.2022
    Kaufen, leasen, finanzieren oder mieten:
    Mit einem Innovationsschub sondergleichen treibt Mercedes-Benz seine Modellentwicklung weiter voran. Wie groß die Auswahl an Pkw und Nutzfahrzeugen aus unterschiedlichen Antriebswelten ist, zeigt sich am Offenburger Standort des ältesten Mercedes-Benz Partners der Welt.
  • S&G Mercedes-Benz und smart in Offenburg erfüllt jeden Service-Wunsch, zu jedem Anlass. Der passende Wunschtermin kann auf der Homepage www.sug.de direkt selbst gebucht werden.
    30.12.2021
    Bei S&G in Offenburg bleibt kein Wunsch offen
    Woran erkennt man ein Autohaus mit wirklich gutem Pkw-Service? An kompetenten Werkstattleistungen mit klaren Ansprechpartnern, fairen Konditionen, Wartung und Reparatur nach Herstellervorgaben oder am 24h-Notdienst? Lauter starke Gründe, sich für S&G zu entscheiden.
  • Hydro Extrusion Offenburg GmbH: Das Team mit 240 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sucht Verstärkung!
    20.12.2021
    Hydro Extrusion Offenburg GmbH: Werden Sie Teil des Teams!
    Wenn Sie sich für Aluminium entscheiden, entscheiden Sie sich für ein starkes, langlebiges und unendlich recycelbares Material: ein Baustein für eine klimafreundliche Kreislaufwirtschaft und eine moderne Gesellschaft – und Sie werden Teil einer nachhaltigeren Zukunft.
  • Markus Roth führt das Unternehmen in zweiter Generation und ist für die Kunden da.
    18.12.2021
    Erfolgreiches Miteinander - das Autohaus Roth sagt "Danke"!
    Mit geballtem Know-how und Rundum-Service steht das Autohaus Roth seinen Kunden seit mehr als 40 Jahren zur Seite. Die Erfolgsgeschichte an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern ist eng mit Kundentreue und dem engagierten Einsatz der Mitarbeiter verknüpft.