Affäre um Expo-Pavillon

Nicole Hoffmeister-Kraut räumt Fehler ein

Autor: 
red/dpa/lsw
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
20. November 2020
„Ich habe ja schon eingeräumt, dass es offenbar zu Fehleinschätzungen gekommen ist“, sagte die CDU-Politikerin am Freitag (Archivbild).

„Ich habe ja schon eingeräumt, dass es offenbar zu Fehleinschätzungen gekommen ist“, sagte die CDU-Politikerin am Freitag (Archivbild). ©Foto: dpa/Uli Deck

Die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) muss sich am Freitag vor dem Untersuchungsausschuss des Stuttgarter Landtags rechtfertigen – und räumt im Zuge der Affäre um den Expo-Pavillon Fehler ein.

Stuttgart - Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) hat im Zuge der Affäre um einen eigenen Pavillon des Landes bei der geplanten Weltausstellung in Dubai Fehler ihres Hauses eingestanden. „Ich habe ja schon eingeräumt, dass es offenbar zu Fehleinschätzungen gekommen ist“, sagte die CDU-Politikerin am Freitag vor dem Untersuchungsausschuss des Stuttgarter Landtags. Hintergrund ist die Frage, ob das Land in dem Vertrag mit der Expo-Gesellschaft Vertragspartner geworden ist oder nicht. Hoffmeister-Kraut verneinte das. Ein Gutachten kam aber zu dem Schluss, dass die Partner in Dubai vor Ort davon ausgingen.

- Anzeige -

Eigentlich hatte die Projektgesellschaft den Pavillon komplett mit der Hilfe von Firmen finanzieren wollen und als Vorhaben „aus der Wirtschaft für die Wirtschaft“ deklariert. Das Land sprang aber ein, weil Sponsoren ihre Zusagen zurückgezogen hatten, wie die CDU-Politikerin mitteilte. Aktuell liegen die geschätzten Gesamtkosten für Bau und Betrieb des Pavillons sowie für die Expo-Teilnahme bei derzeit voraussichtlich 15 Millionen Euro. Ursprünglich war man von 2,8 Millionen Euro ausgegangen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

vor 5 Stunden
Region
Ein Schaf, das Ende November bei Merzhausen südlich von Freiburg gerissen wurde, ist laut Gen-Analyse von einem Wolf getötet worden, gab das Umweltministerium bekannt.
vor 8 Stunden
Region
Zwei leicht verletzte Fahrer und ein 40.000 Euro Schaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls am Mittwoch in Bühl. Ein Porsche ist beim Abbiegen mit einem Audi zusammengestoßen.
vor 14 Stunden
Region
Sie haben alles verloren – nach dem Brand in einem Wohnhaus zwischen Baden-Baden-Steinbach und Neuweier am Samstagabend wurde ein offizielles Spendenkonto für die betroffenen Familien eingerichtet.
02.12.2020
Region
Die Bahn will zur Weihnachtszeit zwischen dem 18. und 27. Dezember 100 Sonderzüge auf den Hauptstrecken einsetzen, um Reisen sicherer zu machen – darunter auch auf der Rheintalbahn zwischen Karlsruhe und Basel.
02.12.2020
Freiburg/Orschweier
Ein 30-Jähriger muss nach mehreren sexuellen Übergriffen auf Frauen für fast vier Jahre ins Gefängnis. Im Prozess vor dem Freiburger Landgericht ging es auch um einen Vorfall auf einer Fasnachtsveranstaltung in Orschweier bei Mahlberg.
01.12.2020
Region
Aufgrund eines technischen Defekts ist am Samstagabend ein Wohnhaus zeitweise in Vollbrand gestanden. Es entstand ein 300.000 Euro Schaden.
01.12.2020
Unfall im Bühlertal
Eine 58 Jahre alte Autofahrerin ist am Dienstagmorgen im Bühlertal einen circa zwei Meter tiefen Hang hinuntergerutscht und hat sich hierbei überschlagen. Sie wurde im Auto eingeklemmt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.
30.11.2020
Straßburg
Seit einigen Tagen mehreren sich die Vorfälle, bei denen in Straßburg Busse und Trams mit Projektilen angegriffen werden. Betroffen sind der Stadtteil Elsau, aber auch umliegende Gebiete im Süden der Stadt Straßburg.
30.11.2020
Corona in Baden-Württemberg
Die anderen sind streng, aber Baden-Württemberg ist strenger: Nur an Weihnachten werden die strengen Corona-Regeln gelockert. Silvesterfeiern dürften klein ausfallen. Das Gesundheitsministerium feilt indes an harten Ausgangsbeschränkungen für Hotspots im Land.
27.11.2020
Region
Der Europaabgeordnete Bernd Lange über den Brexit und die Mär von der Souveränitat.
27.11.2020
B3 bei Rastatt
Weil eine 39-Jährige eine rote Ampel auf der B3 bei Rastatt überfahren haben soll, hat sich am Donnerstagabend ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und mehreren Tausend Euro Schaden ereignet. Die Audi-Fahrerin stand unter Alkoholeinfluss.
27.11.2020
Region
Die Einzelhändler stellen sich auf coronabedingt hohe Umsatzeinbußen im so wichtigen Weihnachtsgeschäft ein, viele Betriebe sind in Not. Wie man die wirtschaftliche Schäden minimieren könnte? Einige Kommunen haben vor dem ersten Adventssamstag kreative Ansätze.