Neuer Luftreinhalteplan

Reutlingen kommt ohne Fahrverbote aus

Autor: 
red/dpa/lsw
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. November 2020
Um den Grenzwert zu senken, soll laut Luftreinhalteplan eine mobile, technische Kontrolle des Lkw-Durchfahrtverbots in der Innenstadt her. (Symbolbild)

Um den Grenzwert zu senken, soll laut Luftreinhalteplan eine mobile, technische Kontrolle des Lkw-Durchfahrtverbots in der Innenstadt her. (Symbolbild) ©Foto: dpa/Marijan Murat

Mit einem überarbeiteten Luftreinhalteplan hat die Stadt Reutlingen ein Diesel-Verbot umgangen. Der Immissionsgrenzwert für Stickstoffdioxid werde so auch ohne weitere Verkehrsverbote eingehalten.

Tübingen/Reutlingen - Die Stadt Reutlingen kommt ohne Diesel-Fahrverbote aus. Mit einem überarbeiteten Luftreinhalteplan werde der Immissionsgrenzwert für Stickstoffdioxid ohne weitere Verkehrsverbote in diesem Jahr eingehalten, teilte das Regierungspräsidium Tübingen am Freitag mit. Die Fortschreibung folgt damit den Vorgaben des Urteils des Bundesverwaltungsgerichts vom Februar 2020. Der Grenzwert liegt bei 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft im Jahresmittel.

Im vergangenen Jahr lag der Wert in Reutlingen noch bei 46 Mikrogramm an wenigen Straßenabschnitten. So beispielsweise im Bereich der Verkehrsmessstation Reutlingen Lederstraße-Ost. Um den Grenzwert zu senken, soll laut Luftreinhalteplan eine mobile, technische Kontrolle des Lkw-Durchfahrtverbots in der Innenstadt her. Vorgesehen sind auch Geschwindigkeitsreduzierungen auf innerstädtischen Strecken sowie eine vorübergehende, von der Verkehrsdichte abhängige Begrenzung von Fahrspuren in der Lederstraße. „Aus diesem Grund sind weitere Verkehrsverbote nicht erforderlich“, teilte das Regierungspräsidium mit.

Bundesverwaltungsgericht hatte Reutlingen auferlegt, den Luftreinhalteplan zu überarbeiten

- Anzeige -

Das Bundesverwaltungsgericht hatte der Stadt Reutlingen im Februar auferlegt, den Luftreinhalteplan zu überarbeiten - ohne aber zwingend Diesel-Fahrverbote vorzuschreiben (Az.: BVerwG 7 C 3.19). Die Bundesrichter änderten damit ein vorheriges Urteil des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) in Mannheim ab. Der VGH hatte Fahrverbote noch als unumgänglich angesehen, um schnellstmöglich den Grenzwert für die Stickstoffdioxid-Belastung in Reutlingen einhalten zu können. Geklagt hatte die Deutsche Umwelthilfe (DUH).

Das Land Baden-Württemberg und die Stadt Reutlingen hatten gegen das VGH-Urteil Revisionen eingelegt und sich damit in Leipzig teilweise durchgesetzt. Die Leipziger Richter betonten, dass es auf die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen ankomme. Wenn eine Einhaltung des Grenzwerts in Kürze absehbar sei, dann könnten Verkehrsverbote unverhältnismäßig sein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

vor 6 Stunden
Region
Ein Schaf, das Ende November bei Merzhausen südlich von Freiburg gerissen wurde, ist laut Gen-Analyse von einem Wolf getötet worden, gab das Umweltministerium bekannt.
vor 9 Stunden
Region
Zwei leicht verletzte Fahrer und ein 40.000 Euro Schaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls am Mittwoch in Bühl. Ein Porsche ist beim Abbiegen mit einem Audi zusammengestoßen.
vor 15 Stunden
Region
Sie haben alles verloren – nach dem Brand in einem Wohnhaus zwischen Baden-Baden-Steinbach und Neuweier am Samstagabend wurde ein offizielles Spendenkonto für die betroffenen Familien eingerichtet.
02.12.2020
Region
Die Bahn will zur Weihnachtszeit zwischen dem 18. und 27. Dezember 100 Sonderzüge auf den Hauptstrecken einsetzen, um Reisen sicherer zu machen – darunter auch auf der Rheintalbahn zwischen Karlsruhe und Basel.
02.12.2020
Freiburg/Orschweier
Ein 30-Jähriger muss nach mehreren sexuellen Übergriffen auf Frauen für fast vier Jahre ins Gefängnis. Im Prozess vor dem Freiburger Landgericht ging es auch um einen Vorfall auf einer Fasnachtsveranstaltung in Orschweier bei Mahlberg.
01.12.2020
Region
Aufgrund eines technischen Defekts ist am Samstagabend ein Wohnhaus zeitweise in Vollbrand gestanden. Es entstand ein 300.000 Euro Schaden.
01.12.2020
Unfall im Bühlertal
Eine 58 Jahre alte Autofahrerin ist am Dienstagmorgen im Bühlertal einen circa zwei Meter tiefen Hang hinuntergerutscht und hat sich hierbei überschlagen. Sie wurde im Auto eingeklemmt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.
30.11.2020
Straßburg
Seit einigen Tagen mehreren sich die Vorfälle, bei denen in Straßburg Busse und Trams mit Projektilen angegriffen werden. Betroffen sind der Stadtteil Elsau, aber auch umliegende Gebiete im Süden der Stadt Straßburg.
30.11.2020
Corona in Baden-Württemberg
Die anderen sind streng, aber Baden-Württemberg ist strenger: Nur an Weihnachten werden die strengen Corona-Regeln gelockert. Silvesterfeiern dürften klein ausfallen. Das Gesundheitsministerium feilt indes an harten Ausgangsbeschränkungen für Hotspots im Land.
27.11.2020
Region
Der Europaabgeordnete Bernd Lange über den Brexit und die Mär von der Souveränitat.
27.11.2020
B3 bei Rastatt
Weil eine 39-Jährige eine rote Ampel auf der B3 bei Rastatt überfahren haben soll, hat sich am Donnerstagabend ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und mehreren Tausend Euro Schaden ereignet. Die Audi-Fahrerin stand unter Alkoholeinfluss.
27.11.2020
Region
Die Einzelhändler stellen sich auf coronabedingt hohe Umsatzeinbußen im so wichtigen Weihnachtsgeschäft ein, viele Betriebe sind in Not. Wie man die wirtschaftliche Schäden minimieren könnte? Einige Kommunen haben vor dem ersten Adventssamstag kreative Ansätze.