Lockerungen für den Handel und private Treffen ab Montag

So sieht die aktuelle Corona-Verordnung des Landes aus

Autor: 
red/dpa/lsw
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. März 2021
Mehr zum Thema

©Symbolbild: Iris Rothe

Die Corona-Regeln im Südwesten sind von Montag an wieder etwas lockerer: Einschränkungen fallen unter anderem für Treffen mit Freunden und den Einzelhandel weg.

Die Corona-Einschränkungen in Baden-Württemberg werden am Montag teils gelockert. So dürfen sich in Kreisen mit einer Inzidenz von unter 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner künftig wieder bis zu fünf Menschen aus zwei Haushalten treffen, wie aus der am Wochenende veröffentlichten aktualisierten Corona-Verordnung des Landes hervorgeht. Kinder bis 14 Jahre zählen dabei nicht dazu. Paare, die nicht zusammenleben, zählen als ein Haushalt.

Baumärkte öffnen wieder komplett

Auch der Handel im Südwesten soll unter den Hygieneauflagen von mehreren Lockerungen profitieren, sofern die regionalen Inzidenzen unter dieser 100er-Marke liegen. So dürfen etwa Baumärkte, die bisher nur ihren Gartenabteilungen öffnen durften, wieder ihr gesamtes Sortiment verkaufen, zudem machen Buchläden auf.

Viele andere Einzelhändler, die bisher ihre Geschäfte nicht öffnen durften, können ihren Kunden nun zumindest wieder Einkäufe nach Terminvereinbarungen (Click & Meet) anbieten. Auch Museen, Galerien, Gedenkstätten sowie zoologische und botanische Gärten dürfen unter Auflagen wieder öffnen, ebenso Kosmetik-, Nagel-, Massage-, Tattoo- und Piercingstudios sowie Bibliotheken und Büchereien.

Weitere Öffnungen und Lockerungen sind möglich und an das Infektionsgeschehen des jeweiligen Stadt- oder Landkreises gebunden. Zugleich hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) angekündigt, bei steigenden Fallzahlen wieder streng durchgreifen zu wollen. Steigt die Inzidenz regional auf über 100, werden die meisten Lockerungen zurückgenommen.

Weitere Lockerungen bei Inzidenz unter 50

- Anzeige -

Es gibt außerdem zusätzliche Lockerungen in Landkreisen mit einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 50, die Ortenau zählt aktuell dazu (Stand 6. März: 41,1). Stabil bedeutet: Das Gesundheitsamt muss feststellen, dass die Inzidenz seit fünf Tagen unter 50 liegt. Die offizielle Entscheidung für den Ortenaukreis folgte am Sonntagnachmittag. Mehr dazu lesen Sie hier.

Einzelhandel, Ladengeschäfte und Märkte können laut Verordnung unter geltenden Hygieneauflagen für diesen Bereich wieder komplett öffnen: Maskenpflicht (medizinische oder FFP2-/KN95-/N95-Maske), Begrenzung der Kundenzahl auf einen Kunden pro zehn Quadratmeter (m²) für die ersten 800 Quadratmeter Verkaufsfläche und einem weiteren Kunden für jede weiteren 20 m² Verkaufsfläche.

Museen, Galerien, Gedenkstätten, zoologische und botanische Gärten können auch ohne vorherige Buchung besucht werden. Die Kontaktdaten der Besucher müssen dokumentiert werden.

Kontaktarmer Sport in kleinen Gruppen von nicht mehr als zehn Personen ist im Freien und auf Außensportanlagen wieder möglich. Ebenso können Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen Einzelunterricht und Unterricht für Gruppen von bis zu fünf Kindern bis einschließlich 14 Jahre anbieten. Dies gilt nicht für Ballett- und Tanzschulen.

Ende der Lockerungen

Steigt in einem Landkreis die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen wieder über 50, entfallen diese Lockerungen automatisch wieder. 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

16.04.2021
Baden-Baden
Aufgrund seines unsittlichen Verhaltens sieht sich ein 40 Jahre alter Mann seit Sonntagnachmittag nicht nur mit einer Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Verordnung konfrontiert, er muss sich überdies wegen exhibitionistischer Handlungen verantworten. So die Polizei.
Foto: Fabian Strauch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
16.04.2021
Region
Ein vermeintlicher Raubüberfall mit einem Spielzeug-Maschinengewehr hat nahe Freiburg ein Großaufgebot der Polizei ausgelöst. 
16.04.2021
Bühl
Am Montagabend ist ein 24-Jähriger mit seiner Beifahrerin bei einsetzendem Schneefall von der Fahrbahn abgekommen und hat sich dabei überschlagen. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz gewesen.
16.04.2021
Region
Ein Linienbus ist am Donnerstag mit einer Autofahrerin in Baden-Baden kollidiert.
13.04.2021
Bühl
Derzeit ist die Bühlertalstraße im Bereich der Hermannstraße aufgrund des Einsatzes eines Rettungshubschraubers nach einem Unfall gesperrt. Eine 80-jährige Autofahrerin und ein junger Motorradfahrer sind daran beteiligt gewesen.
13.04.2021
Region
Eigentlich war das Gift gegen Ratten gedacht. Doch zwei Häftlinge sollen es zweckentfremdet haben, um einen Mitgefangenen umzubringen. Der Vorfall in der Freiburger JVA hat nun Konsequenzen.
12.04.2021
Baden-Baden
Am späten Samstagnachmittag hat ein 30-Jähriger in Baden-Baden randaliert und sich nur sehr unkooperativ gegenüber der Polizei und der medizinischen Versorgung gezeigt.
Foto: Patrick Seeger/Archiv
12.04.2021
Region
Ein Lkw-Fahrer hat am Montag eine Frau bei der Anschlussstelle Rastatt-Nord überfahren.
11.04.2021
Gernsbach
Durch seine rasante Fahrweise fiel ein Mercedes-Fahrer am Mittwoch gegen 20.45 Uhr einer Streife des Verkehrsdienstes Baden-Baden in der Gottlieb-Klumpp-Straße bei Gernsbach auf, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.
Foto: Arne Dedert / Symbolbild
11.04.2021
Region
Die für den Samstag angemeldete und vom Landratsamt Rastatt verbotene Versammlung im sogenannten Rastatter Tullapark hat nicht stattgefunden. Allerdings stellte die Polizei am frühen Nachmittag mehrere Gruppen im Innenstadtbereich fest.
09.04.2021
Rastatt
Am Montagmittag ist eine Kleinwagen-Fahrerin von einem Güterwagon erfasst worden. Das Fahrzeug der Frau hat dabei einen Totalschaden erlitten.
09.04.2021
Rastatt
Das Landratsamt hat die für Samstag angekündigte Demo mit dem Untertitel „Zeig dein Gesicht für die Grundrechte“ in Rastatt gegen die Corona-Maskenpflicht untersagt. Die Infektionsgefahr sei zu hoch.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Ines Grimm und Julian Schrader begrüßen ihre Kunden im freundlichen Ladengeschäft in der Acherner Hauptstraße.
    16.04.2021
    hörStudio Schrader in Achern: Inhabergeführt, modern und unabhängig
    Hören, sehen, fühlen, schmecken, riechen: Jeder der fünf Sinne sorgt für viel Lebensqualität. Besonders das Hören ist elementar. Lässt es nach, ist das meist ein schleichender Prozess und kann ein Weg in die Einsamkeit sein. Wenn das Hörvermögen Unterstützung benötigt, helfen die Experten des...
  • azemos-Firmensitz in Offenburg im Senator-Burda-Park/BIZZ.
    15.04.2021
    azemos Newsroom: Hintergründe zu Börse, Finanzpolitik und die Arbeit von Experten
    Die Pandemie hat die Welt fest im Griff. Allein die Börsen scheinen „Inseln der Glückseligen“ zu sein. Drohen neue Blasen? Im Newsroom klärt die azemos vermögensmanagement gmbh auf.
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    14.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...