Fünfte Jahreszeit in der Corona-Krise

Südwest-Narren stimmen sich auf Fastnacht in Coronazeiten ein

Autor: 
red/dpa/lsw
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. November 2020
Gisbert Eyth, Zunftmeister der Narrenzunft Teufelsbraut aus Schlier, testet am Vorabend des 11.11 seine Online-Ansprache an die Mitglieder der Narrenzunft.

Gisbert Eyth, Zunftmeister der Narrenzunft Teufelsbraut aus Schlier, testet am Vorabend des 11.11 seine Online-Ansprache an die Mitglieder der Narrenzunft. ©Foto: dpa/Felix Kästle

Keine Narrenmärsche, keine großen Versammlungen, kein gemeinsames Essen: Die Corona-Pandemie macht auch vor dem 11.11. nicht Halt. Trotzdem lassen sich die Narren die Stimmung nicht vermiesen und disponieren um.

Schlier - Pünktlich zum 11.11. wollen sich einige Zünfte in Baden-Württemberg auf die schwäbisch-alemannische Fastnacht einstimmen. Die Vorbereitungen für die fünfte Jahreszeit finden unter Corona-Bedingungen statt. Der Teil-Lockdown habe viele Vorhaben ausgebremst, sagte der Sprecher der Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte, Volker Gegg. Versammlungen und andere kleinere Aktionen werde es per Videoschalte geben, Narrenmärsche seien nicht geplant.

In Schlier (Landkreis Ravensburg) etwa ist für Mittwochabend ein Video-Fasnetsauftakt geplant, wie der dortige Zunftmeister Gisbert Eyth erklärte. Er will sich in einer Online-Ansprache an die Mitglieder der Narrenzunft Teufelsbraut wenden. Die Tettnanger Narren feiern den Fasnetsauftakt seit rund 70 Jahren mit einem gemeinsamen Curry-Essen, dem traditionellen Indischen Grabmahl. Das gebe es in diesem Jahr „to go“, erklärte ein Sprecher.

Prinzenpaare werden online ausgerufen

- Anzeige -

Die Narren in Ochsenhausen (Landkreis Biberach) wollen online ihre neuen Prinzenpaare ausrufen. „Mit dem Wissen um das Risiko und unter Einhaltung aller gültigen Bestimmungen, möchten wir trotzdem versuchen ein alternatives Programm zu gestalten“, schreibt die Karnevalgesellschaft-Narrenzunft Ochsenhausen auf ihrer Webseite. In Gengenbach (Ortenaukreis) wird der elfköpfige Narrenrat neu gewählt mit anschließender Videokonferenz der Narren.

Die Fastnacht im Südwesten ist vorwiegend traditionell geprägt. Die Narren verkörpern meist Figuren aus der Dorf- und Stadtgeschichte sowie Fabelwesen und Tiere. Zum „Häs“ tragen sie oft kunstvoll geschnitzte Masken. An einigen Orten sind aber auch Einflüsse des rheinischen Karnevals spürbar - mit Figuren wie Prinz und Prinzessin oder Tanzgarde.

Richtig los geht es mit der schwäbisch-alemannische Fastnacht traditionell ab dem Dreikönigstag (6. Januar). „Wir fiebern mit einer Träne im Auge der Fasnet entgegen“, sagte Narrenzünfte-Sprecher Gegg.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

vor 2 Minuten
Feuer auf B500
Ein Transporter mit 150 Kälbern ist am Mittwochabend auf der B500 bei Baden-Baden in Brand geraten. Die Tiere wurden gerettet, mussten aber von mehreren Helfern eingefangen werden.
vor 17 Stunden
Region
Ein 21-Jähriger Mercedes-Fahrer hat sich am Mittwochmittag eine waghalsige Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann war ohne Führerschein, dafür jedoch unter mutmaßlichem Drogeneinfluss unterwegs.
25.11.2020
Region
Die elsässischen Gebietskörperschaften üben den Schulterschluss und machen sich für den Standort Straßburg statt – gerade angesichts der anstehenden Sanierung des Brüsseler Gebäudes.
24.11.2020
Region
Weil er dem Stau entfliehen wollte, wendete ein 65-jähriger Audifahrer am Montagmittag kurzerhand auf der B500 in Höhe Baden-Baden und wurde zum Geisterfahrer. Andere Verkehrsteilnehmer blockierten ihm den Weg, wodurch es zur Kollision kam.
23.11.2020
Region
Kein Netflix, Whatsapp und Co: Bundesweit gibt es momentan Probleme im Mobilfunknetz von Vodafone. Auf der Seite „allestörungen.de“ häufen sich seit 14 Uhr Meldungen darüber. Beim Mobilfunk-Betreiber Vodafone ist es zu gravierenden Netzproblemen gekommen. Auch in der Ortenau soll es zu Ausfällen...
23.11.2020
Gaggenau
Der Unfall eines 79-Jährigen am Sonntagabend auf der B462 in Höhe Gaggenau hat zu schweren Verletzungen des Fahrers und zur Vollsperrung der B462 für zwei Stunden geführt. Durch den Stop-and-go-Verkehr kam es zu einem Folgeunfall eines Zweiradfahrers und leichten Verletzungen.
23.11.2020
Region
Bei Kontrollen der Bundespolizei in der Region sind vergangene Woche mehr als 2000 Menschen festgestellt worden, die sich nicht an die Maskenpflicht gehalten haben.
20.11.2020
Region
Mehrere Strafanzeigen sind das Ergebnis einer Gaststättenkontrolle in Iffezheim der Beamten des Polizeireviers Rastatt am Donnerstagabend.
19.11.2020
Region
Da konnte der Vierbeiner noch so süß sein, zolltechnisch wird ein im Ausland gekaufter Hundewelpe als Ware angesehen und muss bei der Einreise in ein EU-Land angemeldet werden – das hat ein holländisches Ehepaar bei einer Kontrolle an einem A5-Rasthof nahe Freiburg gelernt. 
17.11.2020
Karlsruhe
Dass eine Elfjährige ihren Geburtstag unter coronabedingten Einschränkungen auf einer »Querdenken«-Demonstration mit der Lage des jüdischen Mädchens Anne Frank im Zweiten Weltkrieg verglichen hat, ist nun ein Fall für die Staatsanwaltschaft.
17.11.2020
Region
Nach zahlreichen Erdstößen im Umfeld des Geothermieprojekts im Norden Straßburgs wird die Kritik an den Verantwortlichen lauter. Politiker fordern mehr Transparenz.
16.11.2020
Region
Die hohen Infektionszahlen lassen aus Sicht der Bundeskanzlerin nach zwei Wochen Teil-Lockdown keine Lockerungen zu. Das sehen baden-württembergische Politiker ähnlich. Allerdings halten sie auch wenig von Verschärfungen.