Corona-Krise

Hotels & Co. ab Freitag: Welche Einschränkungen es nun gibt

Autor: 
red/ dpa/ lsw
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Mai 2020
Die Zeit im Hotel wird erst einmal anders werden.

Die Zeit im Hotel wird erst einmal anders werden. ©Foto: dpa/Swen Pförtner

Nach Wochen der Bewegungseinschränkungen wegen der Coronavirus-Pandemie kommt der Tourismus im Inland wieder in Schwung. Allerdings ist der Weg zur Normalität noch weit.

Je näher der Sommer rückt, desto mehr Menschen dürften sich nach Urlaub sehnen. Wochenlang waren Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen. Ab Freitag gelten weitere Lockerungen. Was ist erlaubt, was nicht und welche Bereiche bleiben weiterhin geschlossen?

Welche Unterkünfte stehen ab dem 29. Mai wieder zur Verfügung?

Bereits am 18. Mai durften Campingplätze wieder für Dauercamper öffnen. Auch Ferienwohnungen wurden freigegeben. Gemeinschaftseinrichtungen blieben aber zunächst geschlossen. Ab Freitag dürfen auch Hotels und Pensionen wieder öffnen.

Welche allgemeinen Verhaltensregeln gelten für Personal und Gäste?

Wie schon vom Restaurantbesuch bekannt, müssen für alle Gäste Namen, Besuchszeit und Adresse festgehalten werden. Angestellte müssen in allen Räumen mit Gästekontakt eine Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmaske) tragen. Für Gäste ab einem Alter von sechs Jahren gilt das im Bereich der Rezeptionen. Für Flure, Treppenhäuser und ähnliche Flächen sieht die Corona-Verordnung die Alltagsmaske als Sollbestimmung vor.

Gäste müssen sich vor dem Betreten der Einrichtungen die Hände Waschen oder desinfizieren. Für eine ausreichende Hygiene der Angestellten muss der Arbeitgeber die Voraussetzungen schaffen.

- Anzeige -

Im privaten Raum dürfen sich zehn Personen treffen. Eine Ausnahme gilt bei engen Verwandten (Großeltern, Eltern, Kinder, Enkelkinder, Geschwister und deren Nachkommen) oder Personen, die in einem Haushalt leben und deren Ehegatten oder Partner.

Gibt es Einschränkungen im Hotel bei Frühstück und Restaurantbesuch?

Um die Abstandsregeln in Frühstücksräumen und Restaurants einhalten zu können, kann es sein, dass nicht alle Gäste zur gewohnten Zeit essen können. Eine Doppelbelegung von Restaurants ist möglich. Buffets sind nicht grundsätzlich verboten. Der Branchenverband Dehoga empfiehlt, diese als Ausgabebuffets zu gestalten. Das heißt, Mitarbeiter legen die Speisen auf die Teller der Gäste. Die Unternehmen sind per Verordnung zu besonderer Hygiene beim Umgang mit Geschirr, Oberflächen und Tischwäsche verpflichtet.

Was ist mit Schwimmbad und Sauna im Hotel?

Hier ist weiter Geduld gefragt. Die Corona-Verordnung untersagt den Betrieb solcher Einrichtungen in Baden-Württemberg bisher noch bis einschließlich 14. Juni. Nach Überzeugung der Dehoga ist das ein großes Problem. „Da fordern wir eine klare Perspektive, weil das wichtig ist für die Hotels“, sagt Pressesprecher Daniel Ohl. Kosmetische Anwendungen sind unter Auflagen erlaubt. Fitnessräume dürfen ab dem 2. Juni öffnen.

Haben Eigentümer und Besitzer von Ferienwohnungen alle Freiheiten?

Hier ergeben sich aus der Corona-Verordnung des Landes keine speziellen Einschränkungen, solange alle Gäste aus einem Haushalt kommen oder nahe Verwandte sind. In Gemeinschaftseinrichtungen kann die Alltagsmaskenpflicht greifen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

vor 5 Stunden
Straßburg
Französischer Zugkonzern plant Übernahme der Transportsparte des kanadischen Bahnherstellers Bombardier und will so Bedenken der EU-Wettbewerbshüter aus dem Weg räumen.
vor 20 Stunden
Baden-Baden
Ein Mann soll am Dienstagmorgen erst seinen Kofferinhalt in einem ICE verteilt und dann die Glastür eines Zugabteils eingeschlagen haben. Die Polizei konnte ihn im Bahnhof Baden-Baden festnehmen.
vor 22 Stunden
Prozess
Vor mehr als einem Jahr wird eine Frau entführt und acht Tage lang verschleppt. Ihr Ex-Partner soll die Geiselnahme aus Eifersucht geplant und durchgezogen haben. In ihrer Aussage vor Gericht erinnert sich die Frau unter Tränen an eine Zeit in der »Hölle«.
14.07.2020
Travestie-Show in Willstätt
Das Travestie-Duo „Chapeau Claque“ holte am Freitag und Samstag die Vorstellungen im „Mühlen-Café“ Willstätt nach, die im Frühjahr Corona-bedingt ausgefallen waren.
14.07.2020
"Wunschpunsch"-Veranstaltungsreihe in Sand wird fortgesetzt
Sander Kirchengemeinderäte beschliessen, die „Wunschpunsch“-Veranstaltungsreihe beizubehalten. 
14.07.2020
Kirchengemeinderat Sand beschließt, "Wunschpunsch"-Reihe fortzusetzen
Sander Kirchengemeinderäte beschließen, die „Wunschpunsch“-Veranstaltungsreihe beizubehalten. 
12.07.2020
Brand im Kreis Rastatt
Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Lichtenau sind am Samstagabend zwei Bewohner leicht verletzt worden. Das Feuer breitete sich auf den Dachstuhl aus und machte das Gebäude unbewohnbar. 
10.07.2020
Region
Eine Familie mit Mitgliedern aus Lahr kommt in einem Haus in Rot am See zur Trauerfeier zusammen. Dann knallt es plötzlich im Obergeschoss, immer wieder fallen Schüsse. Am Ende sind sechs Menschen tot. Auf den 27-jährigen Schützen wartet nun eine lange Haftstrafe.
09.07.2020
Region
Die Polizei sucht nach dem gewaltsamen Tod eines 24-Jährigen in Karlsruhe weiter nach einem Täter. Zeugenaussagen und die Obduktion des Opfers sollen Aufschluss über den Fall bringen.
08.07.2020
Täter flüchtig
In Karlsruhe ist am Dienstagabend ein 24-Jähriger mit schweren Verletzungen im Oberkörper aufgefunden worden und wenig später gestorben. Zeugen wollen zuvor einen Streit gehört haben. Laut Polizei hatte der Mann Verbindungen zum Drogenmilieu. Der Täter ist auf der Flucht.
08.07.2020
Landgericht Freiburg
Entgegen mehreren veröffentlichten Meldungen ist im Freiburger Prozess um die Gruppenvergewaltigung keineswegs vorgesehen, am kommenden Mittwoch, 15. Juli, bereits ein Urteil zu verkünden. 
08.07.2020
Familiendrama in Rot am See
Der Angeklagte im Prozess um die Gewalttat mit sechs Toten in Rot am See hat im Gericht davon gesprochen, dass seine Mutter ihn vergiftet haben soll. Diesen Theorien widersprechen Mediziner.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.