Coronavirus im Südwesten

Welche Wirtschaftsbranchen von der Corona-Krise profitieren

Autor: 
red/dpa/lsw
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Februar 2021
Es gibt auch Bereiche, die trotz oder gerade wegen der Krise von steigenden Umsätzen profitieren – zum Beispiel der Fahrradhandel. (Symbolbild)

Es gibt auch Bereiche, die trotz oder gerade wegen der Krise von steigenden Umsätzen profitieren – zum Beispiel der Fahrradhandel. (Symbolbild) ©Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Die Corona-Pandemie trifft längst nicht alle Wirtschaftsbranchen gleich heftig - es gibt auch Bereiche, die trotz oder gerade wegen der Krise von steigenden Umsätzen profitieren. Einige Beispiele.

Stuttgart - Die Liste der coronabedingt gebeutelten Wirtschaftsbereiche ist lang. Aber es gibt auch Unternehmen und Branchen, die von Lockdowns und der Krise profitieren. Eine Auswahl:

HANDEL I: Zehntausende Einzelhändler dürfen ihre Geschäfte seit Wochen nicht öffnen und waren auch schon vom ersten Lockdown im Frühjahr 2020 arg getroffen worden. Doch in der Krise haben sich etliche Betriebe auch neu erfunden, Onlineshops eröffnet oder diese beträchtlich erweitert. Die Onlineverkäufe der Händler im Südwesten sind seit Beginn der Pandemie nach Angaben des Handelsverbands Baden-Württemberg „deutlich“ gestiegen. Konkrete Zahlen fürs Land lägen nicht vor, bundesweit sei das Onlinegeschäft Hochrechnungen zufolge aber 2020 im Jahresvergleich um rund 21 Prozent geklettert. „Die Corona-Pandemie hat das Onlinewachstum enorm beschleunigt. Nahezu jedes Unternehmen hat in den Shutdown-Zeiten Wege gesucht, online zu verkaufen. Inwieweit diese extreme Dynamik anhält, hängt stark vom weiteren Pandemieverlauf ab – somit ist mindestens in der ersten Jahreshälfte mit anhaltender Dynamik zu rechnen“, sagt die Hauptgeschäftsführerin des Verbandes, Sabine Hagmann.

Fahrradhändler sowie Möbel- und Baumärkte machen gute Geschäfte

HANDEL II: Abseits vom Onlinegeschäft machen auch ganz bestimmte Handelsbereiche in Pandemiezeiten gute Geschäfte: Dazu zählen neben dem Lebensmitteleinzelhandel und Drogerien - die während aller Shutdowns geöffnet bleiben durften - beispielsweise auch viele Fahrradhändler sowie Möbel- und Baumärkte, die vor allem im Frühjahr und Sommer gefragt waren. Im Lebensmittelhandel stiegen die Umsätze im Südwesten 2020 nach Angaben des Statistischen Landesamts um 8,4 Prozent. Hagmann sagt, einzelne Handelsbereiche seien „relativ gut“ durch die Krise gekommen. „Allerdings will ich betonen, dass die positiven Umsatzzahlen einen Durschnitt aller Geschäfte abbilden und dass einzelne Händler – auch aus dem Lebensmittel- oder dem Fahrradhandel – durchaus mit Umsatzrückgängen zu kämpfen hatten.“

- Anzeige -

SPIELWARENHERSTELLER: In Pandemiezeiten halten sich die Menschen stärker in den eigenen vier Wänden auf - und suchen teils nach Beschäftigungsmöglichkeiten. Davon profitieren Spielwarenhersteller wie Ravensburger: Der Umsatz des Konzerns vom Bodensee stieg 2020 im Jahresvergleich um satte 20 Prozent. 28 Millionen Puzzles verkaufte das Unternehmen weltweit - rund 32 Prozent mehr als im Jahr zuvor. „Wir sehen es in aller Demut, dass wir in einer Branche sind, die weniger von der Krise gebeutelt wird als andere“, sagt Vorstandschef Clemens Maier. Auch der Spielfigurenhersteller Schleich aus Schwäbisch Gmünd meldete steigende Umsätze. Der Göppinger Modelleisenbahnbauer Märklin verzeichnete im Jahresvergleich gar ein Auftragsplus im mittleren zweistelligen Prozentbereich. Begründung: Viele Menschen hätten 2020 „auffallend mehr Zeit mit ihrem Hobby verbracht, und andere ein neues Hobby für sich entdeckt“.

Pharmakonzerne profitieren von der beschleunigten Forschung

CHEMIE-/PHARMABRANCHE: Die pharmalastige Südwest-Chemiebranche vermeldete für das Jahr 2020 jüngst ebenfalls ein Umsatzplus. Zu verdanken hat sie dies vor allem einer guten Entwicklung der Pharmaunternehmen im Land, die fast 40 Prozent der gesamten Chemiebranche ausmachen. Jeder vierte Pharma-Arbeitsplatz bundesweit ist nach Angaben des Branchendachverbands Chemie.BW in Baden-Württemberg angesiedelt. Die Pharmakonzerne profitieren in Krise von der beschleunigten Forschung und Entwicklung bei Medikamenten, Impfstoffen und Diagnostika für die Bekämpfung der Pandemie. Auch legten viele Ärzte und Apotheken schon zu Beginn der Krise Medikamentenvorräte an, was die Umsätze der Konzerne trieb.

APOTHEKEN: Wer denkt, Apotheken in ihrer Rolle als Medikamenten- und Maskenausgabestellen seien natürliche Gewinner der Corona-Pandemie, der liegt nicht ganz richtig. Ersten Schätzungen zufolge werde der Umsatz wohl auf Vorjahresniveau liegen, hieß es vom Landesapothekerverband Baden-Württemberg. Das habe auch mit gestiegenen Schutzmaßnahmen in der Bevölkerung zu tun. Die Menschen seien sensibilisiert worden, Mund-Nasen-Masken zu tragen und sich häufiger die Hände zu waschen - somit sei die Zahl kleinerer Infekte gesunken. Das habe zu einem rückläufigen Geschäft mit verschreibungs- und apothekenpflichtigen Medikamenten geführt. Der Ansturm auf Masken und Desinfektionsmittel aber habe die Bilanz vieler Apotheken gerettet.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Region

vor 3 Stunden
Hoher Schaden
Die A5 bei Baden-Baden ist derzeit in südliche Fahrtrichtung gesperrt. Zwei Lastwagen sind dort miteinander kollidiert. Der Schaden dürfte laut Polizei bei 100.000 Euro liegen.
14.05.2021
Emmendingen
An der Markgrafen Grund- und Realschule in Emmendingen ist heute Mittag ein Amok-Alarm ausgelöst worden. Nach derzeitigem Kenntnisstand besteht aktuell jedoch keine Gefahr.
14.05.2021
Region
Für Grenzgänger gibt es Erleichterungen: In Baden-Württemberg gilt wieder die sogenannte 24-Stunden-Regelung.
14.05.2021
Region
Die Landesregierung hat am Donnerstagabend eine neue Corona-Verordnung veröffentlicht. Sie ermöglicht Öffnungsschritte unter anderem in Freizeit und Tourismus. Das gilt für Stadt- und Landkreise, in denen an fünf Tagen in Folge die Inzidenz unter 100 liegt.
14.05.2021
Lockerungen
Darauf haben vor allem Gastronomie und Hotellerie gewartet: Schon bald dürfen sie teilweise je nach Inzidenzwert wieder öffnen.
13.05.2021
Baden-Baden - Oos
Weil die Fahrerin eines Hyundai nicht dafür gesorgt hat, dass das in ihrem Wagen mitfahrende Kind ordnungsgemäß gesichert war, erwartet sie nun eine Anzeige. So die Polizei in einer Pressemitteilung. Kind und Hund ohne Sicherung
11.05.2021
Region
Nach Wochen entspannt sich die Situation am Klinikum Mittelbaden wieder etwas: Ab sofort sind Besuche und geplante Operationen an den Standorten Baden-Baden Balg, Rastatt und Bühl wieder möglich. Der Rückgang der Infektionswelle erlaube diesen Schritt.
10.05.2021
A5 - Anschlussstelle Bühl und Baden-Baden Richtung Karlsruhe
Eine 61-jährige Autofahrerin hat am Donnerstagmorgen auf der A5 infolge eines Überholmanövers einen Unfall verursacht. Die beteiligten Personen sind leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht worden.
07.05.2021
JVA Freiburg
Das Landgericht Freiburg hat zwei Sicherungsverwahrten nicht zweifelsfrei nachweisen können, dass sie einen Mitgefangenen mit vergiftetem Tiefkühlgemüse umbringen wollten. Die beiden Männer wurden am Dienstag daher von diesem Vorwurf freigesprochen.
07.05.2021
Baden-Baden
Ein Streit zwischen zwei Hundebesitzern ist am Donnerstagabend in Baden-Baden ausgeartet und endete in einer körperlichen Auseinandersetzung. "Vorreiter" sollen die Hunde gewesen sein.
07.05.2021
Bühl
Ermittler haben einen Verdächtigen festgenommen, der am Sonntag mutmaßlich in einem psychischen Ausnahmezustand das Feuer im eigenen Schlafzimmer in einem Bühler Mehrfamilienhaus entfacht hat. Die Polizei hat ein Strafverfahren der schweren Brandstiftung eingeleitet.
07.05.2021
Bühl
Nach dem Brand  in einem Mehrfamilienhaus am Sonntagmorgen in der Birkenstraße in Bühl, haben die Ermittler der Kriminalpolizei gegen einen der Bewohner ein Strafverfahren wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung eingeleitet. So die Polizei. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    vor 22 Stunden
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    16.05.2021
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.