Region

n Baden-Württemberg waren am Mittwoch 51,2 Prozent der Menschen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. (Symbolbild)
23.06.2021
Coronavirus in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist die Zahl der Neuinfektionen weiter leicht gesunken, dafür breitet sich die als besorgniserregend geltende sogenannte Delta-Variante weiter aus.

Viele Schüler brauchen wegen des Fernunterrichts weitere Hilfen, dafür will die Koalition sorgen.
23.06.2021
Baden-Württemberg macht neue Schulden

Coronahilfen sind nötig. Sie rechtfertigen, dass das Land neue Kredite aufnimmt. Doch ein weiteres Mal sollte die Koalition die Schuldenbremse nicht umgehen, meint unsere Redakteurin Renate Allgöwer.

Nasse Männer im Bach – ist das „Gender-Apartheid“?
23.06.2021
Traditionsfest im Memmingen vor Gericht

Wer darf rein jucken? In Memmingen will Christiane Renz vor Gericht erstreiten, dass auch Frauen bei einem traditionellen Spektakel mitmachen dürfen, dem Fischertag. Die Mitglieder des Vereins verstehen nicht, was das soll.

Die A7 wurde gesperrt.
23.06.2021
Ellwangen

Auf der A7 bei Ellwangen kommt es zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Die Autobahn wird zeitweise voll gesperrt.

Auch im Fußball müsse sich noch einiges in Sachen Toleranz ändern, sagt der Lesben- und Schwulenverband.
23.06.2021
Lesben- und Schwulenverband zur Regenbogendebatte

Der Lesben- und Schwulenverband Baden-Württemberg freut sich zwar über die breite Solidarität, warnt aber vor Scheinheiligkeit bei manchen, die jetzt die Regenbogenfahne hissen.

Die Koalition will einen Rettungsschir
23.06.2021
Landesregierung nimmt 1,2 Milliarden neuer Kredite auf

Die grün-schwarze Koalition angesichts der Unwägbarkeiten in der Coronakrise handlungsfähig bleiben. Für einen Risikopuffer macht sie 1,2 Milliarden neue Schulden. Doch sie will auch neue Investitionen finanzieren.

Ingmar Hoerr, der Gründer des Tübinger Biopharma-Unternehmens Curevac. (Archivbild)
23.06.2021
Curevac-Gründer

Ingmar Hoerr, der Gründer des Tübinger Biopharma-Unternehmens Curevac, wird aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für den Aufsichtsrat kandidieren.

Regenbogen-Fahnen vor dem Neuen Schloss in Stuttgart.
23.06.2021
Baden-württembergische Landesregierung setzt Zeichen

Die Landesregierung um Ministerpräsident Winfried Kretschmann will in der Debatte um die verbotene Regenbogen-Beleuchtung des Münchner Stadions ein Zeichen setzen – und hisst - auf dem Neuen Schloss in Stuttgart die Regenbogenfahne.

Feuerwehrkräfte hatten bei den Löscharbeiten in Dauchingen die tote Frau entdeckt. (Symbolbild)
23.06.2021
Dachstuhlbrand in Dauchingen

Nach einem Dachstuhlbrand im Schwarzwald-Baar-Kreis wurde die Leiche einer 72 Jahre alte Frau gefunden. Sie wurde Opfer eines Gewaltverbrechens – nun ist der Sohn dringend tatverdächtig.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann
23.06.2021
Baden-Württemberg

Baden-Württemberg müsse coronabedingte Einnahmeausfälle der Kommunen ausgleichen – allein dieser Punkt rechtfertigt nach Ansicht des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann den geplanten Nachtragsetat.

Die Landesregierung kann 86 Millionen Euro zusätzlich von der Europäischen Union ausgeben. (Symbolbild)
23.06.2021
Corona-Folgen in Baden-Württemberg

Um die Corona-Folgen in Baden-Württemberg zu lindern, kann die Landesregierung rund 86 Millionen Euro mehr ausgeben. Das Geld werde in strategisch wichtigen Bereichen eingesetzt.

Die Hitze im Juni hat viele Erdbeeren im Südwesten heranreifen lassen. (Archivbild)
23.06.2021
Ernte in Baden-Württemberg

Aufgrund geringer Erntemengen waren die roten Früchte im Frühjahr etwas teurer als noch 2020. Doch nach Angaben des Verbands Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauern hat sich der Effekt jetzt umgekehrt.

Das Unternehmen Kaufland ruft eines seiner Produkte zurück. Es besteht Verletzungsgefahr. (Archivbild)
23.06.2021
Rückrufaktion

Elemente am Mittelstück der „Kinderschaukel 3 In 1“ können nach Angaben des Neckarsulmer Unternehmens brechen. Kaufland rät zur Rückgabe des Produkts.

Der Platzverweis durch die Polizei zeigte nur wenig Wirkung. (Symbolbild)
23.06.2021
Rot am See

Ein Mann verschafft sich Zugang in ein Haus – im Irrglauben, dass sich dort sein Hausschlüssel befände. Nachdem die Polizei ihn wegschickt, kreuzt er wieder dort auf.

FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke (Archivbild)
23.06.2021
Grün-schwarze Koalition in Baden-Württemberg

Die oppositionelle FDP im Landtag ist mit dem Nachtragshaushalt der grün-schwarzen Koalition nicht einverstanden: „Die FDP nimmt das nicht hin, sondern bereitet eine Verfassungsklage vor“, so der FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke.

Schulen in der Coronakrise (Symbolbild)
23.06.2021
Coronavirus in Baden-Württemberg

Die Delta-Variante breitet sich aus - und ausgerechnet Kinder, die bisher soviel zurückstecken mussten, sollen sich vielleicht bald wieder einschränken? Dem Vorsitzenden des Landeselternbeirats reicht es.

Der alarmierte Notarzt wurde mit einem Rettungshubschrauber eingeflogen. (Symbolbild)
23.06.2021
Österreich

Eine 59 Jahre Bergwanderin aus Baden-Württemberg ist beim Überqueren eines Altschneefelds in Österreich 200 Meter tief in den Tod gestürzt. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Coronavirus in Schulen (Symbolbild)
23.06.2021
Coronavirus in Baden-Württemberg

In Hinblick auf die Delta-Variante des Coronavirus in Baden-Württemberg sei eine Mund-Nasen-Bedeckung weiterhin ein wenig aufwendiger Schutz an den Schulen in Baden-Württemberg, so der Stuttgarter Chefarzt Matthias Orth.

Die Polizei ermittelt gegen einen Senior wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. (Symbolbild)
23.06.2021
Region

Ein 72-Jähriger wollte seine Brille aus einem Gleisbett des Karlsruher Hauptbahnhofs fischen, als der Zug heranfuhr. Auch wenn er nicht verletzt wurde, bleibt seine Tat nicht ohne Folgen.

Memminger Landgericht
23.06.2021
Fischertag in Memmingen

Dürfen Frauen bei einem Brauchtums-Fischen im Allgäu mitmachen? Der veranstaltende Verein beruft sich auf die Tradition und sagt Nein. Dagegen hatte ein weibliches Mitglied geklagt - und gewonnen. Nun wird der Streit in der nächsten Instanz neu verhandelt.

Kitzretter gehen mit Drohnen auf Streife, um die Jungtiere zu orten, zu sichern und sie nach der Mahd wieder mit den Ricken zusammenzuführen (Symbolbild).
23.06.2021
Rehe in Baden-Württemberg

Wenn Bauern in Baden-Württemberg ihre Wiesen mähen, erwischen sie nicht selten dort abgelegte Rehkitze. Damit das nicht passiert, gehen Kitzretter mit Drohnen auf Streife. Agrarminister Peter Hauk lobt den Einsatz.