- Anzeige -
Im Suzuki-Autohaus Baral wächst die nächste Generation heran

Bewährter Partner hält seine Kunden mobil

Von Corina Wießler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. November 2023
Petro Müller, Inhaber des Autohauses Baral in Lahr (rechts), und sein Sohn Gerrit suchen noch einen Mechatroniker, um das Team zu verstärken. 

Petro Müller, Inhaber des Autohauses Baral in Lahr (rechts), und sein Sohn Gerrit suchen noch einen Mechatroniker, um das Team zu verstärken.  ©Maximilian Höck

Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr hat sich auf Kleinwagen – neu und gebraucht - spezialisiert. Inhaber Petro Müller und sein Team setzen auf Beratung und Meisterservice in der Werkstatt.

Petro Müller hat 2019 das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr vom damaligen Inhaber nach dessen Ausscheiden übernommen. „Als Kfz-Mechaniker und Automobilverkäufer habe ich mir seit mehr als 34 Jahren bei den Kunden bereits einen Namen gemacht. Sie schätzen mein Know-how und meine Leidenschaft zu japanischen Kleinwagen“, bilanziert Petro Müller. Zufriedene Kommentare, zum Beispiel auf der Google-Bewertungsseite sind Beweis dafür. „Service rund um alle Suzuki-Themen habe ich mir gemeinsam mit meinen sechs Mitarbeitern auf die Fahnen geschrieben. Denn der individuelle Kontakt und eine vertrauensvolle Betreuung sind das A und O unseres Geschäfts.

"Wenn ein Kunde Probleme mit seinem Suzuki hat, weiß er, dass er damit jederzeit zu mir oder einem meiner Mitarbeiter kommen kann“, erklärt Müller. Eine Terminvereinbarung sei ganz einfach möglich, entweder online oder telefonisch. Im Notfall könne der Kunde direkt vorbeikommen – hat der Chef oder ein Mitarbeiter Zeit, wird ihm gleich geholfen.

Gestiegene Nachfrage

Das Suzuki-Autohaus Baral bietet sowohl eine große Auswahl an Neuwagen als auch an Gebrauchten im Bereich der Kleinwagen. Gerade für die etwas schmäleren Geldbeutel offeriert der japanische Konzern eine breite Produktpalette, egal ob für Jung oder Alt, sportlich bis familiär. „Da sich die deutschen Autobauer nahezu komplett aus dem Kleinwagensektor zurückgezogen haben, ist die Nachfrage bei uns gestiegen“, sagt Petro Müller. Aber nicht nur der Anschaffungspreis sei reizvoll. „Ein Suzuki ist ein treues, bodenständiges Fahrzeug, das Sie ein Leben lang begleitet – vorausgesetzt, es wird pfleglich behandelt. Aber dafür sind wir ja da“, sagt der Kfz-Fachmann lachend.

Und die Autos seien nicht nur zuverlässig, sondern auch innovativ, lobt Müller. „So war Suzuki einer der ersten Hersteller, der mit dem LJ10 in der 1970er-Jahren in den Bereich der Geländewagen vorgestoßen ist.“ Auch heute hat der Kleinwagenspezialist seine Finger am Puls der Zeit und seine Zukunft bei der Elektroantriebstechnik klar skizziert. Bis 2030 sollen neben Hybrid-Modellen auch zahlreiche E-Autos kommen – fünf davon für den europäischen Markt. „Das reine E-Mobil geht bereits 2024 an den Start“, weiß der Profi. Und: „Was die E-Mobilität betrifft, können wir noch mit so manchem rechnen. Allerdings auch mit einigen Investitionen in die Firma.“

Schließlich soll der Kunde lange Freude mit seinem Suzuki haben, daher setzen Müller und sein Team im Kfz-Meisterbetrieb auf Qualität und Leistung sowie regelmäßige Schulungen. Die gut ausgestattete Werkstatt ist jedoch nicht nur für Suzuki-Modelle die kompetente Anlaufstelle – auch alle anderen Fabrikate werden dort repariert. Wichtig ist dem Inhaber, dass die Kunden sich neben einer guten Beratung auch auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis verlassen können. Und das auf lange Sicht hinaus.

Gesicherte Nachfolge

Denn sollte der Chef irgendwann im Alter kürzertreten, steht der Nachwuchs schon bereit. Sohn Gerrit hat seine Ausbildung zum Mechatroniker vergangenes Jahr erfolgreich abgeschlossen und arbeitet seither im Betrieb mit. „Er hat das aus eigenem Antrieb gemacht“, freut sich der Papa über die Berufswahl des 22-Jährigen und auch, dass die Nachfolge gesichert ist.

Info

Autohaus Baral

Gründung:
1983
Inhaber:
Petro Müller
Geschäftsfeld:
Suzuki-Exklusivhändler
Standort: Kuhbacher Hauptstraße 20,
77933 Lahr
Anzahl Mitarbeiter: 6
Kontakt:
Tel.: 07821/977526
E-Mail: info@autohaus-baral.de

wwww.handel.suzuki.de/baral

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.
  • Wer in toller Gesellschaft Tanzen lernen will, ist im Tanzstudio DanceInLine an der richtigen Adresse.  
    10.02.2024
    Tanzstudio DanceInLine Offenburg erweitert das Kursangebot
    Die Freude an Tanz und Bewegung kennt kein Alter. Das weiß Julia Radtke. Deshalb bietet sie in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg Kurse für Junge und jung Gebliebene an. Zum neuen Jahr ist das Angebot enorm erweitert worden: Die Kurse starten bald!
  • Das Team von Headhunter-Swiss mit Standort in Lahr (von links): Geschäftsführer Nikodemus Schmidt, Personalassistentin Karolina Krupa und Personalberater Maximilian Farhand. 
    05.02.2024
    Headhunter-Swiss Lahr rekrutiert und vermittelt Mitarbeiter
    Recruiter bringen Unternehmen und Mitarbeiter zusammen. Headhunter-Swiss geht da einen gehörigen Schritt weiter, verbindet über Staatsgrenzen hinweg und begleiten die Interessierten auf ihrem Weg in den Alpenstaat.
  • Das Team der "Fussart"-Manufaktur (von links): Steffen Martini, die Gründer Simon Allgeier und Johannes Trautmann, Tanja Wurtz sowie Tanja Trautmann. Die Herstellung individueller Einlagen und orthopädischer Schuhe erfordert geschickte Handarbeit. Gleichzeitig kommen moderne Technologien für die präzise Fertigung und Anpassung zum Einsatz.
    30.01.2024
    "Fussart": Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Finesse
    Die inhabergeführte Manufaktur "Fussart" bietet Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Professionalität. In den großzügigen Räumlichkeiten werden die Füße umfassend analysiert. Denn jeder Fuß ist individuell.