- Anzeige -
Vergleichen Sie jetzt und wechseln Sie bis 30. November Ihre Autoversicherung

BGV bietet den passgenauen Rundumschutz für Ihr Fahrzeug

Autor: 
maz
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Oktober 2020
Die Badischen Versicherungen (BGV) bieten passgenauen Rundumschutz für Ihr Auto.

Die Badischen Versicherungen (BGV) bieten passgenauen Rundumschutz für Ihr Auto. ©BGV

Vergleichen, kündigen und viel Geld sparen! Der 30. November gilt als Stichtag für Autobesitzer, wenn sie sich nach einer neuen Versicherung umschauen. Wer bis dahin seinen alten Vertrag kündigt, ist ab dem neuen Jahr frei für Neues. Exklusiven Schutz zum fairen Preis versprechen die Badischen Versicherungen (BGV). Die Experten beraten online unter www.bgv.de oder direkt vor Ort im Kundencenter Offenburg.

Die Kfz-Versicherung zu wechseln ist grundsätzlich ganz einfach. Wichtig ist vor allem, den Stichtag für die Kündigung einzuhalten. In der Regel ist das der 30. November. Bis dahin muss dem bisherigen Versicherer die schriftliche Kündigung per Post oder Fax vorliegen. Der Vertrag endet am 31. Dezember um Mitternacht. Bis dahin muss ein neuer Versicherer verpflichtet sein, sonst ist das Auto ohne Versicherungsschutz. Nach Möglichkeit sollten Wechselwillige schon einige Wochen vor dem Stichtag aktiv werden, um nicht in Zeitnot zu kommen.

BGV-Schutz passt sich dem Kunden an

Wichtig ist zuverlässiger Schutz, der sich den Bedürfnissen des Kunden anpasst. Beim BGV haben Sie die Wahl: Vom günstigen Basistarif über die ausgewogene Klassikdeckung bis zum leistungsstarken Exklusivschutz haben die Badischen Versicherungen jeden Wahltarif im Portfolio. Wer sich für den Kfz-Exklusivtarif des BGV entscheidet, kann sich auf einen Rundumschutz verlassen. Ist das Fahrzeug bis zu 24 Monate alt, gibt es eine Neuwertentschädigung; bis zu 48 Monate greift die Kaufpreisentschädigung. Neben einem Ersatzauto beim Kasko-Schaden deckt der Tarif auch die Eigenschadendeckung ab, wenn der Versicherungsnehmer seine anderen Fahrzeuge oder auch eigene Gegenstände beschädigt. Für Leasing oder kreditfinanzierte Fahrzeuge hat der BGV auch eine Spezialdeckung im Angebot. Der Tarif kann auf Wunsch mit einem Rabattschutz abgesichert werden. Als ob nichts passiert wäre, erhält der Versicherte trotz Schadensfall im Jahr darauf die bessere Schadensfreiheitsklasse. Sondereinstufungen und mehrere Versicherungen wie etwa Haftpflicht oder Hausratversicherung bei den Badischen Versicherungen werden natürlich ebenfalls berücksichtigt. Außerdem profitieren Wenigfahrer und Familien besonders von den Tarifen des BGV.

„Ganz gleich, für welchen Tarif Sie sich entscheiden: Die Kfz-Versicherungen des BGV bieten für jeden die passende Lösung und das bei stets fairem Beitragsniveau“, verspricht Jasmin Krügel, Leiterin des BGV-Kundencenters Offenburg. Im Schadensfall werde alles schnell und unkompliziert reguliert.

Welche Unterlagen brauche ich für den Wechsel? 

Neben dem Führerschein und der Auskunft, wie lange der Versicherungsnehmer bereits Auto fährt, sollte an die letzte Beitragsabrechnung der aktuellen Versicherung gedacht werden. Sie enthält neben der Schadenfreiheitsklasse auch die Vertragsnummer zur Abfrage des Schadensfreiheitsrabatts. Die Fahrleistung im Jahr sollte ebenfalls beziffert werden. Wer sich für einen neuen Versicherer entschieden hat, bekommt einen Versicherungsschein ausgehändigt.  Jetzt kann der alte Vertrag guten Gewissens gekündigt werden. Also los: Worauf warten Sie noch?

Info

Kontakt

BGV / Badische Versicherungen

Kundencenter Offenburg: 
Lindenplatz 4
77652 Offenburg 

Öffnungszeiten: 
Montag – Freitag 08:30 – 18:00 Uhr