- Anzeige -
Initiative „Wert-volle Zukunft" der Erzdiözese gibt Hilfe

Infomappe: Den Nachlass aktiv regeln

Autor: 
red/maz
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Oktober 2021
Sich mit dem eigenen Ende zu beschäftigen, fällt schwer, dennoch ist es wichtig, die Dinge zu regeln. Die Initiative „Wert-volle Zukunft" in der Erzdiözese Freiburg stellt hier eine Infomappe vor, die den Einstieg in die Themen „Testament" und „Nachlass" erleichtert.

Große Unsicherheit: Viele Menschen tun sich schwer damit, ihren letzten Willen zu verfassen. Ein Blick auf die Zahlen verrät, dass in Deutschland nur etwa jeder Dritte ein Testament aufsetzt. Scheu, sich mit dem eigenen Tod auseinanderzusetzen, die Befürchtung, bei der Formulierung etwas falsch zu machen, sowie die Sorge vor Streitigkeiten in der Familie sind häufig Gründe dafür, dass Menschen sich nicht mit dem Thema Nachlass befassen. Ist kein Testament vorhanden, dann gilt für die Verteilung des Nachlasses die gesetzliche Erbfolge, die aber nur in Ausnahmefällen den tatsächlichen Vorstellungen der Erblasserin oder des Erblassers entspricht.

Praktischer Leitfaden: Die Initiative „Wert-volle Zukunft" in der Erzdiözese Freiburg möchte mit der kostenfreien Infomappe „Bleibende Spuren hinterlassen“ Menschen den Einstieg in die Themen „Nachlass" und „Testament" erleichtern. Denn wer frühzeitig seine Angelegenheiten regelt, hat den Kopf frei für alles andere. Ab sofort ist die zweite überarbeitete Auflage der Infomappe erhältlich, die aus den drei Broschüren „Mein persönlicher Überblick“, „Bleibende Spuren hinterlassen“ und „An meine Hinterbliebenen“ besteht.

„Wer sich entschließt, den eigenen Nachlass zu regeln, sollte sich zuerst einen Überblick über Vermögensverhältnisse, Verpflichtungen und potenziellen Erben verschaffen“, empfiehlt Rechtsassessorin Petra Rambach von der Initiative „Wert-volle Zukunft" in der Erzdiözese Freiburg. Nützliche Hilfe für diese Aufstellung dient das Heft ‚Mein persönlicher Überblick‘. Die Liste ist eine gute Vorbereitung für diejenigen, die ihren letzten Willen mit notarieller Unterstützung oder mithilfe einer Rechtsanwältin oder eines Rechtsanwalts formulieren möchten.

Unkompliziert erklärt: Mit leicht verständlichen Erklärungen zu den Themen Testament und Nachlass bietet die Broschüre „Bleibende Spuren hinterlassen“ wertvolle Unterstützung beim Verfassen des letzten Willens. Im Heft „An meine Hinterbliebenen“ lassen sich alle wichtigen Informationen für den Todesfall zusammentragen wie beispielsweise die Wahl des Bestattungsunternehmens, Wünsche zur Gestaltung der Trauerzeremonie, die Einladungsliste zur Trauerfeier und Hinweise zu Blumen und Kränzen. Informationen über Aufbewahrungsorte wichtiger Dokumente, laufende Versicherungen und Mitgliedschaften können hier ebenfalls notiert werden. Grundsätzlich bietet es sich an, gemeinsam mit den Angehörigen über die eigenen Wünsche und Vorstellungen zu sprechen und diese zu informieren, wo sie die Unterlagen finden.

Wegweiser für die Hinterbliebenen: Insbesondere bei einem plötzlich eintretenden Todesfall befinden sich Anverwandte oft in einer emotionalen Ausnahmesituation. Es fällt schwer, einen klaren Gedanken zu fassen, aber dennoch müssen sie wichtige Angelegenheiten regeln. In diesem Moment ist die Aufstellung eine wertvolle Stütze, denn sie hilft den Hinterbliebenen, schnell notwendige Informationen zu finden und gleichzeitig den Abschied im Sinne des Verstorbenen zu gestalten.

Ein Testament lässt sich jederzeit ändern! Ist der letzte Wille formuliert, so muss dieser nicht für die Ewigkeit gelten. Lebensumstände genauso wie Vermögensverhältnisse können sich im Lauf der Jahre ändern. Freundschaften werden intensiver oder gehen auseinander, neue Menschen treten in das Leben, Immobilien werden erworben oder verkauft: Haben die Veränderungen Einfluss auf den bereits verfassten letzten Willen, kann dieser jederzeit neu aufgesetzt werden. Auch dieses Wissen hilft, sich frühzeitig dem Thema zu widmen.

Die Infomappe „Bleibende Spuren hinterlassen“ kann kostenfrei hier bestellt werden. 

Info

So bestellen Sie die Infomappe

Herausgeber der Infomappe "Bleibende Spuren hinterlassen" ist die Initiative "Wert-volle Zukunft" in der Erzdiözese Freiburg. 

So kann die Broschüre bestellt werden: 

Telefon: 0761-2188-950
E-Mail: infomappe@initiative-wertvolle-zukunft.de 
Internet: www.initiative-wertvolle-zukunft.de/bestellung

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Alexandra und Thomas Eisinger bieten mediterrane Delikatessen in ihrem Feinkostlasen "Schatz und Schätzchen" in der Offenburger Lange Straße an. 
    vor 12 Stunden
    Schatz & Schätzchen: Weine, Feinkost, Tee und Geschenkideen
    Weine, Öle, Essige und andere mediterrane Delikatessen bieten Alexandra und Thomas Eisinger in ihrem seit September eröffneten Feinkostladen „Schatz und Schätzchen“ in der Lange Straße 28 in Offenburg an. Das Sortiment ist mit Knowhow und Liebe ausgewählt.
  • Bevor es ans Schuhe probieren geht, werden die Füßchen erst einmal in Länge und Breite vermessen. 
    06.12.2021
    Kinderschuh-Spezialist 20/21: Schuhhaus Theobald Gengenbach
    Egal, ob elegant, komfortabel, bequem, luftig, ob für Beruf, den besonderen Anlass, Freizeit, Sport oder den nächsten Trail – im Schuhhaus Theobald in Gengenbach gibt es Schuhe für jede Lebenslage und jede Altersklasse. Auf Kinder ist das Team besonders eingestellt.
  • An den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern schnüren die Mitarbeiter des Autohauses Roth ein pralles Servicepaket. 
    30.11.2021
    Ihr Dienstleister in Offenburg, Oppenau und Achern
    Die Teams des Autohauses Roth an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern geben ihr ganzes Know-how, wenn es um besten Service geht. Was für ein umfassendes Leistungspaket täglich abgeliefert wird, ist jetzt in einem neuen Imagefilm zusammengefasst.
  • Seit 2011 befindet sich der Sportspezialist in der Freiburger Straße 21 in Offenburg.
    29.11.2021
    Offenburg: Seit 75 Jahren eine Heimat für jede Sportart
    Ob Bekleidung, Schuhe oder Ausrüstung: Auf 3500 Quadratmetern Fläche hat SPORT KUHN alles, was Sportler brauchen. Der Offenburger Spezialist für In- und Outdoor ist seit 75 Jahren bekannt für Know-how und Beratung. Das Team zählt heute 60 Mitarbeitende.