- Anzeige -
Know-how aus der Ortenau: Mit der JUNKER Gruppe wieder tief durchatmen

Virus Cleaner VC 60 befreit die Atemluft von Krankheitserregern

Autor: 
red/maz
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. November 2020
Der Virus Cleaner reinigt die Atemluft in allen Räumen, in denen Menschen zusammenkommen.

Der Virus Cleaner reinigt die Atemluft in allen Räumen, in denen Menschen zusammenkommen. ©JUNKER Gruppe

In geschlossenen Räumen wieder tief durchatmen und nichts als frische Luft in der Lunge zu haben. Das macht die LTA Lufttechnik, ein Mitglied der JUNKER Gruppe, mit dem Luftreiniger Virus Cleaner VC 60 möglich. Das leistungsstarke, schlanke und leise Gerät filtert die Raumluft zugluftfrei und effektiv, zaubert ein Wohlfühlklima in Besprechungsräume, Büros, Tagungsorte, Arztpraxen und Schulen – eben dort, wo viele Menschen zusammenkommen.

Für die JUNKER Gruppe, weltweit agierender Maschinenbauer aus Nordrach, mit zahlreichen Standorten rund um den Globus, steht die Gesundheit von Mitarbeitern, Kunden und Partnern an oberster Stelle. Gemeinsam mit der Tochtergesellschaft LTA Lufttechnik GmbH wurde eine zusätzliche Schutzmaßnahme gegen Covid-19 und für das Wohlergehen entwickelt. Der Luftreiniger Virus Cleaner VC 60 unterstützt die bekannten Infektionspräventionsmaßnahmen, wie Mund-Nasen-Schutz und Abstandsregelungen durch eine aktive Filterung der Raumluft.

99,95 Prozent weniger Viren, Bakterien und Pollen: „Viele aktuelle Studien und Untersuchungen zeigen, dass professionelle Luftreiniger, die mit effizienten und geprüften Filtrationsprinzipien ausgestatten sind, die Infektionsgefahr maßgeblich senken“, unterstreicht die JUNKER Gruppe. Durch die einzigartige Kombination von hocheffizientem, elektrostatischem Hauptfilter und zusätzlichem HEPA Nachfilter schütze der Virus Cleaner VC 60 aktiv gegen Viren, Bakterien, Pollen und andere Keime. „Die Belastung der Raumluft wird um 99,95 Prozent reduziert“, sind die Entwickler stolz. Der Luftfilter erfülle verlässlich und kompromisslos alle geltenden Anforderungen von Industrie und Behörden. Die Filtrationswirkung ist durch den VDI (Verein Deutscher Ingenieure) und die DIN EN 1822 bestätigt.

Der Einsatz an Stellen, wo eine hohe Personendichte nicht zu vermeiden ist und Abstandsregeln nicht eingehalten werden können, etwa in Produktionsstätten, Besprechungszimmern, Kantinen,  Werkstätten oder Büros, mindere der Luftreiniger die Virenlast deutlich.

Weltweit im Einsatz: Die Technologie hinter dem Luftreiniger Virus Cleaner VC 60 beruht auf einer 40-jährigen Expertise der LTA in der Luftfiltration. In Nordrach, wie auch in allen JUNKER Niederlassungen weltweit sind die Geräte bereits im Einsatz, um die Gesundheit aller zu schützen.

Die LTA Lufttechnik GmbH hat die Produktion deutlich gesteigert, damit auch andere Firmen die Möglichkeit haben, ihre Mitarbeiter noch umfangreicher schützen zu können. Zahlreiche Kunden und Partner der JUNKER Gruppe haben die Geräte schon im Einsatz. So wurden etwa Filtrationssysteme nach Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien geliefert.

„Je mehr und je einfacher Menschen zusätzlichen Schutz erfahren, desto schneller normalisiert sich das Zusammenleben sowie die Zusammenarbeit. Die Gefahr von Infektionen sinkt und das Wohlbefinden kehrt auch in Situationen zurück, die vielen vor wenigen Monaten noch großes Unbehagen bereitet haben“, ist sich das Ortenauer Unternehmen seiner Schlüsselrolle bewusst.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Info

Kontakt

LTA Lufttechnik GmbH
Junkerstraße 2
77787 Nordrach
Deutschland

Telefon: +49 7838 84-245
E-Mail: info@lta-filter.com
Internet: www.lta-filter.com/de/vc60 oder www.lta-filter.com