Fußball in Frankreich, 1. Liga

1:0 in Lens: Straßburg nach zweitem Sieg in Folge 15.

Autor: 
Peter Cleiß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Januar 2021
Straßburgs Trainer Thierry Laurey war mit dem zweiten Sieg in Folge zufrieden.

Straßburgs Trainer Thierry Laurey war mit dem zweiten Sieg in Folge zufrieden. ©dpa

Mit einem 1:0 in der 1. französischen Fußball-Liga beim Namensvetter Racing Club Lens erreichte Racing Straßburg am Samstag den ersten Sieg bei den Nordfranzosen seit dem Jahr 1996. Zugleich setzten sich die Elsässer mit diesem zweiten Drei-Punkte-Erfolg vom Tabellenende  der Ligue 1 ab und weisen nach Abschluss der Vorrunde als Tabellen-15. einen Sechs-Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf.

 

Dichter Nebel lag über dem Spielfeld des Stade Bollaert, als der Unparteiische die Partie eröffnete. Und mit dem ersten Angriff des Spiels hatte Ludovic Ajorque auch schon die erste Großchance für die Gäste, als er eine Hereingabe von Habib Diallo mit der Hacke aufs lange Ecke des Tores der Heimelf verlängerte. Aber Jean-Luis Leca im Tor des RC Lens reagierte blitzschnell und lenke den Ball mit den Fingerspitzen noch ab. 

Diallo trifft zum 0:1
Racing blieb auch in der Folge die Spielbestimmende Mannschaft. Als Adrien Thomasson von der linken Aussenbahn den Ball in die Sturmmitte schlug, lies Ajorque das Leder passieren und der dahinter lauernde Diallo verwandelte freistehend zum 0:1 (21.) für Racing. 
Noch vor der Pause hatte Ajorque eine weitere Chance, aber sein Schuss landete am linken Pfosten des Tores der Gasteger. „Ich konnte den Pfostentreffer von Ludovic von der Bank aus gar nicht sehen, so schlecht war die Sicht, ich hab ihn nur gehört“ kommentierte Racing-Coach Thierry Laurey diese Szene nach dem Spiel. Die einzig nennenswerte Chance der Gastgeber im ersten Durchgang verteilte der aufmerksame Eji Kawashima im Racing-Tor, als er einen Ball blitzschnell aus dem unteren rechten Toreck abwehrte. 

- Anzeige -

Dicker Nebel
Nach der Pause zeigten die beiden Mannschaften ein komplett anderes Spiel. Jetzt dominierte die Heimelf und die Gäste aus dem Elsass kamen kaum mehr aus der eigenen Spielhälfte. Die beste Chance der Heimelf klärte Alexandre Djiku für seinen schon geschlagenen Keeper, als er einen Ball kurz vor der Linie abwehrte.
Für Racing vergaben Ibrahimma Sissoko wie auch in der allerletzten Spielminute Ajorque große Gelegenheiten zum 2:0, als sie jeweils frei zum Abschluss kamen, aber am starken RC-Torwart Leca scheiterten. 

Trainer Laurey zufrieden
„Ich hoffe ich muss nie mehr unter solchen Bedingungen spielen“, kommentierte der junge Jeanricner Bellegarde nach dem Spiel. „Man konnte von der Platzmitte kaum die beiden Tore sehen.“  Nachdem Racing lange Zeit nur mühsam in die neue Saison kam ist der zum Ende der Vorrunde erreichte 15. Tabellenplatz dennoch eine kleine Befriedigung. „Wir wussten, dass wir zu so einem Erfolg in der Lage sind, aber lange Zeit konnten wir unsere Stärken nicht umsetzen“, zeigte sich auch Trainer Thierry Laurey zufrieden mit dem erneuten Sieg.

RC Lens – Racing Straßburg 0:1 (0:1)
Lens:
Leca – Gradit, Badé (73. Doucouré), Haidara, Michelin (80. Clauss), Cahuza (80. Banza ), Fofana, Sylla, Kakuta, Sotoca (80. Jean), Kalimuendo (73. Ganago).
Straßburg: Kawashima – Djiku, Simakan (46. Mitrovic), Caci, Lala, Aholou, Sissoko, Thomasson (90.+2 Lienard), Bellegarde (72. Carole ), Diallo (80. Waris), Ajorque.
Zuschauer: keine. 
Tor: 0:1 Diallo (21.).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 4 Stunden
Fußball-Oberliga
Trainer Thomas Leberer ist überzeugt, dass Fußball-Oberligist SV Linx „das Zeug hat, drinzubleiben.“ Die Hoffnung liegt auf der Rückkehr verletzter Spieler.
vor 8 Stunden
Fußball
Zum Auftakt ins Jubiläumsjahr beider Fußballvereine setzen die SG-Partner SV Freistett und VfR Rheinbischofsheim auf Kontinuität bei der Besetzung der Trainerpositionen.
vor 12 Stunden
Bundesliga-Tippspiel
Die Mittelbadische Presse sucht den Bundesliga-Tippmeister! An jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga hat ein Leser/eine Leserin die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren.
Nico Baumann geht in seine fünfte Saison als Coach des TuS Schutterwald.
14.01.2021
Handball-BW-Oberliga Männer
Beim Handball-BW-Oberligisten TuS Schutterwald bleibt das Trainerteam um Nico Baumann an Bord und die Oberliga-Mannschaft mit einer Ausnahme zusammen. Außerdem könnten Heppner, Fleig und Wöhrle wieder spielen - sobald es die Lage in der Corona-Pandemie zulässt.  
Überragend gegen Riga: Bonzie Colson erzielte 31 Punkte für SIG.
14.01.2021
Basketball-Champions-League (BCL)
Mit einer unglaublichen Energieleistung gewannen die Basketball-Profis von Straßburg IG am Mittwochabend mit 101:94 (37:39; 82:82; 88:88) nach zweimaliger Verlängerung gegen VEF Riga und sicherte sich dadurch nicht nur den fünften Sieg in Folge, sondern auch die Tabellenführung in der Gruppe E der...
Der Chefcoach des EHC Freiburg, Peter Russel, feierte mit seiner Mannschaft einen knappen Heimsieg in der Verlängerung.
14.01.2021
Eishockey
Eishockey-Zweitligist EHC Freiburg ist die Revanche für die 2:4-Niederlage vom vergangenen Freitag bei den Tölzer Löwen geglückt. In einem spannenden Spiel gewannen die Breisgauer mit 4:3.
David Fritsch.
14.01.2021
Ansichtssache (69)
In unserer Serie „Ansichtssache“ äußern sich Sportler und Funktionäre aus der Region zu aktuellen und allgemeinen Themen. Diesmal David Fritsch vom Handball-Südbadenligisten TuS Ottenheim.
Willstätts Handball-Chef Rainer Lusch (6. v. r.) beim Trainings-Auftakt des TVW am Montagabend. Der Trainingsumfang wurde nun reduziert, da nicht vor März gespielt wird.
13.01.2021
Handball
Handball-Drittligist TV Willstätt ist bereit für Höheres. Der DHB plant den Neustart des Spielbetriebs für das erste März-Wochenende. Falls dies nicht möglich ist, sollen nur die Aufsteiger ausgespielt werden.
Oliver Kreuzer hat für seinen neuen Vertrag beim Karlsruher SC Gehaltseinbußen in Kauf genommen.
13.01.2021
2. Fußball-Bundesliga
Nach einem holprigen Saisonstart steht der Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga in der oberen Tabellenhälfte. Sportgeschäftsführer Oliver Kreuzer traf viele wichtige und richtige Entscheidungen.
SIG-Trainer Lassi Tuovi kann erstmals Neuzugang Ike Udanoh einsetzen.
13.01.2021
Basketball-Champions-League (BCL)
Nach dem starken 82:78-Auswärtssieg im Achtelfinale des französischen Pokals bei Cholet steht das nächste wichtige Spiel für die Basketball-Profis von Straßburg IG an: SIG empfängt am Mittwochabend um 20.30 Uhr in der Champions-League (BCL) den lettischen Serienmeister VEF Riga. Mit einem Erfolg am...
Der Siegerentwurf für das neue Meinau-Stadion.
13.01.2021
Fußball in Frankreich, 1. Liga
Es soll das „Stadion von morgen mit der Atmosphäre von heute“ sein: Für 100 Millionen Euro bekommt das Straßburger Meinau-Stadion eine Runderneuerung. Nun gibt es erste Details.
Erstes Training 2021 beim Frauenfußball-Bundesligisten SC Sand: Fatma Sakar (l.) und Jacintha Weimar (r.) spielen sich den Ball zu.
13.01.2021
Frauenfußball-Bundesliga
Bei Schnee­regen und starkem Wind, aber mit viel Zuversicht startete Frauenfußball-Bundesligist SC Sand am Dienstagmorgen in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte – an deren Ende der Klassenerhalt stehen soll. „Das ist das oberste Ziel“, sagte Sport-Vorstand Gerald Jungmann im Vorfeld und...