Lokalsport

5:0-Sieg: FFW macht kurzen Prozess

Autor: 
Bernd Konprecht
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. November 2008
Foto: Ulrich Marx

Foto: Ulrich Marx

Offenburg (bk). Mit einem deutlichen 5:0 (11:8, 11:2, 11:3, 11:2, 11:4)-Heimsieg über Aufsteiger TSV Grafenau starteten die Offenburger Feuerwehrfaustballer erfolgreich in die neue Bundesligarunde. Vor 150 begeisterten Zuschauern war die FFW dem jungen Gästeteam klar überlegen und verwandelten nach 55 Minuten den zweiten Matchball. »Den Ausfall von Sebastian Probst haben wir gut verkraftet. Diesen Pflichtsieg sollten wir aber nicht überbewerten«, kommentierte der neue FFW-Coach Vitor Ferreira seine Bundesliga-Premiere an der Seitenlinie. Eine schlechte Nachricht ereilte das Offenburger Team am Samstagnachmittag kurz vor dem Anpfiff. Servicespezialist Sebastian Probst konnte wegen Grippe nicht auflaufen. Für ihn rückte Michael Haas auf die zweite Angriffsposition und übernahm die Blockarbeit. Das junge Gästeteam aus Schwaben konnte diese Umstellung zunächst nutzen und lag schnell mit 3:1 in Front. Anschließend kam die FFW aber langsam ins Rollen, und Zuspieler Christian Häusler setzte seine Angreifer optimal in Szene. Beim 9:3 schien der Satz schon in trockenen Tüchern, doch Grafenau witterte noch mal seine Chance und Spielführer Markus Katz brachte sein kampfstarkes Team auf 8:9 heran. Stefan Konprecht ließ jedoch mit zwei knallharten Schmetterbällen keine Zweifel mehr am Satzgewinn der Ortenauer aufkommen. Nach dem Wechsel schlichen sich beim Gästeteam zahlreiche Schlagfehler ein. Die Ferreira-Schützlinge nutzten dies zur 6:1-Führung und machten diesmal den Sack rechtzeitig zu. Für FFW-Kapitän Philipp Fischer kam nun Matthias Lilienthal auf der rechten Abwehrseite in die Partie und am Spielverlauf änderte sich nichts. Erneut zwang die Feuerwehr die Grafenauer zu zahlreichen Fehlern und gewann den Durchgang drei ohne Probleme. Nach der Pause feierte dann bei Offenburg der 18-jährige Oliver Späth nach zweimonatiger Verletzungspause sein Comeback und rückte für Thomas Häusler auf die linke Verteidigerposition. Die FFW dominierte weiter, Grafenau hatte dem Offenburger Angriffswirbel nichts mehr entgegenzusetzen. Bereits nach knapp einer Stunde Spielzeit war der erste Offenburger Saisonerfolg unter Dach und Fach. Am zweiten Spieltag steht für die FFW bereits die erste große Bewährungsprobe an. Beim Meisterschaftsfavoriten MTV Rosenheim werden die Ortenauer am Samstag (16 Uhr) auf Herz und Nieren geprüft werden. Ω Faustball-Bundesliga Süd, Halle, 1. Spieltag: TV Vaihingen/Enz - MTV Rosenheim 5:3 FFW Offenburg - TSV Grafenau 5:0 TV Stammheim - MTV Rosenheim 1:5 TV Öschelbronn - TV Waibstadt 1:5 TV Vaihingen/Enz - Stuttgart-Vaihingen 5:3 TSV Grafenau - MTV Rosenheim 3:5

Offenburg (bk). Mit einem deutlichen 5:0 (11:8, 11:2, 11:3, 11:2, 11:4)-Heimsieg über Aufsteiger TSV Grafenau starteten die Offenburger Feuerwehrfaustballer erfolgreich in die neue Bundesligarunde. Vor 150 begeisterten Zuschauern war die FFW dem jungen Gästeteam klar überlegen und verwandelten nach 55 Minuten den zweiten Matchball. »Den Ausfall von Sebastian Probst haben wir gut verkraftet. Diesen Pflichtsieg sollten wir aber nicht überbewerten«, kommentierte der neue FFW-Coach Vitor Ferreira seine Bundesliga-Premiere an der Seitenlinie.
Eine schlechte Nachricht ereilte das Offenburger Team am Samstagnachmittag kurz vor dem Anpfiff. Servicespezialist Sebastian Probst konnte wegen Grippe nicht auflaufen. Für ihn rückte Michael Haas auf die zweite Angriffsposition und übernahm die Blockarbeit. Das junge Gästeteam aus Schwaben konnte diese Umstellung zunächst nutzen und lag schnell mit 3:1 in Front.
Anschließend kam die FFW aber langsam ins Rollen, und Zuspieler Christian Häusler setzte seine Angreifer optimal in Szene. Beim 9:3 schien der Satz schon in trockenen Tüchern, doch Grafenau witterte noch mal seine Chance und Spielführer Markus Katz brachte sein kampfstarkes Team auf 8:9 heran. Stefan Konprecht ließ jedoch mit zwei knallharten Schmetterbällen keine Zweifel mehr am Satzgewinn der Ortenauer aufkommen.
Nach dem Wechsel schlichen sich beim Gästeteam zahlreiche Schlagfehler ein. Die Ferreira-Schützlinge nutzten dies zur 6:1-Führung und machten diesmal den Sack rechtzeitig zu. Für FFW-Kapitän Philipp Fischer kam nun Matthias Lilienthal auf der rechten Abwehrseite in die Partie und am Spielverlauf änderte sich nichts. Erneut zwang die Feuerwehr die Grafenauer zu zahlreichen Fehlern und gewann den Durchgang drei ohne Probleme.
Nach der Pause feierte dann bei Offenburg der 18-jährige Oliver Späth nach zweimonatiger Verletzungspause sein Comeback und rückte für Thomas Häusler auf die linke Verteidigerposition. Die FFW dominierte weiter, Grafenau hatte dem Offenburger Angriffswirbel nichts mehr entgegenzusetzen. Bereits nach knapp einer Stunde Spielzeit war der erste Offenburger Saisonerfolg unter Dach und Fach.
Am zweiten Spieltag steht für die FFW bereits die erste große Bewährungsprobe an. Beim Meisterschaftsfavoriten MTV Rosenheim werden die Ortenauer am Samstag (16 Uhr) auf Herz und Nieren geprüft werden.

- Anzeige -

Ω Faustball-Bundesliga Süd, Halle,
1. Spieltag:
TV Vaihingen/Enz - MTV Rosenheim 5:3
FFW Offenburg - TSV Grafenau 5:0
TV Stammheim - MTV Rosenheim 1:5
TV Öschelbronn - TV Waibstadt 1:5
TV Vaihingen/Enz - Stuttgart-Vaihingen 5:3
TSV Grafenau - MTV Rosenheim 3:5

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

vor 5 Stunden
2. Fußball-Bundesliga
Die Revanche für die verlorene Relegation im Jahr 2015 ging daneben. Der Karlsruher SC unterlag am Sonntag im Zweitliga-Duell dem Hamburger SV mit 2:4.
vor 5 Stunden
Fußball-Bundesliga
In Paderborn hat der SC Freiburg zwar keinen glanzvollen, aber einen historischen Sieg gefeiert. Durch den 3:1-Erfolg beim Aufsteiger ist der Sport-Club erstmals in seiner Bundesligageschichte mit sechs Punkten gestartet.
vor 5 Stunden
Tennis
Die hochkarätig besetzten 16. Kahlenberg Open beim TC Ringsheim wurden wie erwarten zu einem Tennis-Leckerbissen. Vier Tage lang erlebten die Zuschauer zahlreiche hochklassige und dramatische Matches, die teilweise erst unter Flutlicht auf der benachbarten Anlage des TC Rust beendet werden konnten...
Sands Myrthe Moorrees (l.) fokussiert im Zweikampf mit Essens Turid Knaak. Die Sander Frauen feierten im zweiten Saisonspiel verdient den ersten Sieg.
vor 6 Stunden
Frauenfußball
Mit einem 3:0 (2:0) feierte der SC Sand am Sonntag im Orsaystadion gegen die SGS Essen im zweiten Saisonspiel der Frauenfußball-Bundesliga den ersten Sieg. Wie bei der 0:1-Niederlage bei Meister VfL Wolfsburg spielte das Team von Trainer Sascha Glass in der Defensive sehr diszipliniert.
Die nachträgliche Siegerehrung war ein bewegender Moment für die ganze Familie. Christina Obergföll mit Ehemann Boris, den Söhnen Marlon (vorn) und Noah sowie DOSB-Präsident Alfons Hörmann (r.).
vor 9 Stunden
Leichtathletik
Als sie mit einer Verspätung von elf Jahren und drei Tagen endlich um ihrem Halse hing, die Silbermedaille der Olympischen Spiele von Peking 2008, schimmerten Tränen in den Augen von Christina Obergföll. »Es war tatsächlich emotional. Das hätte ich zuvor nicht für möglich gehalten«, sagte die...
Enttäuscht: Thomas Leberer (l.) und Adrian Vollmer.
vor 12 Stunden
Fußball-Oberliga
Mit 1:4 musste sich am Samstag Fußball-Oberligist SV Linx beim TSV Ilshofen geschlagen geben. Vorentscheidend war ein strittiger Handelfmeter.
Der Willstätter Dinko Dodig (r.) und seine Kollegen legten gegen Fürstenfeldbruck gleich mal einen kapitalen Fehlstart hin.
vor 15 Stunden
Handball
Der TV Willstätt hat den Saisonstart in der 3. Handball-Bundesliga total verpatzt. Am Samstag kassierten die Schützlinge von Trainer Marco Schiemann in der Hanauerlandhalle gegen den TuS Fürstenfeldbruck eine deutliche 22:37 (11:15)-Niederlage.
Auch ein Weltmeister trägt sein Brett selbst zum Wasser – und zurück. Philip Köster nach getaner Arbeit.
vor 15 Stunden
Windsurf-Weltcup auf Teneriffa
Philip Köster grinst und lacht viel. Dabei ist sein Sport knallhart. Der 25-Jährige, dessen Eltern aus Hamburg nach Gran Canaria ausgewandert sind und der deshalb in Spanien geboren wurde und dort lebt, ist Windsurf-Profi.
Christina Obergföll mit ihrer Silbermedaille von Peking 2008.
vor 22 Stunden
Leichtathletik
Elf Jahre nach den Olympischen Spielen in Peking erhielt die frühere Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll (LG Offenburg) am Samstagnachmittag endlich ihre Silbermedaille.
24.08.2019
Fußball, 2. Bundesliga
Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC steht vor dem ersten Kracher in dieser Saison: Am Sonntag kommt der Hamburger SV in den Wildpark – und alle denken an die Relegation 2015.  
Nach dem 0:1 am Sonntag in Wolfsburg sind die Sander Spielerinnen (v. l.) Myrthe Moorrees, Patrycja Balcerzak, Marina Georgieva, Nadine Prohaska und Paige Satchell bereit für den Heimauftakt gegen die SGS Essen.
24.08.2019
Frauenfußball-Bundesliga
Mit einer achtbaren 0:1 (0:0)-Niederlage kehrten die Bundesliga-Fußballerinnen des SC Sand vom Liga-Auftaktspiel beim Meister und Pokalsieger VfL Wolfsburg zurück. Am Sonntag (14 Uhr) hat das Team von Trainer Sascha Glass Saison-Heimpremiere. Die SGS Essen gastiert im Orsaystadion.  
23.08.2019
Fußball in Frankreich
Zwischen den Playoffspielen zur Europa League gegen Frankfurt muss Racing Straßburg auf den Liga-Alltag umschalten - am Sonntag kommt Stade Rennes.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.08.2019
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Wie wär's damit, den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben! Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...