Bundesliga-Tippspiel

9. Tipp-Duell: Susi Vetter gegen Nicole Schneider

red
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Oktober 2019

©Grafik: Bastian André

An jedem Spieltag der Bundesliga-Hinrunde haben zwei Leser/innen die Chance, attraktive Preise zu gewinnen und sich für das große Tipp-Finale zu qualifizieren. Die Sportredaktion der Mittelbadischen Presse sucht den Tipp-Meister der Saison 2019/20. 

Sie, liebe Leser/innen, können mit etwas Glück an einem der Spieltage 1 bis 17 zum Tipp-Duell antreten und sich Ihren Platz im Finale sichern.
Sie wollen sich bewerben? Dann schicken Sie eine E-Mail mit Name, vollständiger Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer und einem Porträtfoto an die Adresse tippspiel@reiff.de. Alle Infos, Teilnahmebedingungen und die Preise finden Sie im Internet unter www.bo.de/tippspiel.

Tipps Susi Vetter:

FSV Mainz 05 – 1. FC Köln 2:1 (1 Punkt)
Bayern München – Union Berlin 3:1 (1 Punkt)
Hertha BSC – 1899 Hoffenheim 0:1 (2 Punkte)
SC Freiburg – RB Leipzig 2:0 (1 Punkt)
Schalke 04 – Borussia Dortmund 1:3
SC Paderborn – Fortuna Düsseldorf 1:0 (1 Punkt)
Bayer Leverkusen – Werder Bremen 2:0
VfL Wolfsburg – FC Augsburg 0:1
Bor. Mönchengladbach – Eintracht Frankfurt 2:0 (2 Punkte)

- Anzeige -

Tipps Nicole Schneider:

FSV Mainz 05 – 1. FC Köln 1:3
Bayern München – Union Berlin 3:1 (1 Punkt)
Hertha BSC – 1899 Hoffenheim 1:2 (2 Punkte)
SC Freiburg – RB Leipzig 1:3
Schalke 04 – Borussia Dortmund 2:1
SC Paderborn – Fortuna Düsseldorf 0:2
Bayer Leverkusen – Werder Bremen 1:1 (2 Punkte)
VfL Wolfsburg – FC Augsburg 4:0
Bor. Mönchengladbach – Eintracht Frankfurt 2:0 (2 Punkte)

Ergebnis: Wieder einmal waren es Kleinigkeiten, die das Tipp-Duell entschieden haben. Am Ende war Susi Vetter die Glücklichere und ist durch das 8:7 unsere neunte Finalistin.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Sie vertraten den SSV Offenburg in Neuenburg (von links): Eric Sergio Sapun, Lea Elsté, Timon Spieth, Stan Mai, Dominik Parada, Ivan Velev, Jannik Späth, Philipp Kian Rahmanian, David Günter und Samuel Kotschurow.
gerade eben
Schwimmen
Der SSV Offenburg startete bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Bezirks- und Badenliga im Bezirk Oberrhein am vergangenen Samstag in Neuenburg.
Michael Cziollek war diesmal mit der Angriffsleistung nicht zufrieden.
vor 8 Minuten
Lokalsport
Im Auswärtsspiel der Bezirksklasse Offenburg beim TuS Oppenau musste sich der TuS Altenheim II am Ende deutlich mit 20:32 (9:14) geschlagen geben.
Luis Ehret will sich bei der SG Köndringen/Teningen weiterentwickeln.
vor 1 Stunde
Handball
Der 20-Jährige wechselt zur kommenden Saison vom HTV Meißenheim zur SG Köndringen/Teningen.
Georg Fischinger, Coach des HGW Hofweier II, war mit seinem Team beim Auftritt in Offenburg nicht zufrieden.
vor 1 Stunde
Lokalsport
Zu einem mühsamen 27:20 (10:10)-Erfolg beim ETSV Offenburg kam Bezirksklasse-Spitzenreiter HGW Hofweier II.
Der Füchsle-Tag des SC Freiburg findet in diesem Jahr bereits zum neunten Mal beim OFV statt.
vor 1 Stunde
Offenburg
Anmeldung für die Fußball-Talentsichtung des SC Freiburg ist online freigeschaltet.
Ein starkes Team (v. l.): Sina Hehr, Coach Riccardo Hehr, Sabine Herm, Konstantinos Zampras und Bernd Dold, bei ihrem ersten Ligawettkampf in der 2. Verbandsliga.
vor 1 Stunde
Bogenschießen
Die Mannschaft des BSC Zell a. H. schafft den Sprung in die 1. Verbandsliga der Bogenschützen.
vor 1 Stunde
Lokalsport
Die SGWD verliert zu Hause gegen den Tabellendritten TuS Ringsheim mit 25:31 (10:17).
Routinier Manuel Hügli erzielte acht Tore für den HTV Meißenheim II.
vor 1 Stunde
Lokalsport
Die Reserve des HTV Meißenheim feierte in der Bezirksklasse Offenburg nach starker Leistung ein 28:26 (13:11) gegen die etwas dezimierte SG Hornberg/Lauterbach/Triberg.
vor 1 Stunde
Lokalsport
Der Frauen-Bundesligist macht bei seiner Personalplanung für die kommende Spielzeit weiter Nägel mit Köpfen. So verlängerte der Deutsche Meister und Europapokal-Champion nun den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit der deutschen Nationalspielerin Jenny Behrend.
Milo (l.) und Malik Skupin-Alfa (LG Offenburg) waren in Erfurt am Start.
vor 2 Stunden
Leichtathletik
Die Leichtathleten Milo und Malik Skupin-Alfa von der LG Offenburg starteten am Freitag beim nationalen Breuninger-Meeting in Erfurt.
Die Landesliga-Handballerinnen des TuS Steißlingen II freuen sich über den Heimsieg gegen Maulburg/Steinen.
vor 2 Stunden
Lokalsport
Die Steißlingerinnen schlagen im Spitzenspiel die SG Maulburg/Steinen deutlich mit 30:21 (13:10).
Sabrina Armbruster erzielte elf Tore für den TV Gengenbach.
vor 2 Stunden
Lokalsport
Mit 22:27 (13:13) mussten sich die Landesliga-Handballerinnen des TV Gengenbach am Sonntag beim ASV Ottenhöfen geschlagen geben. Es war eine unnötige Niederlage, doch wer unzählige Chancen liegen lässt, muss auch die Konsequenzen tragen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Rauchmelder sollten einmal im Jahr auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft werden. Diese Sorgfalt kann Leben retten, vor allem, wenn nachts ein Feuer entsteht und die Bewohner schlafen.⇒Foto: Martin Gerten/dpa
    05.02.2023
    Kreisbrandmeister Bernhard Frei lobt die Ortenauer. Sie würden meist die Rauchwarnmelderpflicht ernst nehmen. Er weiß, dass die kleinen Geräte schon öfters Schlimmeres verhindert haben.
  • Egal ob jung oder jung geblieben: Beim Line Dance kann jeder die Freude an Rhythmus und Bewegung entdecken. 
    27.01.2023
    Mit DanceInLine in Offenburg die Freude am Tanz entdecken
    In toller Gesellschaft Tanzen lernen – auch ohne festen Tanzpartner, dafür auch mal mit Baby. Das bietet Julia Radtke in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg an. Hier entdecken Junge und jung Gebliebene Teilnehmer die Freude an Rhythmus und Bewegung.
  • Die Kunden trainieren in den M.O.H.A.-Studios in Offenburg, Oberkirch und Haslach in moderner Atmosphäre. 
    27.01.2023
    EMS-Training in Offenburg, Oberkirch und Haslach entdecken
    Gesundheit, mehr Attraktivität, dazu Kraft- und Leistungssteigerung – und schnell sichtbare, spürbare und messbare Erfolge. Was unglaublich klingt, ist mit dem gezieltem EMS-Training bei M.O.H.A. an den Standorten Offenburg, Oberkirch und Haslach absolut möglich.
  • Vom Azubi bis zum Quereinsteiger: J. Schneider Elektrotechnik bietet viele  Karrierechancen.
    24.01.2023
    J. Schneider Elektrotechnik – Bewerben und durchstarten!
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteigende, Azubis: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg am 3. und 4. Februar 2023 wenden sich sowohl an diejenigen, die beruflich neue Wege gehen möchten, als auch an Berufseinsteiger.