Fußball

Ortenauer Promis geben WM-Tipps ab: »Zweierpasch« gewinnt

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2018
Die Promis von links oben nach rechts: Johannes Vetter, Regina Bruch, Martin Heuberger, Michael Geiger, Bob Hanning, Helmut Hilzinger, die Band "Zweierpasch" und Isabelle Meyer.

Die Promis von links oben nach rechts: Johannes Vetter, Regina Bruch, Martin Heuberger, Michael Geiger, Bob Hanning, Helmut Hilzinger, die Band "Zweierpasch" und Isabelle Meyer. ©Archivfotos

Diese bekannten Ortenauer sagen alle 64 Spiele in Russland voraus. Wer hat den besten Riecher?

Es gibt sie überall – im Internet, in den Betrieben, in Büros, in den Schulen und natürlich auch in den Redaktionen: Die WM-Tipps werden der große Renner sein in den nächsten vier Wochen. Die Mittelbadische Presse bietet Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, mit Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland einen Prominenten-Tipp an.

Dabei tippen acht ausgewählte Persönlichkeiten aus den Bereichen Sport, Medien, Wirtschaft und Show sämtliche 64 Partien dieser 21. Weltmeisterschaft. Wir veröffentlichen täglich die Tipps zu den aktuell stattfindenden Spielen sowie eine Tabelle.
 

So funktioniert es

Getippt wird nach folgender Wertung: Für das exakt richtig vorausgesagte Ergebnis gibt es vier Punkte, für die richtige Tordifferenz (z.B. Tipp 3:1, Ergebnis 2:0) zwei Punkte, für die passende Tendenz (Sieg – unentschieden – Niederlage) einen Punkt. Und in den K.o.-Runden ab dem Achtelfinale kann bei der richtigen Vorhersage, wer denn dann ein eventuelles Elfmeterschießen gewinnt, noch ein fünfter Punkt ergattert werden.
 

Tipp-Titel an »Zweierpasch«

- Anzeige -

Herzlichen Glückwunsch an »Zweierpasch«. Die Hip-Hop-Zwillinge Till und Felix Neumann holten sich mit einem starken Endspurt den Titel in unserem Promi-Tipp. Von wegen, das Spiel um Platz drei hat keine Bedeutung! Der richtige 2:0-Tipp bei Belgien gegen England gab letztendlich den Ausschlag zugunsten des Duos aus Kehl und Freiburg. Gemäß unserer Tradition sind »Zweierpasch« nun als Titelverteidiger für unseren nächsten Promi-Tipp im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft 2020 gesetzt.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle acht Promis, die die Weltmeisterschaft in Russland fast fünf Wochen lang für uns mit ihren Tipps begleitet haben. Auf ein Neues bei der EM in zwei Jahren!

 

Zur Person

Diese Promis machen beim Tippen mit

Johannes Vetter: Der Speerwurf-Weltmeister aus Offenburg bezeichnet sich in Sachen Fußball als Sympathisanten des FC Bayern und erwartet die Nationalelf bei der WM zumindest im Halbfinale. Weitere Titel-Kandidaten sieht der gebürtige Sachse in Spanien, Europameister Portugal und Frankreich.

Regina Bruch: Geboren in Kasachstan, der Vater ein Russe: Die »Morning Show«-Moderatorin von Hitradio Ohr steht im Promi-Tipp für das Gastgeberland. Sie traut dem Team um Frauenschwarm Akinfejew im Tor das Achtelfinale zu und rechnet nicht mit Deutschland als Weltmeister, sondern mit Frankreich, Spanien oder Brasilien.

Martin Heuberger: Der ehemalige Handball-Bundestrainer aus Schutterwald sieht die deutsche Elf nicht unbedingt als Topfavorit. Das sind in seinen Augen die Franzosen. Von Gastgeber Russland erwartet er eine gute Veranstaltung: »Die haben sehr viel investiert – auch in die Sicherheit, um der Welt zu zeigen, dass sie es können.«

Michael Geiger: Für den Präsidenten des Deutschen Tischtennisbundes ist die Fußball-WM ein »Sportgroßereignis unter vielen«, das aber eben nur alle vier Jahre stattfindet. Als Sportart Nummer 1 im Land des Titelverteidigers sei die WM im gesellschaftlichen Leben fest verankert – mit den Favoriten Frankreich und Deutschland.

Bob Hanning: Der Vize-Präsident des Deutschen Handball-Bundes ist in Berlin zwar in erster Linie Geschäftsführer der Füchse, aber auch regelmäßiger Besucher der Hertha-Heimspiele. Weil ihm bei der Nationalelf zuletzt der absoluten Erfolgshunger gefehlt hat, glaubt Hanning nicht an eine Titelverteidigung.

Helmut Hilzinger: Der Fensterbauunternehmer ist als »Mister Handball« des TV Willstätt bekannt. Er unterstützt aber als Premium-Sponsor auch die Bundesliga-Fußballer des SC Freiburg. Der Nationalelf traut Hilzinger in Russland grundsätzlich das Finale zu. Die WM im Putin-Land sieht er insgesamt eher kritisch.

»Zweierpasch«: Die Zwillingsbrüder Felix (l.) und Till Neumann sind als Hip-Hop-Musiker erfolgreich und spielten zuletzt Tourneen von Frankreich bis nach Kasachstan. Die in Kehl und Freiburg lebenden 34-Jährigen bezeichnen sich selbst als »lyrische Grenzgänger« und stehen bei der WM hinter Deutschland und Frankreich.

Isabelle Meyer: Die Schweizer Fußball-Nationalspielerin trägt seit mittlerweile sechs Jahren das Trikot des Bundesligisten SC Sand und gehört dort zu den Leistungsträgerinnen. Bei der WM sieht die 30-Jährige die Favoriten Deutschland, Frankreich, Brasilien und Spanien im Halbfinale – mit dem besseren Ende für die Brasilianer.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Ziemlich steil bergab geht es auf der Anlaufspur der Kreuzkopf-Schanze in Bad Griesbach. Kein Problem für die Skispringer, die am Sonntag teilweise über 60 Meter sprangen.
Sommerskispringen Bad Griesbach
vor 2 Stunden
Die zweite Konkurrenz des Sommer-Skispringens um den Georg-Thoma-Pokal am Sonntagnachmittag in Bad Griesbach wurde von der Jugend dominiert. Der 17-jährige Finn Braun (SV Baiersbronn) gewann vor dem gleichaltrigen Tim Hettich (ST Schonach-Rohrhardsberg) und  Finn Stütz (VfL Pfullingen).  
Adrian Obert konnte sich in seinem Einzel im Match-Tiebreak durchsetzen.
Tennis
vor 5 Stunden
Mit dem ersten Saisonsieg, einem 6:3-Erfolg beim BASF TC Ludwigshafen, haben die Tennis-Herren des TC BW Oberweier am Freitag Fahrt aufgenommen in ihrer zweiten Zweitliga-Saison. Die Damen sicherten sich derweil den Klassenerhalt in der Badenliga.
3. Handball-Bundesliga: TV Willstätt
vor 7 Stunden
Nach fünf Trainingseinheiten zum Auftakt in die fünfwöchige »Fine-Tuning-Phase« bis zum Start der 3. Handball-Bundesliga-Saison am 24. August beim TVS Baden-Baden/Sandweier, kassierte Neuling TV Willstätt am Samstagabend im Testspiel beim Drittliga-Absteiger SV Zweibrücken eine 25:29 (11:16)-...
Fußball
vor 7 Stunden
Der SC Hofstetten gewann am Sonntagabend zum vierten Mal in Serie den »Mode-Giesler-Cup«. Der gastgebende Landesligist gewann vor 500 Zuschauern die Neuauflage des Vorjahresfinals gegen Bezirksligist SV Haslach verdient mit 2:0.
Überraschung beim Sparkassen-Renchtalcup in Oberkirch
vor 7 Stunden
Mit einer kleinen Überraschung endete das Finale des Sparkassen-Renchtalcups der Tennis-Damen gestern Nachmittag auf der Anlage des TC Oberkirch.
Fast komplett neue Mannschaft
vor 7 Stunden
Mit einer fast komplett »runderneuerten« Mannschaft wird der SC Önsbach in die neue Saison 2018/2019 der Fußball-Kreisliga B, Staffel 1, gehen. Der neue Kader und der neue Trainer wurden jetzt präsentiert.
Die 16-jährige Sinja Kraus bezwang im Finale beim Sparkassen-Renchtalcup der Damen in Oberkirch die an Position eins gesetzte Cupverteidigerin Diana Marcinkevica.
Tennis
vor 14 Stunden
Die 16-jährige Sinja Kraus (TSC Mainz) gewann am Sonntag das hochklassige Finale des Sparkassen-Renchtalcups der Tennisdamen mit 6:7, 6:3, 6:2 gegen die an Position eins gesetzte Cupverteidigerin Diana Marcinkevica (TC BW Berlin) und sicherte sich den 2400-Euro-Gewinnscheck.
Ein Trio klettert Schiedsrichter-Karriereleiter hoch
vor 15 Stunden
Die Schiedsrichtergruppe Hanauerland konnte sich am Ende der Saison 2017/2018 über drei Aufsteiger freuen. So gelang dem erst 18-jährigen Nico Prehn (SC Sand) an der Spitze der Bezirksliga-Schiedsrichter im Bezirk Offenburg der Aufstieg in die Landesliga Südbaden.
Seit dem Heimwettkampf in Offenburg Anfang Juni war Johannes Vetter außer Gefecht.
Leichtathletik
vor 17 Stunden
Johannes Vetter ist zurück. Nach siebenwöchiger Wettkampfpause feierte der Speerwurf-Weltmeister von der LG Offenburg ein beeindruckendes Comeback. Mit der Weltklasse-Weite von 87,83 Metern wurde er bei den deutschen Meisterschaften in Nürnberg Dritter.   
Kehls Neuzugang Lukas Plautz (links) vom A.S. Erstein kommt etwas zu spät, um Oppenaus Spielertrainer, den Ex-Kehler Christian Seger, bei der Ballabgabe zu stören.
Fußball-Testspiele
vor 20 Stunden
Fußball-Verbandsligist Kehler FV hat am Samstag den »Martin-Müller-Gedächtniscup« des SV Kork gewonnen. Im Finale (2 x 30 Minuten) schlugen die Grenzstädter Liga-Konkurrent Offenburger FV 4:0 (2:0). Dritter wurde der TuS Oppenau nach Elfmeterschießen im kleinen Finale gegen den SV Stadelhofen.   
Jonathan Riehle ist Teil des letztjährigen 100-Tore-Angriffs des SV Oberschopfheim.
Unter der Lupe: SV Oberschopfheim (Fußball-Bezirksliga)
vor 23 Stunden
Nach einer souverän errungenen Meisterschaft (nur zwei Niederlagen) in der Kreisliga A Nord ist die Euphorie beim SV Oberschopfheim groß und die Konkurrenz gespannt, wie sich der SVO nun in der Bezirksliga schlagen wird. Doch Trainer Sebastian Bruch warnt schon mal: »Da wird ganz anders Fußball...
Badische Jahrgangs-Meisterschaften der Schwimmer
21.07.2018
Mit neuen Bestzeiten und zahlreichen Platzierungen kehrte das kleine, aber erfolgreiche Kehler Frauen-Schwimm-Team am vergangenen Wochenende von den badischen Sommermeisterschaften in Freiburg zurück. Vier Titel gingen an Chiara Mnich.