Lokalsport

Als DM-Vizemeister in die Feldrunde: Belastung und Ansporn zugleich

Autor: 
Michael Bittner
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Mai 2002
Keinen Gedanken mehr verschwenden die Bundesliga-Faustballer der Offenburger FG an den missglückten DM-Endrundenauftritt in der Halle Anfang März in Willstätt. Das Team der OFG startet an diesem Wochenende in die neue Feldrunde, die man vor einem Jahr als deutscher Vizemeister beendete. Dieser Erfolg war damals riesig, so dass die Offenburger mit diesem positiven 2001-Erlebnis im Hinterkopf in die Feldsaison gehen.
Offenburg. Ist nach dem großartigen zweiten Rang noch ein Steigerung möglich? Nur schwer, denn das Erreichen eines bundesweiten Faustball-Finales ist für den südbadischen Teilnehmer gegen die starke Konkurrenz aus dem Norden kaum mehr zu toppen. Aber Offenburgs Mannen um Bernd Konprecht werden nichts unversucht lassen, um in den nächsten drei Monaten auf dem Feld wiederum eine scharfe Klinge zu schlagen. Aber das größte Problem der OFG-Mannschaft dürfte in diesem Jahr in der kurzen Saisonphase die Terminhatz sein. Schließlich tritt sie nicht nur zu acht Spieltagen in der Südstaffel der ersten Liga an, sondern mittendrin wartet das Deutsche Turnfest in Leipzig, wo man fast eine Woche lang täglich um den Deutschen Turnfest-Titel spielt (110 Mannschaften). Zusätzlich geht es am ersten Juli-Wochenende nach St. Leonhard bei Linz in Österreich zum Europapokal der Landesmeister. Die OFG hat sich diese Fahrkarte als DM-Zweiter erkämpft, da Meister Hagen als amtierenden Europapokalsieger ohnehin startberechtigt ist. Die einzige Sorge für das erfolgreiche Team aus der Ortenau ist nun: Übersteht man das Programm ohne Blessuren? Und da tun sich bereits vor dem samstäglichen Auftakt erste Schwierigkeiten auf. Angreifer Stephan Lutz steht wegen einer Schulterverletzung zumindest für die erste Saisonhälfte nicht zur Verfügung. Ellbogenprobleme plagen den neuen OFG-Coach Andre Prokopp, so dass er die Saisonpremiere auch nur von außen miterleben kann. Der 22-Jährige, der 1999 vom TV Bretten nach Offenburg wechselte, löste den bisherigen Trainer Ralf Herp ab, der als Spieler weiter mitwirkt, aber aufgrund einer Reihe privater Inanspruchnahme sein Traineramt nach Abschluss der Hallensaison abgab. »Das stand aber schon etliche Monate fest und hat nichts mit unserem schlechten Abschneiden bei der Hallen-DM zu tun«, beugt Schlagmann Bernd Konprecht jeglichen Spekulationen vor. Jugendspieler im Blick Ansonsten gibt es keine Änderungen im OFG-Team, das mit dem FFW-Hallenaufgebot identisch ist. »Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass wir den einen oder anderen Jugendspieler wie Sascha Itt oder Philipp Fischer ab und zu einsetzen werden. Sie sind Talente und benötigen Erfahrung.« Nicht ganz zufrieden ist man bei der OFG mit dem neuen Spielplan, denn erst Mitte Juni und im Juli kommt er in den Genuss zu Heimspielen auf dem heimischen Offenburger Gelände der Männerbadgesellschaft. »Das muss nicht unbedingt ein Nachteil zu sein, denn vielleicht brauchen wir am Ende noch dringend Punkte für die ersten drei Plätze, und dann könnte dies daheim vielleicht am besten gelingen«, meint Bernd Konprecht. Zunächst geht es an diesem ersten Spieltag heute nach Waldrennbach bei Pforzheim. Dort trifft die OFG auf Aufsteiger TV Waldrennbach und den TSV Roth. »Da müssen die Punkte her, denn wir brauchen ein Polster, da wir eine Woche später in Koblenz gegen zwei Mitfavoriten um die DM-Endrundenteilnahme antreten müssen«, sind sich Konprecht und Trainer Prokopp einig. Die Vorbereitung bei der OFG verlief zufriedenstellend. Bei einem Saisoneröffnungsturnier in der Schweiz erreichte die Mannschaft das Viertelfinale, zeigte sich letzte Woche beim heimischen Hug-Gedächtnisturnier in Offenburg als Sieger noch weiter gesteigert. Der OFG-Kader 1 Bernd Konprecht (Angriff) 2 Stefan Birth (Zuspiel) 3 Ralf Herp (Abwehr) 4 Stephan Lutz (Angriff) 5 Axel Rottenecker (Abwehr) 6 Mathias Ruf (Abwehr) 7 Andre Prokopp (Abwehr) 8 Dirk Bürkle (Angriff) Ferner sind die Nachwuchsspieler Sascha Itt (Angriff) und Philipp Fischer (Abwehr) aus der Landesliga-Mannschaft für Einsätze vorgesehen. OFG-Termine Samstag, 4. Mai, um 15 Uhr in Waldrennach gegen den TV Waldrennach und den TSV Roth. Samstag, 11. Mai, um 15 Uhr in Koblenz gegen TuS RW Koblenz und NLV Vaihingen. Samstag, 1. Juni, um 15 Uhr in Eibach gegen den TV Eibach und TV Waibstadt Samstag, 8. Juni, um 15 Uhr in Amendingen gegen SV Amendingen und MTV Rosenheim Samstag, 15. Juni, um 15 Uhr in Roth gegen Waldrennach und Roth. Sonntag, 16. Juni, um 10 Uhr in Vaihingen gegen Vaihingen und Kolbenz. Samstag, 22. Juni, um 15 Uhr in Offenburg gegen Eibach und Waibstadt Samstag, 13. Juli, um 15 Uhr in Offenburg gegen Amendingen und Rosenheim. Die ersten drei Klubs der Süd-Liga bestreiten am 27. und 28. Juli mit den Nord-Ersten in Seebergen/Thürngen die DM-Endrunde.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lokalsport

Nach zehn Jahren als Jugendtrainer beim OFV sucht Alexander Zehnle eine neue Herausforderung bei den Senioren des SV Oberschopfheim.
vor 2 Stunden
"Unter der Lupe"
Beim SV Oberschopfheim fand die siebenjährige Ära von Sebastian Bruch mit einer starken Debütsaison in der Bezirksliga und dem Bezirkspokalsieg ein krönendes Ende. Mit dem neuen Trainer Alexander Zehnle will der SVO die Vorsaison bestätigen – ohne dabei ganz nach oben zu schielen.
vor 5 Stunden
Tennis
Die beiden topgesetzten Spielerinnen erreichten beim Sparkassen-Renchtalcup der Tennis-Damen am Sonntag in Oberkirch das Finale. Dabei setzte sich die 33-jährige Sarah Gronert (TC Bredeney Essen) klar mit 6:2, 6:2 gegen die an Nummer eins geführte Oana Simion durch.  
vor 8 Stunden
Tennis, 2. Bundesliga
Mit den zwei zuvor erwarteten Niederlagen im Gepäck kehrten die Zweitliga-Herren des TC BW Oberweier am Wochenende nach Hause zurück. In Reutlingen wurde mit viel Pech verloren, während es in Rosenheim eine 0:9-Packung setzte.  
Die U13 des Offenburger FV.
vor 10 Stunden
Fußball
Ein außergewöhnlicher Turniersieg gelang der U13 des Offenburger FV beim badischen Nachwuchscup in Wilferdingen/Enzkreis. 
vor 10 Stunden
21. Sparkassen-Renchtalcup der Tennis-Damen
Der Sparkassen-Renchtalcup der Tennis-Damen ist nach wie vor eine hochkarätige Veranstaltung. Auch die 21. Auflage des Events der »German Masters Series« hatte viel Qualität, brachte spannende Spiele und hochklassiges Tennis. 
Alexandra Mumm-Gerweck mit St. Emilion auf dem Weg zu ihrer ersten Dressur-Landesmeisterschaft.
vor 17 Stunden
Baden-württembergische Meisterschaften der Reiter
Tollen Reitsport auf Grand-Prix-Niveau gab es am Sonntag in Schutterwald bei den Landesmeisterschaften der Dressurreiter-Senioren. 
Hatten in drei Tagen einen Fehler – doch der war für die Meisterschaft einer zu viel: Timo Beck und Cento du Rouet.
vor 17 Stunden
Baden-württembergische Meisterschaften der Reiter
Mit dem letzten Sprung verpasste Timo Beck am Sonntagnachmittag seinen fünften Landesmeister-Titel bei den Springreitern. Die Vizemeisterschaft wie im Vorjahr ist für den Schwaben aus Kehl-Bodersweier dennoch ein Erfolg, auch wenn er am Sonntag bei nur einem Springfehler von Cento in drei Wertungen...
vor 18 Stunden
Tennis, Badenliga
Die Tennis-Damen des TC BW Oberweier haben auf dem Weg zum Klassenerhalt am Samstag einen wichtigen 7:2 Sieg gegen den TC RW Baden-Baden gefeiert. Auch das 4:5 gegen den TC BW Villingen am Sonntag wurde positiv bewertet.
Der Karlsruher Trainer Alois Schwartz sah einen gelungenen Test seiner Mannschaft in Rotterdam.
vor 19 Stunden
Fußball
Verloren zwar, aber ein gutes Spiel abgeliefert hat Fußball-Zweitligist Karlsruher SC bei seiner Generalprobe für den Saisonauftakt am kommenden Sonntag in Wiesbaden. Um noch einmal gegen einen Erstligisten testen zu können, sind Cheftrainer Alois Schwartz und seine Schützlinge am Freitag nach...
Sichtlich ergriffen waren Kurt Hochstuhl (r.) und seine Frau Doris bei der Verabschiedung. Nachfolger wurde Alexander Klinkner (Mitte).
vor 19 Stunden
Handball
Handballvereine, die nicht genügend Schiedsrichter stellen, spüren die Auswirkungen ab der Saison 2022/23 mit Punktabzügen. Dies beschlossen die Vereinsdelegierten beim Verbandstag des Südbadischen Handball-Verbandes (SHV) am Samstag in March. Als Nachfolger des scheidenden Präsidenten Kurt...
Stellen sich mit dem SC Freiburg auf heiße Tage im Montafon ein (v. l.): die Co-Trainer Florian Bruns und Lars Voßler sowie Chefcoach Christian Streich, hier beim Testspiel am Freitag gegen den VfB Stuttgart.
vor 23 Stunden
Fußball-Bundesliga
Nach der Testspiel-Niederlage gegen den VfB Stuttgart zum Auftakt des Trainingslagers in Schruns (Österreich) stand für die Profis des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg ein Erholungswochenende auf dem Plan. Die kommende Woche wird jedoch in jeder Hinsicht schweißtreibender.
Das Team Oken (vorne v. l.): : Louisa Basler, Lena Benz, Sara Lischka, Marina Meier, Ariane Pfundstein, Jessica Hetzel. Hinten v. l.: Tom Bächle, Johann Daniels, Fynn Schmid, Patrick Saar, Louis Oberle, Dünya Alkhabour, Finn Heitzmann, Vanda Skupin-Alfa, Malik Skupin-Alfa, Lea Groß, Justin Woit, Nicole Elysev, Philipp Dudek, Julia Lengardt, Jason Leichler; Betreuer: Nele Neumann, Lutz Rolker, Marcus Skupin-Alfa, Christoph Gräßle.
21.07.2019
Leichtathletik
Mit jeweils einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft trat das Oken-Gymnasium Offenburg beim Landesfinale von »Jugend trainiert für Olympia« in der Leichtathletik an. In Heilbronn zeigten die Teams bei optimalem Wetter starke Leistungen und erreichten mit den Rängen zwei und drei zwei...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.